Telefonische Beratersuche unter:

0800 909 809 8

Näheres siehe Datenschutzerklärung

Wege zum Recht in Osnabrück

Wirtschaftsinformationen

Die Wirtschaft in Osnabrück wird geprägt von der Auto-, Metall- und Papierindustrie, der Lebensmittelbranche, dem Logistiksektor und dem Dienstleistungssektor.

Die größten Arbeitgeber in Osnabrück sind: die buw Unternehmensgruppe, Wessels + Müller AG (Großhändler für PKW/ NKW Ersatzteile), Auto Weller, Coppenrath & Wiese (Backwarenhersteller), Werner Egerland (Automobillogistik), Felix Schoeller             Gruppe, Hellmann Worldwide Logistics, Heinrich Fip GmbH & Co. KG, (Mineralölvertriebsunternehmen), Volkswagen Osnabrück, Titgemeyer (GTO Nutzfahrzeuge), die Spedition Sostmeier, die Fa.Sievert AG, R&R Ice Cream Deutschland, Piepenbrock Service, die HR Group (Schuhhandel), das Klinikum Osnabrück, KM Europa Metal, Koch International (Internationale Spedition), Köster,       Leysieffer (Chocolaterie), die Paracelsus-Kliniken und das Marienhospital Osnabrück.

In Osnabrück gibt es mehrere Einkaufszentren. Von großer Bedeutung ist das Stadtzentrum. Der Mittelpunkt ist die „Große    Straße“, mit vielen Geschäften für den großen und kleinen Geldbeutel. Daneben gibt es noch das Heger-Tor-Viertel & Krahnstraße (inhabergeführte Geschäfte), die Kamp-Promenade (ein offenes Einkaufscenter), das Hase-Quartier (direkt am Fluss Hase) und die Johannisstraße (bekannte Kaufhäuser).

In Osnabrück sind die Halle Gartlage, die Osnabrück Halle, das Autohaus Weller Osnabrück, das Lutherhaus Osnabrück, das Zentrum für Umweltkommunikation der Deutsche Bundesstiftung Umwelt, die DBU - Deutsche Bundesstiftung Umwelt und das      Autohaus Härtel die Veranstaltungsorte für Messen.

Die größten und wiederkehrenden Messen in Osnabrück sind die Messe AUSBILDUNG 49, Nadel und Faden, die                    Immobilienmesse, Terraxotica-Germany (Reptilienbörse), Impulse International (Kunstmesse), die Messe Para Vita l(Lebensfreude), die Biogas Messe, die Heimtiermesse, die Energiemesse, die Messe mobil & fit (Gesundheitsmesse), die Modellbau Messe und    verliebt-verlobt-verheiratet (Hochzeitsmesse).

Der Verkehrslandeplatz Osnabrück-Atterheide liegt im Stadtteil Atter. Er wird für Geschäftsreisen und für Rundflüge genutzt. Der Flughafen Münster/Osnabrück (FMO) ist ca. 30 km entfernt und zählt zu den drei internationalen Verkehrsflughäfen in Nordrhein-Westfalen. Von hier sind viele Ziele, entweder direkt oder mit Anschlussverbindungen, erreichbar.

Der Osnabrücker Binnenhafen liegt im Stadtteil Hafen und ist mit dem Mittellandkanal verbunden. Der Hafen gilt als Yachthafen und wird für die Personenschifffahrt genutzt.

In Osnabrück verkehren neun Stadtbuslinien der Stadtwerke Osnabrück AG. Regionalbusse verkehren zu Städten und Gemeinden im Osnabrücker Land.

Der Hauptbahnhof in Osnabrück ist ein Eisenbahnknotenpunkt, der an das Intercity-Streckennetz der Deutschen Bahn               angeschlossen ist. Er verbindet Osnabrück mit einigen deutschen Großstädten und mit Amsterdam und Basel. Wegen der           seltenen Bauform wird er Turmbahnhof genannt. Regionalzüge verbinden Osnabrück, auch von den Bahnhöfen Osnabrück Altstadt    und Osnabrück-Sutthausen, mit den umliegenden Gemeinden und Städte.

Osnabrück ist über die Fernverkehrsstraßen A1, A30, A33 und über die Bundesstraßen B51, B65 und B68 zu erreichen.

