Telefonische Beratersuche unter:

0800 909 809 8

Näheres siehe Datenschutzerklärung

Wege zum Recht in Bonn

Wirtschaftsinformationen

In der ehemaligen Hauptstadt am Rhein ist in den vergangenen Jahrzehnten der Wandel von einer auf die Regierungsfunktion konzentrierten Stadt zu einem national und international wettbewerbsfähigen Wirtschaftsstandort vorangeschritten. Maßgeblich dazu beigetragen haben große DAX-Konzerne, die hier ihren Standort haben, sowie fast 16.000 mittelständische Unternehmen. Aus der Vernetzung von Wirtschaft und Wissenschaft sind zukunftsweisende Technologiefelder hervorgegangen – zum Beispiel in der Informations- und Kommunikationswirtschaft sowie dem Gesundheitssektor. Sein internationales Profil hat Bonn als bedeutender Standort der Vereinten Nationen mit mittlerweile 18 Einrichtungen neu entwickelt. Das starke Wachstum in den wissensorientierten Dienstleistungen und die enge Verzahnung zwischen Stadt, Wirtschaft und Wissenschaft tragen dazu bei, dass Bonn das größte Bevölkerungswachstum aller Städte und Kreise in Nordrhein-Westfalen vorausgesagt wird. Der Sitz der Bonner Stadtverwaltung war jahrelang das im 18. Jahrhundert erbaute Rathaus am Markt. Nach der Eingemeindung im Jahr 1969 wurde er ins Stadthaus in der Nordstadt verlegt. Seinen offiziellen Sitz hat der Bonner Oberbürgermeister jedoch nach wie vor im Rathaus am Markt.

Kartenansicht

Geographie

Bonn liegt im Süden von Nordrhein-Westfalen und zählt rund 310.000 Einwohner. Von 1949 bis zur deutschen Wiedervereinigung im Jahr 1990 war Bonn Hauptstadt, und noch bis 1999 war hier der Regierungssitz der Bundesrepublik Deutschland untergebracht. In seiner Zeit als Hauptstadt erfuhr Bonn ein enormes Wachstum, so dass es bald mit dem Ort Bad Godesberg verschmolz. Es folgte im Jahr 1969 die Neubildung der Stadt Bonn durch den Zusammenschluss der Städte Bonn, Bad Godesberg und der rechtsrheinischen Stadt Beuel mit Gemeinden des vormaligen Landkreises Bonn. Die Großstadt liegt an beiden Ufern des Rheins und geografisch gesehen am Übergang vom Mittelrheingebiet zur Niederrheinischen Bucht. Die Gesamtfläche der Stadt beläuft sich auf 141,2 Quadratkilometer, wobei sich etwa drei Viertel von Bonn auf dem linksrheinischen Ufer befinden. Im Süden und Westen bilden die Ausläufer der Eifel mit dem zum Naturpark Rheinland gehörenden Kottenforst eine natürliche Umgrenzung der Stadt. Im Norden öffnet sich das Rheintal hin zur Kölner Bucht. Im Nordosten bildet der Fluss Sieg eine natürliche Grenze, das Siebengebirge im Osten und Südosten. Jenseits des Siebengebirges erstreckt sich südöstlich von Bonn der Westerwald

Steuerberater in Bonn

Geschichte

Bonn ist eine der ältesten Städte in Deutschland und kann auf eine mehr als 2000 Jahre dauernde Geschichte zurückblicken. Ihre Wurzeln gehen zurück auf germanische und römische Siedlungen: Im Jahr 12 v. Chr. errichteten die Römer hier ihr erstes befestigtes Lager am Rhein 12 v. Chr, nachdem bereits 38 v. Chr der römische Statthalter Agrippa an der Stelle westgermanische Ubier angesiedelt hatte. Die ältesten Zeugnisse menschlicher Kultur sind noch viel älter. Davon zeugen das 14.000 Jahre alte Doppelgrab von Oberkassel sowie ein Graben und Holzpalisaden, die im Bereich des Venusberges nachgewiesen wurden und aus der Zeit um 4080 v. Chr. stammen. Mit dem Ende des römischen Imperiums ging der Niedergang Bonns in der Spätantike und im frühen Mittelalter einher. Während der Raubzüge der Wikinger wurde Bonn 882 zweimal gebrandschatzt und im Jahr darauf ein weiteres Mal von Normannen überfallen und ausgeplündert. Im 9. und 10. Jahrhundert entwickelte sich im Bereich des Bonner Münsters ein geistliches Zentrum, die Villa Basilika, und im Bereich des heutigen Marktes eine Marktsiedlung. 1243 gilt als das Jahr der Verleihung vollständiger Stadtrechte. Von 1597 bis 1794 war Bonn Haupt- und Residenzstadt des Kurfürstentums Köln, bis französische Revolutionstruppen die Stadt besetzten. Hof, Landesverwaltung, Universität – die wichtigsten Wirtschaftsfaktoren der Stadt – hörten auf zu bestehen. Die Stadt verlor etwa 20 Prozent ihrer Bevölkerung und verarmte. Seit 1815 gehörte Bonn zum preußischen Regierungsbezirk Köln. Nach dem zweiten Weltkrieg erlebte Bonn eine neue Blüte. 1948/49 tagte hier der Parlamentarische Rat und arbeitete das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland aus, deren erster Parlaments- und Regierungssitz Bonn 1949 wurde. Nach der Wiedervereinigung kam es 1991 zum Bonn/Berlin-Beschluss des Bundestages, der vorsah, die Bundeshauptstadt nach Berlin und im Gegenzug zahlreiche Bundesbehörden nach Bonn zu verlegen. Seitdem haben der Bundespräsident, der Bundeskanzler und der Bundesrat einen zweiten Dienstsitz, sechs Bundesministerien ihren ersten Dienstsitz, die anderen acht einen Zweitsitz in Bonn.

