Telefonische Beratersuche unter:

0800 909 809 8

Näheres siehe Datenschutzerklärung

Wege zum Recht in Augsburg

Wirtschaftsinformationen

von der Textilindus-trie und dem Maschinenbau

Ressourcenintensive Branchen

wie Maschinenbau, Chemie,

Elektrotechnik/Mechatronik

oder Luft- und Raumfahrt er-

gänzen sich hier mit Rohstoff-

lieferanten aus der Stahl- und

Gussbranche oder der Faser-

verbundindustrie.

Datentechnik:

AKDB (Datenverarbeitung)

BMK professional electronics GmbH (Leiterplattenbestückung)

BÖWE SYSTEC GmbH (Papier-Management-Systeme)

Fujitsu Technology Solutions GmbH (Personalcomputer)

GE Intelligent Plattform GmbH u. Co. KG (Datenverarbeitungsgeräte)

Kontron AG (Rechnertechnologie)

NCR GmbH (Hardware, Software)

OFS Brightwave Deutschland GmbH (Kabel)

Maschinenbau/Mechatronik:

Faurecia Emissions Control Technologie, Germany GmbH

(Abgasanlagen-Katalysatoren)

HOSOKAWA Alpine AG (Mechanische Verfahrenstechnik)

KUKA Roboter AG (Robotertechnik, Anlagen- und Systemtechnik)

MAN Diesel & Turbo SE (Dieselmotoren)

manroland AG (Druckmaschinen)

MTU Onsite Energy GmbH (Gasmotoren)

MDE Dezentrale Energiesysteme GmbH (Gasmotoren und Energieanlagen)

Renk AG (Getriebe)

Siemens AG (Elektro-, Antriebs-, Medizin-, Kraftwerkstechnik)

WashTec AG (Autowaschtechnik)

Luft- und Raumfahrt:

MT Aerospace AG (Ariane, Airbus)

Premium Aerotec GmbH (Airbus, Eurofighter)

Weitere Großbetriebe anderer Branchen:

Arzneimittel: betapharm Arzneimittel GmbH

Chemie: PCI Augsburg GmbH

Glasverarbeitung: Osram GmbH (Leuchtstoffröhren, Energiesparlampen)

Kosmetik: Dr. Grandel GmbH

Labordienstleistung: synlab Augsburg GmbH

Papierherstellung: UPM GmbH

Textil: Freudenberg Haushaltsprodukte KG (Marke „Vileda“)

Verlagswesen: Verlagsgruppe Weltbild GmbH, Mediengruppe Pressedruck

5 Straßenbahnen 20 Buslinienen und 6 Nacht

Die Fugger, das berühmte schwäbische Kaufmannsgeschlecht, war seit 1367 in der Freien Reichsstadt Augsburg ansässig. Vor dem endgültigen Niedergang der Zunftherrschaft im Jahre 1547 entwickelte sich Augsburg vom Beginn der Neuzeit bis zum Ende der Renaissance zu einem der bedeutendsten Handels- und Wirtschaftszentren der Welt, was vor allem auf den Einfluss dieser Kaufmannsfamilie zurückgeht. War Augsburg historisch bedingt ein bedeutender Industriestandort und früher außerdem die Welthauptstadt der Textilindustrie, sind die Unternehmen dieser Sparte heute fast vollständig aus dem Stadtbild verschwunden. Geprägt wird Augsburg zwischenzeitlich vor allem durch die großen Werke von Industrieunternehmen wie die Maschinenfabrik Augsburg-Nürnberg (MAN), der Druckmaschinenhersteller manroland, der Getriebeproduzent Renk, der Leuchtmittelhersteller Osram und die Papierfabrik UPM-Kymmene. Heute prägen den Wirtschaftsstandort Augsburg zudem Unternehmen, Fördereinrichtungen, Vereine, Verbände und Wissen aus den Bereichen Faserverbund, Mechatronik und Automation, IT, Umwelt und Logistik. Kommunalpolitisch wird Augsburg von einem Stadtrat geleitet, dem der erste Bürgermeister vorsteht, der den Titel Oberbürgermeister führt.