Wirtschaftsförderung                                                                                                                                                            Natruper-Tor-Wall 2a
49076 Osnabrück                                                                                                                                                            Telefon +49 541 331 400
Fax +49 541 260 800
E-Mail: info@wfo.de

Oberbürgermeister der Stadt Osnabrück ist Wolfgang Griesert (CDU)

Folgende Parteien sind im Rat der Stadt Osnabrück vertreten CDU – SPD – FDP – die Grünen – die Linke – UWG und die Piraten.

Die Partnerstädte von Osnabrück sind Haarlem (Niederlande), Angers (Frankreich), Derby (Vereinigtes Königreich), Greifswald              (Deutschland), Twer (Russland), Çanakkale (Türkei), Vila Real (Portugal). Osnabrück unterhältStädtefreundschaften mit Gmünd in        Kärnten (Österreich), Evansville (Vereinigte Staaten), Gwangmyeong (Korea) und Hefei (Volksrepublik China).

 

 

Kartenansicht

Geographie

Osnabrück liegt zwischen dem Wiehengebirge und dem Teuteburger Wald, im Bundesland Niedersachsen, an der Grenze zu            Nordrhein-Westfalen. Osnabrück ist eine kreisfreie Stadt und hat eine Fläche von ca.119,9km² und hat ca.165.021 Einwohner. Die Ausdehnung in Ost-West Richtung beträgt 17,2km und in Nord-Süd Richtung 13,4km. Die Länge der Stadtgrenze beträgt 79,5km.  Am Piesberg ist die höchste Erhebung mit 190m über NN, die niedrigste liegt beim Fluss Hase in Pye bei 54m über NN. Die Innenstadt liegt 64m über NN. Die Stadt Osnabrück ist in 23 Stadtteile gegliedert, welche fortlaufend nummeriert sind. Die              angrenzenden Gemeinden liegen zum größten Teil im niedersächsischen Landkreis Osnabrück, die Gemeinde Lotte liegt in Nordrhein-Westfalen. Das Klima in Osnabrück ist gemäßigt warm. Der wärmste Monat ist der Juli, der kälteste Monat ist der Januar.

 

Geschichte

 

Um 780 gründete Karl der Große einen Bischofssitz. Um diesen Bischofssitz entwickelte sich Osnabrück. 1002 erhielt der Bischof das Markt, Münz- und Zollrecht. Osnabrück erhält 1171 einen eigenen Gerichtsbezirk. 1412 schloss sich die Stadt der Hanse an und die Wirtschaft entwickelte sich. Das Rathaus Osnabrück wurde zwischen 1487 und 1512 gebaut, der damalige Bürgermeister der Stadt war Ertwin Ertman. Zwischen 1561 und 1639 fand in Osnabrück die Hexenverfolgung statt. Viele Frauen wurden hingerichtet.1618 begann der Dreißigjährige Krieg, Osnabrück wird aber kaum beschädigt. In Münster und in Osnabrück wurde von 1643 bis 1648 der Westfälische Friede ausgehandelt, der 1648 vom Osnabrücker Rathaus verkündet wurde.1803 wurde Osnabrück von den Franzosen besetzt, 1866 kommt die Stadt zu Preußen. 1895 wurde der Osnabrücker Hauptbahnhof eröffnet.                    Im ersten Weltkrieg verloren mehr als 2200 Soldaten aus der Stadt ihr Leben.1916 läuft das erste Schiff den neugebauten Kanalhafen an.1918, mit dem Ende des ersten Weltkriegs und dem Ende des Kaiserreiches bildet sich in Osnabrück ein Arbeiter- und Soldatenrat. In Osnabrück übernehmen 1933, nach dem Ende der Weimarer Republik, die Nationalsozialisten die Macht. Im zweiten Weltkrieg wurde die Stadt mehrmals von alliierten Luftstreitkräften angegriffen und dabei zu 68% zerstört.Nach dem zweiten Weltkrieg wurde Osnabrück von den Briten besetzt. Der Standort der Britischen Rheinarmee wurde immer weiter       ausgebaut.1947 kommt Osnabrück zum Land Niedersachsen.In den folgenden Jahren, bis heute, bestimmen Stadtentwicklungs- und Wirtschaftsförderungsmaßnahmen die Struktur der Stadt Osnabrück.


 

 

Kultur und Sehenswuerdigkeiten

Die vier Sparten, Musiktheater(Oper, Operette, Musical und Konzerte), Tanz, Schauspiel und das Kinder- und Jugendtheater, mit jeweils eigenen Ensembles, bilden das Theater Osnabrück. Betrieben wird das Theater Osnabrück von den Städtische Bühnen    Osnabrück GmbH. Spielstätten sind das Jugendstil-Theater am Domhof und das Studio-Theater an der Lotter Straße. Das              Osnabrücker Symphonieorchester ist über die Stadtgrenzen hinaus bekannt. Daneben gibt es einige kleinere Bühnen, wie das Figurentheater, die Probebühne e.V. und die Plattdeutsche Spielgemeinschaft Voxtrup.

