Telefonische Beratersuche unter:

0800 909 809 8

Näheres siehe Datenschutzerklärung

Wege zum Recht in Kaiserslautern

Wirtschaftsinformationen

Die Wirtschaft der Stadt wird durch die Informations- und Kommunikations-Technologie, das Produzierende Gewerbe, vom verarbeitenden Gewerbe, Von der Spinnereibranche, vom Dienstleistungssektor und von der Textilindustrie geprägt.

Die größten Arbeitgeber der Stadt sind die Fa. ACO Guss, Fruit oft he Loom (Textilien), die Fa. Pfaff (Nähmaschinen), General Dynamics European Land Systems-Germany (Eisenwerk), Adam Opel AG, der Corning und die Keiper Recaro Group (alle Automobilindustrie), die Militärgemeinde Kaiserslautern, Fuchs Lubritech GmbH, die städtischen Betriebe, die Kliniken und das Sicherheitsunternehmen WR-Security & Bewachungs GmbH. Kaiserslautern hat sich mit der Technischen Universität als Standort für Wissenschaft und IT-Zentrum profiliert. In der Stadt befinden sich zwei Fraun­­hofer-Institute, das Max-Planck-Institut für Software-Systeme, das Deutsche For­­schungs- zentrum für Künstliche Intelli­genz (DFKI), die Technische Universität (circa 8.700 Studierende) und die Fach­­hochschule Kaiserslautern (circa 3.300 Studenten).

Das Einkaufszentrum in Kaiserslautern liegt in der Innenstadt mit vielen Geschäften für den großen und kleinen Geldbeutel. Daneben gibt es noch die Einkaufscenter K-in Lautern, den Pfalz Center und den Modepark Röther.

Die Messeorte in Kaiserslautern sind die Fruchthalle Kaiserslautern, Fritz-Walter-Stadion Kaiserslautern, der Messeplatz Kaiserslautern und die Technische Universität Kaiserslautern.

Die größten und wiederkehrenden Messen in Kaiserslautern sind die Hochzeitsmesse, die Messe für Energie, Bauen & Wohnen, die Baumesse, die Messe Treffpunkt Kaiserslautern und die Messe Kaiserslautern Classics (für Oldtimer und Youngtimer).

Kaiserslautern hat keinen Flugplatz. Der nächste internationale Flughafen ist in Frankfurt.

Kaiserslautern hat keinen Hafen.

In Kaiserslautern verkehren im öffentlichen Personennahverkehr 14 Stadtlinien und 9 Nachtlinien. Der zentrale Punkt in Kaiserslautern ist die Haltestelle Stadtmitte. Regionallinien verbinden die Stadt mit den umliegenden Städte und Gemeinden.

Der Bahnhof in Kaiserslautern ist an das ICE- und IC-Netz der Deutschen Bahn angeschlossen. Er verbindet die Stadt mit einigen deutschen Städten. Die Biebermühlbahn, die Lautertalbahn und einige S-Bahnen verbinden die Stadt mit dem Umland.

Kaiserslautern ist über die Fernstraßen A6, A63 und über die Bundesstraßen B37, B40, B270 zu erreichen.

WFK Wirtschaftsförderungsgesellschaft

Fruchthallstraße 14

67655 Kaiserslautern Telefon: 0631-37124-0

Fax: 0631-37124-1825

E-Mail: wfk(at)kaiserslautern.de

Oberbürgermeister der Stadt ist Klaus Weichel (SPD)

Im Rat der Stadt sind folgende Parteien vertreten: Linke, Grüne, SPD, FWG, FBU, FDP, CDU und NPD.

Partnerstädte der Stadt sind: Davenport (Iowa/USA), Douzy (Frankreich), Saint-Quentin (Frankreich), London Borough of Newham (GB), Bunkyo-ku (Japan), Brandenburg an der Havel (D), Plewen (Bulgarien), Columbia (South Carolina/USA), Silkeborg (Dänemark), Guimarães (Portugal), Banja Luka (Bosnien- Herzegowina).

