Telefonische Beratersuche unter:

0800 909 809 8

Näheres siehe Datenschutzerklärung

Wege zum Recht in Kiel

Wirtschaftsinformationen

Die Wirtschaft in Kiel wird vom produzierenden Gewerbe, Dienstleistungssektor und von der Werftindustrie geprägt. Wichtig für die Kieler Wirtschaft ist das Zusammenwirken von Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Unternehmen. Viele Banken und Versicherungen sind in Kiel ansässig. Eine wichtige Rolle spielt der Hafen mit der Fähr- und Kreuzschifffahrt.

Die größten Arbeitgeber der Stadt Kiel sind: Autokraft(Omnibus-Verkehrsunternehmen), Caterpillar(Schiffdieselmotorenhersteller), Color Line GmbH( Deutsche Niederlassung der norwegischen Reederei ), Elac(Lautsprecher), Hauptgenossenschaft Nord (Agrarhandel), Coop eG(Konsumgenossenschaft), Citti Handelsgesellschaft mbH & Co. KG (Einzelhandel, Großhandel, Einkaufszentren, Großküchen), DFDS Seaways, (Deutsche Niederlassung der litauischen Reederei), HSH Nordbank, Hell Gravure Systems GmbH & Co. KG (Graviermaschinen für Tiefdruckzylinder), Heidelberger Druckmaschinen AG (Software für Druckerei-Workflow), LaserSoft Imaging AG (Hersteller von Scanner- und Digitalkamera-Software), Lindenau-Werft (Schiffbau), Provinzial NordWest (Versicherungsgruppe) Raytheon Anschütz (Seeschifffahrtsausrüstung), Schenker AG (Logistik), Rheinmetall Landsysteme GmbH (Rüstungskonzern), Stena Line(Deutsche              Niederlassung der schwedischen Reederei), ThyssenKrupp Marine Systems (größte deutsche Werft), Voith GmbH Voith Turbo            Lokomotivtechnik GmbH & Co. KG, Vossloh Locomotives (Maschinenbau), WOGE Wohnungs-Genossenschaft Kiel und die Hochschulen.

Das  Einkaufszentrum in Kiel ist der Sophienhof (gegenüber vom Hauptbahnhof) mit den kleinen Querstraßen. Hier kann man                 Schnäppchen, aber auch teure Markenartikel erwerben. Daneben gibt es noch den Citti-Park, Karstadt – Holstentörn und das                „Nordlicht“ (jüngstes Einkaufszentrum in Kiel).

In Kiel sind die Sparkassen-Arena, die Halle 400, das Kieler Schloss, der Rathausplatz, der Cruise Terminal Ostseekai, die Hermann Ehlers Stiftung, die Industrie- und Handelskammer, die Kieler Gelehrtenschule und die Holstenstraße, Veranstaltungsorte für Messen.

Die größten und wiederkehrenden Messen in Kiel sind: nordjob Kiel, Lebensfreude Kiel(Gesundheit, Ökologie und Spiritualität), Tattoo Convention Kiel, Festival der Hochzeit, Klima & Energie, VDI nachrichten Recruiting Tag, Kiel - Inno IT und die Weinmesse.

In Kiel gibt es nur den Verkehrslandeplatz Kiel-Holtenau, hier findet ein Linienverkehr ab Kiel nicht mehr statt. Der nächste internationale Flughafen ist der Flughafen Hamburg-Fuhlsbüttel und der Flughafen Lübeck-Blankensee (wird nur von Billigfliegern genutzt).

Der Kieler Hafen ist eine wichtige Drehscheibe im Schiffsverkehr, von hier gehen Fährlinien nach Stockholm, Oslo, Klaipeda(Litauen) und er ist durch das Kreuzfahrtgeschäft zu einem der größten Passagierhafen Deutschlands geworden. Im Kieler Ostuferhafen findet der           Güterumschlag statt. Trotz des Aufschwungs in den letzten Jahren spielt der Güterumschlag eher eine bescheidene Rolle.

