Telefonische Beratersuche unter:

0800 909 809 8

Näheres siehe Datenschutzerklärung

Wege zum Recht in Rheda-Wiedenbrück

Rechtsanwälte in Rheda-Wiedenbrück

Wirtschaftsinformationen

Die Wirtschaft der Stadt wird durch die Holz-, die Möbel-, die Kraftfahrzeug-, die Lebensmittel - und die Bekleidungsindustrie geprägt.

Die größten Arbeitgeber der Stadt Rheda-Wiedenbrück sind die beiden Krankenhäuser, der Buchclub der Bertelsmann AG, die Firmen Cor, interlübke, Musterring und die Garant Gruppe (alle aus der Möbelindustrie), das Tönnies Fleischwerk, die städtischen Betriebe, die Fa. Westag & Getalit AG (Holz und Kunststoff), die Fa. Knaup Rheda-Metallbau, die Firmen Westfalia Van Conversion, Prophete GmbH & Co. KG und Westfalia Automotive GmbH (alle Fahrzeugbau), die Fa. Seidensticker (Bekleidung), die Fa. Eurovia (Erd-,Tief- und Strassenbau) und die Fa. Sita Bauelemente GmbH.

Das Einkaufszentrum in Rheda-Wiedenbrück liegt in der Innenstadt. Hier findet man gut sortierte Einzelhändler, viele inhabergeführte Geschäfte und große Filialketten, sie halten für jeden Geschmack und Geldbeutel ein vielfältiges Angebot bereit

In Rheda-Wiedenbrück ist der Veranstaltungsort für Messen das A2-Forum Rhed

Die größten und wiederkehrenden Messen in Rheda-Wiedenbrück sind die Baumesse, die Gartenmesse "Lebensart", die Messe Wincor World (Handel und Retailbanken), die Messe Green Live (Lebensstil) und die Messe Teddybär Total.

Rheda-Wiedenbrück hat keinen Flugplatz. Die nächsten internationalen Verkehrsflughäfen sind die Flughäfen Münster/Osnabrück und Paderborn/Lippstadt

Rheda-Wiedenbrück hat keinen Hafen,

In Rheda-Wiedenbrück verkehren im öffentlichen Personennahverkehr mehrere Buslinien. Betreiber ist die Transdev Ostwestfalen GmbH. Regionalbuslinien verkehren in die umliegenden Städte und Gemeinden.

Der Bahnhof in Rheda-Wiedenbrück ist nicht an das ICE – und IC – Netz der Deutschen Bahn angeschlossen. Regional-Express- und Regionalbahnlinien verbinden Rheda-Wiedenbrück mit den umliegenden Gemeinden und Städte.

Rheda-Wiedenbrück ist über die Fernverkehrsstraße A2 und über die Bundesstraßen B55, B61 und B64 zu erreichen.

Wirtschaftsförderung Nikola Weber Rathausplatz 13 33378 Rheda-Wiedenbrück Tel: 05242-963320 E-Mail: nikola.weber@gt-net.de

Bürgermeister der Stadt Rheda-Wiedenbrück ist Theo Mettenborg (CDU).

Im Rat der Stadt sind folgende Parteien vertreten: SPD – CDU – Die Linke – Grüne – FDP - UWG

Die Partnerstädte von Rheda-Wiedenbrück sind Oldenzaal (Niederlande), Palamós (Spanien), Zloty Stok und Zabkowice Slaskie (beide Polen).