Kartenansicht

Geographie

Kaiserslautern liegt mit einer Fläche von 139,72 km² und 97.112 Einwohnern im Süden des Landes Rheinland-Pfalz, am nordwestlichen Rand des Pfälzerwaldes. Der höchste Punkt der Stadt, Viermärker am Riesenberg, beträgt 514,8 m über NN, der tiefste Punkt, am Fluß die Lauter bei Stockborn, beträgt 212,5 m über NN. Durch die Stadt fließt die Lauter, zum Teil unterirdisch.. Die Ausdehnung der Stadt in Nord-Süd Richtung beträgt 15,4km und in Ost-West Richtung 17,6km. Die Stadtgrenze hat eine Länge von 79km. Die Stadt ist in eine Kernstadt und 9 Ortsbezirke, mit Ortsbeirat und Ortsvorsteher, gegliedert. Folgende Städte und Gemeinden grenzen an Kaiserslautern Ramstein-Miesenbach, Rodenbach, Weilerbach, Katzweiler, Queidersbach, Bann, Kindsbach, Landstuhl, Elmstein, Trippstadt, Stelzenberg, Schopp, Krickenbach, Enkenbach-Alsenborn, Fischbach, Hochspeyer, Waldleiningen,Otterbach, Otterberg und Mehling. Kaiserslautern hat ein gemäßigtes Klima, die wärmsten Monate sind der Juli und August, der kälteste Monat ist der Februar.

Steuerberater in Kaiserslautern

Geschichte

Kaiserslautern ist einer der ältesten Orte der Pfalz. Einige Funde belegen die Besiedlung der Stadt, durch die Kelten, Römer und Franken, schon weit vor der ersten urkundlichen Erwähnung. Die alten Wehrtürme der Römer wurden zu Königshöfen umgewandelt. Ein Hof nannte man "Königshof Lutra". Es war ein stattlicher Bauernhof mit Gästehaus, Gesindehaus, Kapelle und Ställen. In den folgenden Jahren entstand ein Dorf um den Königshof Lutra. Um 820 wird in alten Urkunden und Schriften das Dorf Lautern zum ersten Mal genannt. Die "Villa Luthra" war keine geschlossene Siedlung, sondern bestand aus mindestens drei Siedlungskernen, die später zur Stadt zusammenwuchsen. 1276 erhielt der Ort Lautern die Stadtrechte. In einer Pfändungsurkunde erscheint 1322 erstmals der Name „Keyserslutern“. 1375 wurde die Stadt Kaiserslautern genannt. In den folgen Jahren und Kriegen wurde die Stadt mehrfach umkämpft und besetzt. Ab 1850 entwickelte sich die Stadt zu einem Industriestandort, eine Kammgarnspinnerei und die Nähmaschinenfabrik Pfaff siedelten sich an. Im Ersten Weltkrieg blieb Kaiserslautern von direkten Kriegshandlungen verschont, doch viele Bürger der Stadt mussten an der Front ihr Leben lassen. 1933 übernahmen die Nationalsozialisten die Macht in in der Stadt. Im Zweiten Weltkrieg wurde die Stadt bei Bombenangriffen der alliierten Streitkräfte weitgehend zerstört. 1945 besetzten die Amerikaner die Stadt. In der Nachkriegszeit bemühte sich die Stadt um den Wiederaufbau und die Eingliederung von Tausenden Vertriebenen. 1969 wurde Kaiserslautern, durch die Eingemeindung von einigen umliegenden Gemeinden, zur Großstadt. In den folgenden Jahren, bis heute, bestimmen Stadtentwicklungs- und Wirtschaftsförderungsmaßnahmen die Struktur der Stadt.

Kultur und Sehenswuerdigkeiten

Die Sparten Oper, Operette, Musical, Ballett und Schauspiel, mit jeweils eigenen Ensembles, bilden das Pfalztheater. Spielstätten sind das Große Haus mit einem Fassungsvermögen von knapp 680 Plätzen sowie die Werkstattbühne, die etwa 100 Zuschauern Platz bietet.

Die größten Museen in Kaiserslautern sind das Theodor-Zink-Museum (Stadt- und Regionalgeschichte) und das Museum Pfalzgalerie (Sammlungen sind Werke des neunzehnten und zwanzigsten Jahrhunderts).

Die größten Galerien in Kaiserslautern sind die Galerie Wack (Kunstgalerie), die Jung Kunst + Galerie GmbH & Co. KG (Kunstgalerie) und die Galerie Unikum (wechselnde Ausstellungen).

Die Erholungsbereiche in Kaiserslautern sind der Humbergturm, der Wildpark am Betzenberg, die Gartenschau im Stadtzentrum, die Burgen Hohenecken und Beilstein, der Zoo Kaiserslautern und das Freibad Waschmühle.