Osnabrück hat einige Museen mit unterschiedlichen Themen. Die Domschatzkammer im Diözesanmuseum (liturgische Geräte und Reliquiare), das Erich Maria Remarque-Friedenszentrum (Leben und Werk des Künstlers), das Felix-Nussbaum-Haus (Werke des Künstlers Felix Nussbaum), dasKulturgeschichtliche Museum(Stadtgeschichte), die Kunsthalle, die Dominikanerkirche                   (zeitgenössische Kunstausstellungen), das Museum am Schölerberg (Natur und Umwelt, Planetarium), das Museum                Industriekultur am Piesberg und das Museum für feldspurige Industriebahnen Osnabrück-Piesberg e.V.

In Osnabrück gibt es eine Vielzahl von Galerien mit unterschiedlichen Themen. Die bekanntesten sind die Galerie Moser (Kunst, Handwerk), die Galerie écart (zeitgenössische junge Kunst), die Galerie Barkhau Gutenberg-Passage (Digitaldruck und                Fotostudio), die Freidenker Galerie Rainer Ostendorf (Philosophie Zitate, Bilder und Sprüche), die Galerie Bildraum (Arbeiten der      Malerklasse), die Galerie Th. Hülsmeier (Kunsthandlung), die Galerie schwarz&weiß (Kunstgalerie) und die Stadtgalerie (aktuelle     Kunstszene).

In Osnabrück gibt es beliebte Erholungsbereiche und gepflegte Park- und Gartenflächen. Beliebte Ziele sind der Schlossgarten (ein sehr beliebtes Ziel),der Bürgerpark (Oase zum Ausruhen), das Rubbenbruch (Naherholungsgebiet), der Hasepark (mit Spielplätzen) und der Zoo Osnabrück

Regelmäßige und wiederkehrende Veranstaltungen in Osnabrück sind der Handgiftentag, der Frühjahrsjahrmarkt, die Osnabrücker Kammermusiktage, das European Media Art Festival, die Maiwoche in der Innenstadt, die Kulturnächte (Osnabrücker Volks-,              Schützen- und Heimatfest), das Afrika-Festival, Sommer in der Stadt (Städtisches Sommerkulturprogramm), das Osnabrücker        Straßenmusikfest, das Bergfest am Piesberg, inter.kult, ein unabhängiges Film Fest Osnabrück, das Festival des Neuen Japanischen Films und der Weihnachtsmarkt.

Die Sportstätten in Osnabrück sind die Osnatel-Arena, die Alex Skatehall, der Sportpark Illoshöhe, der Sportpark Greteschund und viele andere Sporteinrichtungen, die vielen Sportarten ein Zuhause geben.

Die bekanntesten Vereine in Osnabrück sind der VFL Osnabrück (Fußball,3.Liga), der Osnabrücker Ruderverein, TSG Burg             Gretesch (Fußball, Frauen, Regionalliga).

 

 

Berater in Osnabrück

  • Rechtsanwaltskanzlei König

    Rechtsanwalt Steffen König

    Hasetorwall 18
    49076 Osnabrück


    Rechtsgebiete: Erbrecht, Mediation, Vertragsrecht



  • Sachverständiger Marcel Wijnveld
    öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Vorbeugender Brandschutz

    Sachverständiger Dipl.-Ing. (FH) Marcel Wijnveld

    Mercatorstr. 13
    49080 Osnabrück


    Rechtsgebiete: Bautechnische Beratung, Brandschutz (vorbeugend), Brandschutzgutachten, Schiedsgutachten, Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination



  • Rechtsanwalt und Steuerberater Jürgen Herzog

    Rechtsanwalt und Steuerberater Jürgen Herzog LL.M.

    Schlosswall 20
    49080 Osnabrück


    Rechtsgebiete: Betriebsprüfung, Bilanzen, Buchführung, Einkommensteuer, Erbrecht, Erbschafts- und Schenkungssteuer, Familiengesellschaften, Finanzgerichtsverfahren, Gesellschaftsrecht, Kapitalgesellschaften, Mittelständische Betriebe, Steuerrecht, Steuerstrafrecht, Steuerstrafrecht, Wirtschaftsstrafrecht



  • Engemann & Wölke Rechtsanwälte

    Rechtsanwalt Jens Wölke LL.M.

