Telefonische Beratersuche unter:

0800 909 809 8

Näheres siehe Datenschutzerklärung

Wege zum Recht in Zwickau

Wirtschaftsinformationen

Die Wirtschaft der Stadt Zwickau wird durch die Automobilindustrie, den Maschinenbau, die chemische und pharmazeutische Industrie, den Logistikbereich, das Handwerk, den Handel und den Dienstleistungssektor geprägt.

Die größten Arbeitgeber der Stadt sind die Volkswagen Sachsen GmbH, GKN Deutschland GmbH (Gelenkwellenwerk), HQM Sachsenring GmbH, Grammer System GmbH (Zulieferer Automobilindustrie), Heinrich-Braun-Klinikum, Hoppecke Batterien, AES (Auto- Entwicklungsring), Cray Valley Kunstharze, Förster & Borries(Druck- und Mediendienstleister), Tower Automotive (Presswerk), Weck+Poller (Logistik-Leistungen), Schwarz Pharma (pharmazeutischer Produkte), Sachsentrans Spedition & Logistik, Mauritius Brauerei, Johnson Controls und ILKAZELL Isoliertechnik.

Das Einkaufszentrum in Zwickau wird vom Dr.-Friedrichs-Ring eingerahmt. Hier findet man gut sortierte Einzelhändler, kleine Boutiquen und große Filialketten, sie halten für jeden Geschmack und Geldbeutel ein vielfältiges Angebot bereit.

In Zwickau ist der Veranstaltungsort für Messen die Stadthalle Zwickau.

Die größten und wiederkehrenden Messen in Zwickau sind Reise&Freizeit, die Messe für Modellbahnen, Autos und Ü-Eier, die Messe Zukunft hier, die Westsächsische Baumesse, die Messe Leben aktiv und gesund, die Messe Zwickauer Oldtimer- und Teilemarkt und die Messe handgemacht.

Zwickau hat einen Verkehrslandeplatz. Der nächste internationale Verkehrsflughafen ist der Flughafen Leipzig

Zwickau hat keinen Hafen.

In Zwickau verkehren im öffentlichen Personennahverkehr vier Straßenbahn-, dreizehn Omnibus- und zwei Nachtbuslinien. Betreiber sind die Städtischen Verkehrsbetriebe Zwickau. Regionalbuslinien verkehren in die umliegenden Städte und Gemeinden.

Der Bahnhof in Zwickau ist nicht an das ICE – und IC – Netz der Deutschen Bahn angeschlossen. Regionalbahnlinien und S-Bahnen verbinden Zwickau mit den umliegenden Gemeinden und Städte.

Zwickau ist über die Fernverkehrsstraßen A4, A72 und über die Bundesstraßen B93, B173 und B175 zu erreichen.

Wirtschaftsförderung Katharinenstraße 11

08056 Zwickau Telefon: 0375 83-8000 Fax: 0375 83-8080

Oberbürgermeisterin der Stadt Zwickau ist Pia Findeiß (SPD).

Im Rat der Stadt sind folgende Parteien vertreten: SPD – CDU – Die Linke – Grüne – FDP - AfD - BfZ - FW.

Die Partnerstädte von Dortmund, Zaanstad (Niederlanden), Jablonec nad Nisou (Tschechien), Wolodymyr-Wolynskyj (Ukraine) und Yandu (China).

Kartenansicht

Geographie

Die Stadt Zwickau liegt im Südwesten des Bundeslandes Sachsen und gehört zum Landkreis Zwickau. Die Stadt hat ca. 91.000 Einwohner. Die Ausdehnung der Stadt in Ost-West Richtung beträgt ca.11km und in Nord-Süd Richtung ca. 20km und sie hat eine Fläche von 102,54km². Die Stadtgrenze hat eine Länge von 75km. Die höchste Erhebung, der Kreuzberg, beträgt ca. 398m ü. NN, die niedrigste Erhebung, Stadtmitte, beträgt 267m ü. NN. Die Stadt ist in fünf Stadtbezirke gegliedert. Jeder Stadtbezirk hat einige Stadtteile. Folgende Gemeinden und Städte grenzen an Zwickau: Crimmitschau, Dennheritz, Glauchau, Werdau, Neukirchen, Lichtentanne, Mülsen, Reinsdorf, Wilkau-Haßlau und Hirschfeld. In Zwickau ist das Klima gemäßigt, aber warm. Die wärmsten Monate sind der Juli und August, die kältesten Monate sind der Januar und Februar.