Im öffentlichen Personennahverkehr verkehren 6 Ortsbuslinien, 25 Stadtbuslinien und 5 Nachtbuslinien. Betreiber ist die Kieler                    Verkehrsgesellschaft (KVG). In der Kieler Förde verkehren zwei Fähren der Schlepp- und Fährgesellschaft Kiel (SFK). Regionalbuslinien verbinden Kiel mit den umliegenden Städte und Gemeinden.

Der Bahnhof in Kiel (ein Kopfbahnhof) ist an das ICE- und IC-Netz der Deutschen Bahn angeschlossen. Er verbindet Kiel mit einigen     deutschen Großstädten. Daneben gibt es 6 weitere Haltepunkte in Kiel, sie sind für den Regionalverkehr zuständig.

Kiel ist über die Fernverkehrsstraßen A7, A210, A215 und über die Bundesstraßen B76, B202, B404, B502 und B503 zu erreichen.

Wirtschaftsförderung                                                                                                                                                                                                               Neufeldt Haus                                                                                                                                                                                                                  Fraunhoferstraße 2-4                                                                                                                                                                                                                      24118 Kiel
Telefon: 0431 / 2484-0
Fax: 0431 / 2484-111
E-Mail: info@kiwi-kiel.de

Oberbürgermeister der Stadt Kiel ist: Dr. Ulf Kämpfer(SPD)

Folgende Parteien sind im Rat der Stadt vertreten: SPD – CDU – Grüne - FDP – Linke – SSW – Piraten – WIR und WaKB.

Die Partnerstädte von Kiel sind: Brest(Frankreich), Coventry(England), Vaasa(Finnland), Gdynia(Polen), Tallinn(Estland), Stralsund       (Deutschland), Sovetsk/Tilsit(Rußland) und Kaliningrad/Königsberg(Rußland), Samsun (Türkei), Antakya (Türkei), Moshi Rural (Tansania).

Kartenansicht

Geographie

Kiel liegt an der Ostsee(Kieler Förde), sie ist die nördlichste Großstadt in Deutschland. Kiel ist aber auch Endpunkt der meistbefahrenen           Wasserstraße der Welt, dem Nord-Ostsee-Kanal. Um den Naturhafen in der Kieler Förde erstreckt sich hufeisenförmig die Stadt. Bis in die Innenstadt reicht die Kieler Förde. Kiel hat ca. 239.866 Einwohner, eine Fläche von etwa 118,6km². Die höchste Erhebung in Kiel ist der             Wohlersberg im Stadtteil Rönne, mit 74,2 m über N.N. Die niedrigste Erhebung liegt 5m ü. NHN. Die Ausdehnung der Stadt in Nord-Süd Richtung beträgt ca. 20km und in Ost-West Richtung ca.11,5km. Die Länge der Stadtgrenze: beträgt 89,9 km. Kiel hat 18 Ortsbezirke und 30      Stadtteile. Jeder Ortsbezirk hat einen Ortsbeirat. An Kiel grenzen folgende Städte und Gemeinden: Strande, Dänischenhagen, Altenholz, Felm,  Neuwittenbeck, Kronshagen, Ottendorf, Melsdorf, Mielkendorf, Molfsee und Flintbek, Boksee, Honigsee, Pohnsdorf, die Stadt Schwentinental. Kiel ist umgeben von Moränenhügeln, diese gehen im Osten in die Holsteinische Schweiz über. Das Klima ist gemäßigt, im Sommer kühl bis mild – im Winter ehe etwas milder.