    Kollegienwall 17
    49074 Osnabrück


    Rechtsgebiete: Arbeitsrecht, Strafrecht, Verkehrszivilrecht (Schadenersatz)



  • Funk.Tenfelde. Rechtsanwälte | Fachanwälte

    Rechtsanwalt Moritz Gallenkamp

    Möserstraße 33
    49074 Osnabrück


    Rechtsgebiete: Erbrecht, Gesellschaftsrecht, Pferderecht, Vertragsrecht



  • Rechtsanwaltskanzlei Buddeke

    Rechtsanwalt Stefan Buddeke

    Bremer Straße 54
    49084 Osnabrück


    Rechtsgebiete: Arbeitsrecht, Gesellschaftsrecht, Hochschulrecht, Strafrecht



  • Dr. Heise und Beume

    Rechtsanwalt Stephan Beume

    Fachanwalt für Arbeitsrecht

    Brückenstraße 3
    49090 Osnabrück


    Rechtsgebiete: Arbeitsrecht, Datenschutzrecht, IT-, EDV- und Internetrecht, Kündigungsschutzrecht



  • Dr. Sandhaus und Kollegen Rechtsanwälte Notare Fachanwälte

    Rechtsanwalt Klaus-H. Kohake

    Fachanwalt für Arbeitsrecht, Fachanwalt für Verkehrsrecht, Fachanwalt für Versicherungsrecht

    Konrad-Adenauer-Ring 24
    49074 Osnabrück


    Rechtsgebiete: Arbeitsrecht, Verkehrsstraf- und Ordnungswidrigkeitenrecht, Verkehrszivilrecht (Schadenersatz), Versicherungsrecht



Mitglied des AdvoGarant-Kompetenz-Teams

Rechtsanwaltskanzlei Buddeke

Bremer Straße 54
49084 Osnabrück


Mitglied des AdvoGarant-Kompetenz-Teams

Fachanwalt für Arbeitsrecht, Fachanwalt für Verkehrsrecht, Fachanwalt für Versicherungsrecht

Dr. Sandhaus und Kollegen Rechtsanwälte Notare Fachanwälte

Konrad-Adenauer-Ring 24
49074 Osnabrück


Amtsgericht

Kollegienwall 29-31

49074 Osnabrück

Tel.: (05 41) 3 15-0

Fax: (05 41) 3 15-63 04

agos-poststelle@justiz.niedersachsen.de

Arbeitsgericht

Hollegrenzwall 29/31

49074 Osnabrück

Tel.: (05 41) 3 15-45 85/-45 86

Fax: (05 41) 3 15-69 50

poststelle@arbg-os.niedersachsen.de

Landgericht

Neumarkt 2

49074 Osnabrück

Tel.: (05 41) 31 50

Fax: (05 41) 3 15-61 38

lgos-poststelle@justiz.niedersachsen.de

Verwaltungsgericht

Behördenhaus, Hakenstr. 15

49074 Osnabrück

Tel.: (05 41) 3 14-03

Fax: (05 41) 31 47 62

poststelle@vg-os.niedersachsen.de

Schiedsleute

Informationen hierzu erteilt Ihnen Ihr Amtsgericht,

Kontakt s.o.

Rechtsanwaltskammer

Staugraben 5

26122 Oldenburg

Tel.: 0441/92543-0

Fax: 0441/83543-29

info@rak-oldenburg.de

Behördenaufsicht

Kommunalaufsicht Niedersachsen

Pressestelle

Bierstraße 28

49074 Osnabrück

Telefon: 0541 323-4305

Fax: 0541 323-4353

E-Mail: juergensen@osnabrueck.de

Finanzgericht

Hermann-Guthe-Str. 3

30519 Hannover

Tel.: 05 11/84 08-0

Fax: 05 11/84 08-4 99, -5 00, -5 01

internet-redaktion@stk.niedersachsen.de

Finanzämter

Süsterstraße 46/48

49074 Osnabrück

Tel.: (0541) 354 - 0

Fax: (0541) 35 43 12

Poststelle@fa-os-s.niedersachsen.de

IHK

Neuer Graben 38

49074 Osnabrück

Tel.: 0541 353-0

Fax: 0541 353-122

ihk@osnabrueck.ihk.de

HWK

Bramscher Straße 134 – 136

49088 Osnabrück

Tel.: 0541 6929-0

Fax: 0541 6929-104

info@hwk-os-el.de