Kartenansicht

Geographie

Die Stadt Augsburg liegt im Süden der Bundesrepublik Deutschland. Die Stadt hat ca. 278.000 Einwohner, gehört zum Regierungsbezirk Schwaben und liegt im Bundesland Bayern. Die Ausdehnung der Stadt in Ost-West Richtung beträgt ca. 14,5km und in Nord-Süd Richtung ca. 20km und sie hat eine Fläche von 147km².

Die höchste Erhebung, , beträgt ca. m ü. NN,

die niedrigste Erhebung, , beträgt m ü. NN. Die Innenstadt liegt m ü. NN. Durch die Stadt fließen die Flüsse Lech und Wertach. . Die Stadt ist in 42Stadtbezirke gegliedert.

Folgende Landkreise grenzen an Augsburg: Aichach-Friedberg und der Landkreis Augsburg.

In ist das Klima gemäßigt, aber warm.

Die wärmsten Monate sind der Juli und August, der kälteste Monat ist der Januar.

Augsburg liegt im Südwesten von Bayern und ist eine kreisfreie Stadt. Im Jahr 1909 wurde sie zur Großstadt, und heute zählt sie rund 278.000 Einwohner. Bekannt ist Augsburg ebenso als Universitätsstadt sowie als Sitz der Regierung von Schwaben, des Bezirks Schwaben und des Landratsamtes Augsburg. Nach München und Nürnberg ist Augsburg die drittgrößte Stadt Bayerns. Geografisch betrachtet liegt Augsburg an den Flüssen Lech und Wertach. Im Süden erstreckt sich das Lechfeld zwischen diesen beiden Flüssen. Der Augsburger Stadtwald und die Lechtalheiden zählen heute zu den artenreichsten Lebensräumen in Mitteleuropa. Überhaupt sind die Stadt und ihre Umgebung reich an Natur. Die Stadt Augsburg ist der größte kommunale Waldbesitzer in Bayern und der drittgrößte in ganz Deutschland. An das Stadtgebiet grenzt der Naturpark Augsburg an, und daneben ist auch das Stadtgebiet selbst stark begrünt. Deshalb verwundert es wenig, dass die Fuggerstadt im europaweiten Wettbewerb Entente Florale Europe im Jahr 1997 als erste deutsche Stadt mit dem Preis „Grünste und lebenswerteste Stadt“ ausgezeichnet wurde.

Geschichte

Die Geschichte von Augsburg wurzelt tief in der Römerzeit. Der Name der Stadt geht auf das römische Heerlager und die spätere römische Provinzhauptstadt Augusta Vindelicorum zurück, die im Jahr 15 v. Chr. unter dem römischen Kaiser Augustus gegründet wurde. Somit gilt Augsburg als eine der ältesten Städten Deutschlands. Um das römische Lager bildete sich im ersten Jahrhundert die Siedlung Augusta Vindelicorum, der im Jahr 121 n. Chr. durch Kaiser Hadrian das römische Stadtrecht verliehen wurde. Seit etwa 95 n. Chr. war die Siedlung Hauptstadt der römischen Provinz Raetien, die sich bis nach Oberitalien erstreckte. Seit der Römerzeit, in der bereits über 10.000 Menschen in Augsburg lebten, wuchs die Einwohnerzahl in den folgenden Jahrhunderten kaum an. Um 1500 war Augsburg jedoch mit etwa 30.000 Menschen nach Köln und mit Prag eine der größten Städte des Heiligen Römischen Reiches. Mit Einsetzen der industriellen Revolution setzte in Augsburg im 19. Jahrhundert ein starkes Bevölkerungswachstum ein. Waren es im Jahr 1806 noch etwa 26.000 Menschen in Augsburg, so lebten dort im Jahr 1895 schon über 80.000. 1939 hatte sich die Einwohnerzahl noch einmal mehr als verdoppelt: Augsburg zählte damals rund 185.000 Einwohner.