 

Steuerberater in Kiel

Geschichte

Als Holstenstadt tom Kyle wurde Kiel zwischen 1233 und 1242 gegründet, von Graf Adolf IV. von Holstein. Das Stadtrecht erhielt Kiel 1242. Kiel trat 1283/84 in die Hanse ein, nutzte die Vorrechte kaum. Bedeutender für Kiel war der Kieler Umschlag, ein zentraler Geld- und Warenmarkt in Schleswig-Holstein. 1544 wurde Kiel aus der Hanse ausgeschlossen. Seit 1460 regierte ein dänischer König Kiel, als Herzog von Holstein. 1526 begann in Kiel die Reformation. Die nördlichste Universität, die Christian-Albrechts-Universität, wurde im Jahre 1665 gegründet. 1815 wurde Kiel Mitglied des Deutschen Bundes und gehörte wieder zu Deutschland. Der erste große Industriebetrieb, Schweffel und Howaldt, wurde 1838 in Kiel gegründet. 1848 scheiterte, im Schleswig-Holsteinischen Krieg, der Versuch, sich von der dänischen Krone zu lösen. 1864 eroberten Preußen und Österreich die Stadt Kiel.  1871 wird Kiel Reichskriegshafen. Im Jahre 1882 fand   zum ersten mal, heute noch sehr bekannt und beliebt, die Kieler Woche statt. 1883 wurde Kiel eine kreisfreie Stadt. Vom ersten Weltkrieg wurde Kiel weitgehend verschont. Der Grundstein zur Weimarer Republik wurde 1918 gelegt, durch die Novemberrevolution. Das Ende der Weimarer Republik kam 1933, die Nationalsozialisten übernahmen das Kommando. Kiel wurde 1936 Olympiastadt, die                          Segelwettbewerbe wurden hier austragen. Kiel wurde im zweiten Weltkrieg durch Luftangriffe zu 80% zerstört, gehörte ab 1945 zur       Britischen Besatzungszone und wurde 1946 die Hauptstadt von Schleswig-Holstein. 1972 fanden in Kiel erneut die Olympischen       Segelwettbewerbe statt. 1997 wurde der Oberbürgermeister direkt gewählt. Kiel wurde in den Jahren nach dem 2. Weltkrieg zu einer        modernen Stadt entwickelt. Sie wurde zum Zentrum von Schleswig-Holstein.

Kultur und Sehenswuerdigkeiten

Die vier Sparten Oper(mit dem Philharmonischem Orchester), Schauspiel, Ballett und das Theater am Werftpark mit ihren Ensembles, bilden das Theater Kiel. Spielstätten sind das Opern- und Schauspielhaus und das Theater am Werftpark. Daneben gibt es weitere              kleinere Bühnen, wie die Niederdeutsche Bühne Kiel, das Polnische Theater und das studentische Theater.

Die größten Museen in Kiel sind das Computermuseum der Fachhochschule Kiel, das Geologische und       Mineralogische Museum, die Kunsthalle (mit Antikensammlung), das Maschinenmuseum Kiel-Wik, das Medizin- und               Pharmaziehistorisches Museum, das Schifffahrtsmuseum Kiel, die Stadtgalerie, das Stadtmuseum im Warleberger Hof, das         Völkerkundemuseum, das Zoologisches Museum, das Schleswig-Holsteinische Freilichtmuseum und das Industriemuseum               Howaldtsche Metallgiesserei.

Die größten und bekanntesten Galerien in Kiel sind die a.r.s.+gallery, die Galerie am Südfriedhof, die artegrale Kiel, das Atelier MuKk,           das Atelierhaus im Anscharpark , der Atelierladen Wirklich, die „Umtrieb“ Galerie für aktuelle Kunst, die Stadtgalerie, der Kunstraum B und die Galerie Brennwald.

Die beliebtesten Grünanlagen in Kiel sind der Botanische Garten(Pflanzenwelt), der Diederichsenpark (Naherholungsgebiet an der Kieler Förde), das Düsternbrooker Gehölz, der Ida-Hinz-Park, der Schleusenpark, der Kieler Schlossgarten, einige Tiergehege mit vielen        Tierarten, die Strände Falckenstein, Friedrichsort und Schilksee, das Marineehrenmal und U 995 in Laboe, die malerische Steilküste bei Friedrichsort und die Schleusenanlagen des Nord-Ostsee-Kanals in Kiel-Holtenau.