Kartenansicht

Geographie

Die Stadt liegt in der westfälischen Bucht. Die Stadt hat ca. 47.700 Einwohner, gehört zum Regierungsbezirk Detmold und liegt im Bundesland Nordrhein-Westfalen. Die Ausdehnung der Stadt in Ost-West Richtung beträgt ca. 14km und in Nord-Süd Richtung ca. 12,6km und sie hat eine Fläche von 86,7km². Die Stadtgrenze hat eine Länge von 50,2km. Die höchste Erhebung beträgt ca.105m ü. NN, die niedrigste Erhebung beträgt 66m ü. NN. Die Innenstadt liegt 72m ü. NN. Durch die Stadt fließt die Ems. Die Stadt ist in 6 Stadtteile gegliedert. Folgende Gemeinden und Städte grenzen an Rheda-Wiedenbrück: Langenberg, Oelde, Rietberg, Gütersloh und Herzebrock-Clarholz. In Rheda-Wiedenbrück ist das Klima gemäßigt, aber warm. Die wärmsten Monate sind der Juli und August, der kälteste Monat ist der Januar.

Steuerberater in Rheda-Wiedenbrück

Geschichte

Rheda-Wiedenbrück ist noch eine junge Stadt. Sie entstand 1970 durch die Zusammenlegung der Städte Rheda und Wiedenbrück im Rahmen der kommunalen Neugliederung. Beide Städte haben ihre Vorgeschichte. Rheda wurde 1088 erstmals urkundlich erwähnt. In Wiedenbrück wurde eine Kirche um 785 vermutet. 952 erhielt Wiedenbrück das Markt-, Münz- und Zollrecht. 1231 wurde Wiedenbrück eine halbautonome Verwaltungseinheit. 1565 wurden die Grenzen zwischen dem Amt Reckenberg (dazu gehörte auch Wiedenbrück) und Rheda festgesetzt. Im Dreißigjährigen Krieg wurde Wiedenbrück von den Dänen besetzt, 1647 von den Schweden. Sie zerstörten die Festung der Stadt. 1802 kam Wiedenbrück zu Kur-Hannover, 1807 zum Königreich Westphalen und 1810 zu Preußen. Im Ersten Weltkrieg blieben Rheda und Wiedenbrück von direkten Kriegshandlungen verschont, doch viele Bürger der beiden Städte mussten an der Front ihr Leben lassen. 1933 übernahmen die Nationalsozialisten die Macht in Rheda und Wiedenbrück, sie begannen kurze Zeit später mit der Verfolgung Oppositioneller und Andersdenkende. Die beiden Städte wurden im Zweiten Weltkrieg nur gering beschädigt, sie wurden 1945 von den Briten besetzt. 1970 wurden dann beide Städte zusammengelegt. In den folgenden Jahren, bis heute, bestimmen Stadtentwicklungs- und Wirtschaftsförderungsmaßnahmen die Struktur der Stadt.

Kultur und Sehenswuerdigkeiten

Die Stadt unterhält kein Theater mit einem eigenen Ensemble. Die Abteilung Kultur der Stadt und VHS organisieren Theatergastspiele und Konzerte an verschiedenen Orten.

Die bekanntesten Museen in Rheda-Wiedenbrück sind das Radio- und Telefonmuseum, das Wiedenbrücker Schule Museum, das Leinewebermuseum und das Kutschen- und Theatermuseum.

Die bekanntesten Galerien in Rheda-Wiedenbrück sind die Galerie Hoffmann (zeitgenössische Kunst, Malerei und Skulptur), die Galerie im Mertenshof (Skulpturen), die Werkstatt Bleichhäuschen (Videos und Malerei auf verschiedenen Vorlagen), die Gala Versa (zeitgenössische Kunst), die Altstadtgalerie (Kunst und Rahmen) und Zarathustra Design (Malerei und Skulpturen).

Die beliebtesten Erholungsbereiche und Parkanlagen in Rheda-Wiedenbrück sind das Schloss Rheda, der Schlosspark, die Emsauen, zwei Naturschutzgebiete, der Flora Westfalica Park entlang der Ems und das Freibad Rheda.

Regelmäßige und wiederkehrende Veranstaltungen in Rheda-Wiedenbrück sind der Karneval, das Frühlingsfest "Rheda erblüht", das Internationale Kulturfest, der Weinmarkt, die Schützenfeste der verschiedenen Vereine, "Schlemmen am Schloss", das Altstadtfest, die Herbstkirmes und der Christkindl-Markt Wiedenbrück.