Kultur und Sehenswuerdigkeiten

Bonn verfügt über eine kulturell reichhaltige Geschichte und eine ebenso große Anzahl bedeutender Künstler und Museen. Die Geburtsstadt von Ludwig van Beethoven beheimatet die Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland ("Bundeskunsthalle") sowie das Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland. Beide gehören mit jährlich mehr als 500.000 Besuchern zu zehn meistbesuchten Museen Deutschlands. Auch die traditionsreiche Universität verfügt über zahlreiche Museen und Sammlungen. Weit über Bonn hinaus bekannt sind etwa das Ägyptische Museum, eine Sammlung mit rund 3000 Originalobjekten, das Akademische Kunstmuseum, das die archäologische Sammlung der Universität beherbergt, und das Arithmeum, eine umfangreiche Sammlung von Rechenmaschinen. Weiteres Highlight ist der Botanische Garten der Universität, der unter anderem die größte Blume der Welt, die Titanenwurz, ausstellt. Museen wurden ebenfalls in den Geburts-, Wohn- und Sterbehäusern bekannter Persönlichkeiten eingerichtet. Neben dem Beethoven-Haus locken so das August-Macke-Haus, das Ernst-Moritz-Arndt-Haus sowie das Schumannhaus in Endenich, wo seit Jahrzehnten auch die Musikbibliothek der Stadtbibliothek untergebracht ist. Das Beethoven Orchester Bonn veranstaltet Konzerte in der Beethovenhalle und kommt in der Oper zum Einsatz. Neben dem städtischen Theater Bonn mit der Oper Bonn und Schauspiel hat Bonn zahlreiche kleinere Privattheater zu bieten. Kleinkunst und Kabarett werden unter anderem im Haus der Springmaus, im Pantheon-Theater, in der Endenicher Harmonie und im Theater im Ballsaal präsentiert.

Berater in Bonn

Foto Aerial of Bonn, the former capital of Germany © Jörg Hackemann/fotolia.de

Bonn ist die Geburtsstadt des Musikers Ludwig von Beethoven und besitzt das alte Kurfürstliche Schloss, das Poppelsdorfer Schloss.

Mitglied des AdvoGarant-Kompetenz-Teams

Fachanwalt für Erbrecht, Fachanwalt für Steuerrecht

Kanzlei Schulte, Dürselen, Dr. Löffelmann GbR

Oststraße 6-8
53879 Euskirchen

Gebiete : Erbrecht, Steuerrecht, Steuerstrafrecht


Amtsgericht

Wilhelmstraße 21

53115 Bonn

Tel.: 0228 702-0

Fax: 0228 702-2906

poststelle@ag-bonn.nrw.de

Arbeitsgericht

Kreuzbergweg 5

53115 Bonn

Telefon: 0228 98569-0

Telefax: 0228 692381

poststelle@arbg-bonn.nrw.de

Landgericht

Wilhelmstraße 21

53115 Bonn

Tel.: 0228 702-0

Fax: 0228 702-2906

poststelle@ag-bonn.nrw.de

Verwaltungsgericht

Appellhofplatz

50667 Köln

Telefon: 0221 2066-0

Fax: 0221 2066-457

poststelle@vg-koeln.nrw.de

Schiedsleute

Berliner Platz 2

53115 Bonn

Telefon: 0228 - 77 25 46

Fax: 0228 - 77 33 90

helmut.beines@bonn.de

Rechtsanwaltskammer

Riehler Straße 30

50668 Köln

Tel. 0221-97 30 10-0

Fax. 0221-97 30 10-50

kontakt@rak-koeln.de

Behördenaufsicht

Regierungspräsident Köln

Pressestelle

Dr. Monika Hörig

Berliner Platz 2

53 111 Bonn

Telefon: 0228 - 77 21 12

Fax: 0228 - 77 24 68

E-Mail: monika.hoerig@bonn.de

Finanzgericht

Appellhofplatz

50667 Köln

Telefon: 0221 2066-0

Fax: 0221 2066-420, und -474

poststelle@fg-koeln.nrw.de

Finanzämter

Welschnonnenstr. 15

53111 Bonn

Telefon: 0228/718-0

Telefax: 0800 10092675205

www.finanzamt-bonn-innenstadt.de

IHK

Bonner Talweg 17

53113 Bonn

Tel: +49 (0)2 28/22 84-0

Fax: +49 (0)2 28/22 84-170

info@bonn.ihk.de

HWK

Godesberger Allee 105-107

53175 Bonn

Tel.: 0228/60479-0

Fax: 0228/60479-66

www.hwk-koeln.de

Berater in Bonn