Die Sportstätten in Kiel sind die Sparkassen-Arena, das Holstein-Stadion, das Olympiazentrum Schilksee und die vielen weiteren                  Sporteinrichtungen, die vielen Sportarten ein Zuhause geben. Der Segel- und Rudersport hat in Kiel, dank dem Olympiazentrum Schilksee, einen hohen Stellenwert. Die größte Segelsportveranstaltung ist die jährlich stattfindende Kieler Woche

Die bekanntesten Vereine sind: der THW Kiel(1.Bundesliga, Handball, Deutscher Meister und Champions League-Gewinner), Holstein Kiel(Fußball, 3.Liga), die Kiel Baltic Hurricanes(American Football).

Berater in Kiel

  • Rechtsanwalt Liebe

    Rechtsanwalt Hans-Joachim Liebe

    Ringstraße 63
    24114 Kiel


    Rechtsgebiete: Jugendstrafrecht, Kapitalstrafrecht, Strafrecht



  • Rechtsanwalt Stephan Felsmann

    Rechtsanwalt Stephan Felsmann

    Körnerstr. 2
    24103 Kiel


    Rechtsgebiete: Kündigungsschutzrecht, Sozialversicherungsrecht, Vertragsrecht



  • Gunther Hörr Rechtsanwalt

    Rechtsanwalt Gunther Hörr

    Timkestraße 49
    24148 Kiel


    Rechtsgebiete: Ehe- und Familienrecht, Sozialrecht, Strafrecht



  • Steuerberatersozietät Ripken & Naeve

    Steuerberater Claus Thomas Naeve

    Dänische Straße 2-6
    24103 Kiel


    Rechtsgebiete: Bauunternehmen, Betriebswirtschaftliche Beratung, Erbschafts- und Schenkungssteuer, Existenzgründung, Freiberufler, Handwerksbetriebe, Heilberufe(sonstige), Selbstständige, Stiftungen, Unternehmensnachfolge, Zahnärzte, Ärzte/Apotheken



Amtsgericht

Deliusstraße 22

24114 Kiel

Telefon: 0431 604-0

Telefax: 0431 604-2850

verwaltung@ag-kiel.landsh.de

Arbeitsgericht

Deliusstraße 22

24114 Kiel

Telefon: + 49 431 604-0

Telefax: + 49 431 604 4000

post.arbgki@arbgsh.landsh.de

Landgericht

Schützenwall 31 - 35

24114 Kiel

Telefon: + 49 431 604-0

Telefax: + 49 431 604-1830

verwaltung@lg-kiel.landsh.de

Verwaltungsgericht

Brockdorff-Rantzau-Straße 13

24837 Schleswig

Tel: + 49 4621 86-0

Fax: + 49 4621 86-1277

verwaltung@ovg.landsh.de

Schiedsleute

Niemannsweg 166

24105 Kiel

Telefon: 0431 / 33 79 01

info@schiedsamt-kiel.de

Rechtsanwaltskammer

Gottorfstraße 13

24837 Schleswig

Telefon: 04621/9391-0

Telefax: 04621/9391-26

info@rak-sh.de

Behördenaufsicht

Kommunalaufsicht (Innenministerium des

Landes Schleswig-Holstein).

Pressestelle

Annette Wiese-Krukowska

Rathaus Fleethörn 9                                               

24103 Kiel

Telefon: 0431 901-1007

Fax: 0431 901-62507

E-Mail: medien@kiel.de

Finanzgericht

Beselerallee 39-41

24105 Kiel

Telefon: + 49 431 988-0

Telefax: + 49 431 988-3846

verwaltung@fg-kiel.landsh.de

Finanzämter

Feldstraße 23

24105 Kiel

Tel: 0431 602-0

Fax: 0431 602 10 09

poststelle@fa-kiel-sued.landsh.de

IHK

Bergstraße 2

24103 Kiel

Telefon: 0431 5194-0

Fax: 0431 5194-234

ihk@kiel.ihk.de

HWK

Breite Str. 10/ 12

23552 Lübeck

Tel. 04 51/ 15 06 - 0

Fax 04 51/ 15 06 - 1 80

info@hwk-luebeck.de