Die Sportstätten in Rheda-Wiedenbrück sind das Jahnstadion, weitere Sportplätze (Rasen oder Asche, z. T. mit Möglichkeiten für die Leichtathletik), einige Turnhallen und viele weitere Sporteinrichtungen, die vielen Sportarten ein Zuhause geben.

Die bekanntesten Vereine in Rheda-Wiedenbrück sind der SC Wiedenbrück 2000 (Fußball, Regionalliga), die DJK Grün-Weiß Rheda (Basketball), der Wiedenbrücker Turnverein (viele Abteilungen), der Verein Schwarz-Gelb Rheda (viele Abteilungen) und der Kanu Club Wiedenbrück-Rheda.

Berater in Rheda-Wiedenbrück

  • Steuerberatung Lamberjohann

    Steuerberaterin Gertrud Lamberjohann

    Stromberger Straße 10
    33378 Rheda-Wiedenbrück


    Rechtsgebiete: Baulohn, Bilanzen, Einkommensteuer, Einnahme-Überschuss-Rechnung (EÜR), Finanzbuchhaltung, Groß- und Einzelhandel, Handwerksbetriebe, Heilberufe(sonstige), Immobilienbesteuerung, Mittelständische Betriebe



  • Gromann Strathoff & Partner Rechtsanwälte

    Rechtsanwalt Alexander Gromann

    Fachanwalt für Arbeitsrecht

    Dianalust 11
    33378 Rheda-Wiedenbrück


    Rechtsgebiete: Arbeitsrecht, Gesellschaftsrecht, Kündigungsschutzrecht, Urheberrecht



Amtsgericht

Ostenstraße 3

33378 Rheda-Wiedenbrück

Telefon: 05242 9278-0

Fax: 05242 9278-99

Mail:

poststelle@ag-rheda-wiedenbrueck.nrw.de

Arbeitsgericht

Gerichtstraße 6

33602 Bielefeld

Telefon: 0521 549-0

Fax: 0521 549-1707

Mail: poststelle@arbg-bielefeld.nrw.de

Landgericht

Niederwall 71

33602 Bielefeld

Telefon: 0521 549-0

Fax: 0521 549-1026

Mail: poststelle@lg-bielefeld.nrw.de

Verwaltungsgericht

Königswall 8

32423 Minden

Telefon: 0571 8886-0

Fax: 0571 8886-329

Mail: poststelle@vg-minden.nrw.de

Schiedsleute

Informationen hierzu erteilt Ihnen ihr Amtsgericht,

Kontakt s.o.

Rechtsanwaltskammer

Ostenallee 18

59063 Hamm

Telefon: 02381/ 985000

Fax: 02381/ 985050

Mail: info@rak-hamm.de

Behördenaufsicht

Bezirksregierung Detmold

Pressestelle

Frau Maximiliane Plöger

Rathausplatz 13 33378 Rheda-Wiedenbrück

Telefon: 05242 963-260

E-Mail: maximiliane.ploeg@ergt-netde

Finanzgericht

Warendorfer Straße 70

48145 Münster

Telefon: 0251 3784-0

Fax: 0251 3784-100

Mail: poststelle@fg-muenster.nrw.de

Finanzämter

Am Sandberg 56

33378 Rheda-Wiedenbrück

Telefon: 05242 934-0

Fax: 0800 10092675347

E-Mail: Service@FA-5347.fin-nrw.de

IHK

Elsa-Brändström-Str. 1 - 3

33602 Bielefeld

Telefon: 0521 554-0

Fax: 0521/554-444

E-Mail: infoostwestfalen.ihkde

HWK

Obernstraße 48

33602 Bielefeld

Telefon: 0521 / 56 08 - 0

Fax: 0521 / 56 08 - 1 99

E-Mail: hwk@handwerk-owl.de