Die größten und wiederkehrenden Veranstaltungen in Kaiserslautern sind die Maikerwe (Jahrmarkt), das Altstadtfest, der Mittelaltermarkt, das NATO-Musikfestival, das Barbarossafest Swinging Lautern, die Oktoberkerwe und der Weihnachtsmarkt.

Die Sportstätte in Kaiserslautern ist das Fritz-Walter-Stadion auf dem Betzenberg, daneben gibt es viele weitere Sporteinrichtungen, die vielen Sportarten ein Zuhause geben.

Die größten Vereine in Kaiserslautern sind der 1. FC Kaiserslautern (Fußball, 2.Bundesliga), die TSG Kaiserslautern (Feldhockey- Bundesliga), der 1. TKC 1986 Kaiserslautern (1.Bundesliga des Deutschen Tipp-Kick-Verbandes), der TuS 04 Kaiserslautern-Dansenberg (Handball-Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar) und die Rolling Devils (Rollstuhlbasketball, 1.Bundesliga).

Berater in Kaiserslautern

  • Rechtsanwältin Antje Martens

    Rechtsanwältin Antje Martens

    Almenweg 19
    67657 Kaiserslautern


    Rechtsgebiete: Gesellschaftsrecht, Kaufrecht, Schadenersatzrecht



  • RFP Steuerberatung GmbH

    Steuerberaterin Annette Jausel

    Steinstraße 43
    67657 Kaiserslautern


    Rechtsgebiete: Betriebliche Gesundheitsförderung, Erbschafts- und Schenkungssteuer, Freiberufler, Handwerksbetriebe, Heilberufe(sonstige), Internationales Steuerrecht, Steuergestaltung, Unternehmensnachfolge, Zahnärzte, Ärzte/Apotheken



  • Rechtsanwaltskanzlei Ziajski

    Rechtsanwalt Urszula Ziajski

    Auf dem Bännjerrück 59
    67663 Kaiserslautern


    Rechtsgebiete: Kündigungsschutzrecht, Polnisches Recht



Foto Kaiserbrunnen Kaiserslautern Panorama © Blickfang/fotolia.de

Der Kaiserbrunnen am Mainzer Tor in Kaiserslautern stellt einige historische Besonderheiten der Stadt in seinen Figuren dar.

Amtsgericht

Bahnhofstr. 24

67655 Kaiserslautern

Tel: 0631/3721-0

Fax: 0631/3721-307

E: ahkl@zw.jm.rlp.de

Arbeitsgericht

Bahnhofstr. 24

67655 Kaiserslautern

Tel: 0631/37210

Fax: 0631/3721510

E: poststelle.kaiserslautern@arbg.jm.rlp.de

Landgericht

Lauterstr. 2

67655 Kaiserslautern

Tel: 0631/37210

Fax: 0631/3721104

E: lgkl@zw.jm.rlp.de

Verwaltungsgericht

Robert-Stolz-Str. 20

67433 Neustadt

Tel: 06321/4010

Fax: 06321/401266

E: poststelle@vgnw.jm.rlp.de

Schiedsleute

Informationen hierzu erteilt Ihnen Ihr Amtsgericht,

Kontakt s.o.

Rechtsanwaltskammer

Landauer Straße 17

66482 Zweibrücken

Tel: 06332/80030

Fax: 06332/800319

E-Mail: zentral@rak-zw.de

Behördenaufsicht

SGD Süd

Pressestelle

Willy-Brandt-Platz 1

67657 Kaiserslautern

Telefon: 0631 365-2206

Telefax: 0631 365-2721

E-Mail: pressestelle@kaiserslautern.de

Finanzgericht

Robert-Stolz-Str. 20

67433 Neustadt an der Weinstraße

Tel: 06321-401-0

Telefax: 06321-401-355

E-Mail: poststelle@fg.mjv.rlp.de

Finanzämter

Eisenbahnstr. 56

67655 Kaiserslautern

Tel.: 0631/36760

Fax: 0631/367619500

Poststelle@fa-kl.fin-rlp.de

IHK

Ludwigsplatz 2-4

67059 Ludwigshafen

Tel: +49 621 5904-0

Fax: +49 621 5904-1214

info@pfalz.ihk24.de

HWK

Am Altenhof 15

67655 Kaiserslautern

Tel.: +49 631 3677-0

Fax: +49 631 3677-180

e-mail: info@hwk-pfalz.de