Kultur und Sehenswuerdigkeiten

Weil Augsburg in seiner Historie immer wieder ein kulturelles Zentrum war, besitzt es auch heute noch punktuell eine überregionale Bedeutung für Kunst und Kultur. Fundstücke, die aus der Zeit der römischen Besiedlung als Augusta Vindelicorum stammen, sind in Museen ausgestellt. Die im Mittelalter entstandenen Sakralbauten wie der Dom "Unsere Liebe Frau" und die Basilika St. Ulrich und Afra prägen das Stadtbild auch heute noch. Die um 1140 entstandenen Prophetenfenster im südlichen Obergaden des Doms sind die weltweit einzigen erhaltenen Beispiele romanischer Glasmalerei. Weitere bedeutende kirchliche Kunstwerke aus dieser Zeit sind die Bronzetüren des Augsburger Domes, die aus der Zeit um 1065 stammen und im Jahr 2000 renoviert wurden. In der Zeit der Renaissance entwickelte sich Augsburg unter Künstlern wie Hans Holbein der Ältere oder Hans Burgkmair der Ältere zu einem der bedeutendsten kulturellen Zentren in Mitteleuropa. Maßgeblich dazu beigetragen haben nicht zuletzt die reichen Kaufmannsfamilien der Fugger und Welser, die die Kunst als Mäzene förderten. Mit der "Fuggerei" entstand in Augsburg außerdem die älteste noch heute genutzte Sozialsiedlung der Welt. Die Geburtshäuser von Bertolt Brecht und Leopold Mozart wurden nach selbigen benannt und präsentieren heute als Brecht- beziehungsweise Mozarthaus Ausstellungen über Leben und Wirken der berühmtesten Söhne Augsburgs. Das Puppentheatermuseum "Die Kiste der Augsburger Puppenkiste" befindet sich im ehemaligen Heilig-Geist-Spital und zeigt bekannte Stars wie das Urmel, Jim Knopf und Kalle Wirsch.

Berater in Augsburg

Foto Augsburg, Germany © SeanPavonePhoto/fotolia.de

Augsburg zählt zu den ältesten Städten Deutschlands.

Amtsgericht

Am Alten Einlaß 1

86142 Augsburg

Telefon: 0821 3105-0

Telefax: 0821 3105-1200

E-Mail: poststelle@ag-a.bayern.de

Arbeitsgericht

Frohsinnstr. 2

86150 Augsburg

Telefon: 0821/5709-03

Telefax: (0821) 5709-4000

E-Mail: poststelle@arbg-a.bayern.de

Landgericht

Am Alten Einlaß 1

86142 Augsburg

Telefon: 0821-3105-0

Telefax: 0821-3105-1200

E-Mail: poststelle@lg-a.bayern.de

Verwaltungsgericht

Kornhausgasse 4

86152 Augsburg

Tel.: 0821/327-04

Telefax: 0821/327-3149

E-Mail: Poststelle@vg-a.bayern.de

Schiedsleute

Am Alten Einlaß 1

86142 Augsburg

Telefon: 0821 3105-0

Telefax: 0821 3105-1200

E-Mail: poststelle@ag-a.bayern.de

Rechtsanwaltskammer

Tal 33

80331 München

Telefon: 089/532944-0

Telefax: 089/532944-28

E-Mail: info@rak-muenchen.de

Behördenaufsicht

Regierung von Schwaben

86145 Augsburg

Telefon 0821/327-01

Telefax 0821/327-2289

E-Mail: poststelle@reg-schw.bayern.de

Pressestelle

Ullrich Müllegger

Rathausplatz 1

86150 Augsburg

Telefon: 0821 324-9423

Fax: 0821 324-9422

E-Mail: pressestelle@augsburg.de

Finanzgericht

Frohsinnstraße 21

86150 Augsburg

Telefon: (0821) 346270

Fax: (0821) 34627100

Finanzämter

Prinzregentenplatz 2

86150 Augsburg

Telefon: 0821506-01

Telefax:0821506-2222

E-Mail: poststelle@fa-a-s.bayern.de

IHK

Stettenstraße 1 + 3

86150 Augsburg

Tel: 0821 3162-0

Fax: 0821 3162-323

E-Mail: info@schwaben.ihk.de

HWK

Siebentischstraße 52-58

86161 Augsburg

Tel.: 0821 3259-0

Fax: 0821 3259-1271

E-Mail: info@schwaben.whk.de