Geschichte

Der Name „Zwickau“ leitet sich wahrscheinlich von der sorbischen Bezeichnung Swikawa, Name für einen Feuergott, ab. Im frühen Mittelater bewohnten Sorben weite Teile des heutigen Westsachsens, was diese Theorie unterstützt. Da der Umgang mit Feuer und Kohle bereits bekannt war, ist es nicht auszuschließen, dass Zwickau aus dieser Wendung seinen Namen erhalten hat. Erwähnung fand die Stadt zum ersten Mal 1118 in einem Dokument. Damals handelte es sich bei Zwickau noch um einen Gau. Die Siedlung nach innen begann erst im 12. Jahrhundert. Handelsleute und Kaufmänner kamen in die Stadt. Zu Beginn des 13. Jahrhunderts erhielt Zwickau die Stadtrechte. Im Jahre 1232 wurde das Franziskanerkloster urkundlich erwähnt. Die ersten Spitäler kamen ebenfalls in jenem Jahrhundert hinzu, die Bewohner der Stadt hatten eine Anlaufstelle für die medizinische Versorgung. Seit 1297 gab es einen Bürgermeister, einen Oberbürgermeister seit 1894. Wegen der Zwickauer Mulde fuhren die Karren und Kutschen der Händler vorrangig durch Zwickau, was der Stadt Wegezölle in nicht unbeträchtlichem Umfang bescherte, zum anderen aber auch den Händlern einen großen Abnahmemarkt durch die Zivilbevölkerung. Mit dem Bergbau wurde Anfang des 14. Jahrhunderts begonnen, als Rohstoffe wurden Silber und Kupfer geschöpft. Im verbleibenden 14. Jahrhundert wurde die Stadt von schweren Bränden heimgesucht. Um 1450 wurden weitere Silbervorkommen entdeckt. Die Patrizier um Amtshauptmann Martin Römer machten sich diese zu Eigen. Römer und seine Mannen begleiteten den Herzog 1476 auch auf seine Wallfahrtsfahrt nach Rom. Römer wird heute ein ehrendes Gedenken als Förderer und Investor der Stadt Zwickau bewahrt. Weitere europageschichtliche Ereignisse tangierte Zwickau zum einen mit der Hexenverfolgung, die in der Region 14 Personen der schwarzen Zauberei beschuldigte. Zum anderen hielt im 16. Jahrhundert Thomas Müntzer in Zwickau seine Predigt, als er von seinem Freund Martin Luther einen Ruf dorthin erhielt. Im 30jährigen Krieg kam es neunmal zur Belagerung Zwickaus. 1812 kam der französische Kaiser Napoleon nach Zwickau, wobei er herzlich begrüßt wurde. Ein weiteres, leider schlimmes Ereignis traf die Stadt im Jahre 1830 mit einem durch Eisgang hervorgerufenes Hochwasser. 1904 eröffnete die Firma A. Horch & Cie. Motorenwerke AG ein Automobilhaus. 1933 übernahmen die Nationalsozialisten die Macht in Zwickau. Im Zweiten Weltkrieg wurde das sächsische Oberzentrum nicht unter Bombardement genommen. Die Rüstungsindustrie wurde als Angriffsziel weitgehend zerstört, die Innenstadt jedoch lediglich an einem Märztag kurz vor Kriegsende angeflogen. So betrug die Zerstörungsrate Zwickaus durch die Vorkommnisse des Zweiten Weltkriegs 5 Prozent. Da Zwickau an der Grenze zur Demarkationslinie von Amerikanern zu Sowjets lag, wurde diese Region während der Besatzungszeit streng bewacht. In der DDR wurde der Landkreis Zwickau aufgeteilt und durch den Zentralstaat vereinheitlicht. Seit der Wiedervereinigung gehört Zwickau wieder zu Sachsen. In den folgenden Jahren, bis heute, bestimmen Stadtentwicklungs- und Wirtschaftsförderungsmaßnahmen die Struktur der Stadt.

Kultur und Sehenswuerdigkeiten

Die vier Sparten Ballett, Musiktheater, Puppenspiel und Schauspiel, mit jeweils eigenen Künstlern, bilden das Theater Plauen-Zwickau. Spielstätte in Zwickau ist das Gewandhaus.

Die bekanntesten Museen in Zwickau sind das Museum zur Stadtgeschichte, das August-Horch-Museum (Automobilmuseum), das Robert-Schumann-Haus und die Kunstsammlungen Zwickau.

Die bekannteste Galerie in Zwickau ist die Galerie am Domhof.

Die beliebtesten Erholungsbereiche und Parkanlagen in Zwickau sind die vielen Brunnen mit Wasserspielen, der Schwanenteich, das Strandbad Planitz, das Johannisbad, der Planitzer Schlosspark, der große Konzertpark „Neue Welt", der Schlobigpark, der Stadtwald und der Waldpark Zwickau.

Regelmäßige und wiederkehrende Veranstaltungen in Zwickau sind die AvD-Sachsen-Rallye, der Internationale Robert-Schumann- Wettbewerb, die Zwickauer Musiktage, das Stadtfest, der Young Lion-Bandwettbewerb und der Weihnachtsmarkt.

Die Sportstätten in Zwickau sind das Westsachsenstadion, das Sportforum Sojus 31 in Eckersbach, die Sporthalle Neuplanitz und viele weitere Sporteinrichtungen, die vielen Sportarten ein Zuhause geben.

Die bekanntesten Vereine in in Zwickau sind der FSV Zwickau (Fußball,Regionalliga Nordost), der BSV Sachsen Zwickau (Handball, Damen und Herren), der ESV Lokomotive Zwickau (1.900 Mitglieder in 14 Abteilungen) und die RSC-Rollis Zwickau (Rollstuhlbasketball, 1. Bundesliga)

Berater in Zwickau

  • Rechtsanwaltskanzlei Windisch

    Rechtsanwalt Michael Windisch

    Schuhmannstr. 12
    08056 Zwickau


    Rechtsgebiete: Strafrecht



  • KMS Krauß | Partnerschaft mbB
    Rechtsanwälte Steuerberater Wirtschaftsprüfer

    Rechtsanwalt Christoph Amend

    Scheringerstraße 2
    08056 Zwickau


    Rechtsgebiete: Arbeitsrecht, Ehe- und Familienrecht, Verkehrszivilrecht (Schadenersatz)



  • Wagner-Brandhoff-Viertel Fachanwälte

    Rechtsanwalt Markus Viertel

    Fachanwalt für Bank- und Kapitalrecht

    Innere Plauensche Strasse 2a
    08056 Zwickau


    Rechtsgebiete: Bank- und Börsenrecht, Gesellschaftsrecht, Handels- und Wirtschaftsrecht, Vertragsrecht



Foto Theater und Dom Zwickau © animaflora/fotolia.de

Zwickaus wichtigstes Kirchenbauwerk ist der Dom St. Marien, der aus der Saalkirche zwischen 1453 bis 1563 umgebaut wurde.

Amtsgericht

Platz der Deutschen Einheit 1

08056 Zwickau

Tel: 0375/50920

Fax: 0375/291684

E-Mail: verwaltung-p@agz.justiz.sachsen.de

Arbeitsgericht

Äußere Dresdener Str. 15

08066 Zwickau

Tel: 0375/4210

Fax: 0375/421222

E-Mail:

verwaltung-arbgz@arbg.justiz.sachsen.de

Landgericht

Platz der Deutschen Einheit 1

08056 Zwickau

Tel: 0375/50920

Fax: 0375/291684

E-Mail: verwaltung-p@lgz.justiz.sachsen.de

Verwaltungsgericht

Zwickauer Str. 56

09112 Chemnitz

Tel: 0371/453-0

Fax: 0371/453-7309

E-Mail: vgc@vgc.justiz.sachsen.de

Schiedsleute

Informationen hierzu erteilt Ihnen Ihr Amtsgericht,

Kontakt s.o.

Rechtsanwaltskammer

Glacisstraße 6

01099 Dresden

Tel: 0351/318590

Fax: 0351/3360899

E-Mail: info@rak-sachsen.de

Behördenaufsicht

Landkreis Zwickau

Pressestelle

Hauptmarkt 1

08056 Zwickau

Telefon: 0375 83-1801

Fax: 0375 83-1899

E-Mail: pressebuero@zwickau.de

Finanzgericht

Richterstraße 8

04105 Leipzig

Tel: (+49) (0)341-70 23 00

Fax: (+49) (0)341-7 02 30 99

E-Mail: poststelle-p@fgl.justiz.sachsen.de

Finanzämter

Lessingstraße 15

08058 Zwickau

Tel.: 0375 28368-0

Fax: 0375 28368-9999

E-Mail: poststelle@fa-zwickau.smf.sachsen.de

IHK

Straße der Nationen 25

09111 Chemnitz

Tel: +49 371 6900-0

Fax: +49 371 6900-19 1565

E-Mail: chemnitz@chemnitz.ihk.de

HWK

Limbacher Straße 195

09116 Chemnitz

Tel: 0371 5364-0

Fax: 0371 5364-222

E-Mail: info@hwk-chemnitz.de