Telefonische Beratersuche unter:

0800 909 809 8

Näheres siehe Datenschutzerklärung

Wege zum Recht in Reutlingen

Wirtschaftsinformationen

Die Wirtschaft von Reutlingen wird vor allem von dem Dienstleistungs– und dem Industriesektor, mit den Bereichen Robotik, Automatisierung, Elektrotechnik und Maschinenbau geprägt.

Die größten Arbeitgeber in Reutlingen sind Robert Bosch GmbH, Stoll GmbH & Co., Danzer Services Europe GmbH, Automotive Lighting Gmbh, die Reiff Gruppe, Wafios AG, die Stadtwerke, die Fa. Rieber, die Kliniken. Hinzu kommen die mittelständischen Unternehmen im Industriegebiet und Dienstleistungspark.

Einkaufsmöglichkeiten bietet die Fußgängerzone in der Altstadt mit Boutiquen, Fachgeschäften und Einzelhandelsgeschäften. Daneben gibt es noch, auf vier Etagen und 12.000 m² Verkaufsfläche, die Müller Galerie Reutlingen.

In Reutlingen sind die Veranstaltungsorte für Messen die Stadthalle Reutlingen, Pomologie Reutlingen und die Eissporthalle.

Die größten und wiederkehrenden Messen in Reutlingen sind die Messe binea (Bildungsmesse), die Gesundheitsmesse, die Gründermesse Neckar Alb, die Süddeutsche Gartenmesse, die Immobilienmesse, die Hochzeitsmesse und die Messe für Kunst & Kreatives.

Reutlingen hat keinen Flugplatz. Der nächste internationale Verkehrsflughafen ist der Flughafen Stuttgart.

Reutlingen hat keinen Hafen.

In Reutlingen verkehren im öffentlichen Personennahverkehr mehrere Buslinien. Sie erschließen das Stadtgebiet und fahren in die umliegenden Städte und Gemeinden

Der Bahnhof in Reutlingen ist an das IC – Netz der Deutschen Bahn angeschlossen. Es gibt Verbindungen nach Tübingen und Düsseldorf. Regionalbahn- und Regional-Express-Linien verbinden Reutlingen mit den umliegenden Gemeinden und Städte.

Reutlingen ist über die Bundesstraßen B27, B28, B312, B313 und B464 zu erreichen.

Wirtschaftsförderung: Oskar-Kalbfell-Platz 21

72764 Reutlingen Telefon: +49 7121 303-2335 Fax: 07121 / 303-2208 E-Mail: daniela.ott@reutlingen.de

Barbara Bosch ist Oberbürgermeisterin von Reutlingen (parteilos).

Im Rathaus vertreten sind: CDU - SPD - Grüne - FDP - FW (Freie Wähle) - WiR (Wir in Reutlingen) - Linke.

Partnerstädte von Reutlingen sind: Roanne (Frankreich), Ellesemere Port and Neston (England), Bouaké (Elfenbeinküste), Aarau (Schweiz), Duschanbe (Tadschikistan), Szolnok (Ungarn), Reading (Pennsylvania), Pirna (Saschen)

Kartenansicht

Geographie

Die Stadt Reutlingen liegt am Fuße der Schwäbischen Alb. Die Stadt hat ca.112.000 Einwohner, gehört zum Regierungsbezirk Tübingen und liegt im Bundesland Baden Württemberg. Die Ausdehnung der Stadt in Ost-West Richtung beträgt ca. 7km und in Nord-Süd Richtung ca. 19,5km und sie hat eine Fläche von 87km². Die höchste Erhebung, der Roßberg, beträgt ca. 869m ü. NN, die niedrigste Erhebung, im Stadtteil Mittelstadt, beträgt 290m ü. NN. Die Innenstadt liegt 382m ü. NN. Durch die Stadt fließt die Echaz. Die Stadt ist in eine Kernstadt und 12 Stadtteile gegliedert. Folgende Landkreise grenzen an Reutlingen: der Landkreis Esslingen, der Landkreis Tübingen und der Landkreis Reutlingen. In Reutlingen ist das Klima kalt und gemäßigt. Die wärmsten Monate sind der Juli und August, der kälteste Monat ist der Januar.

Steuerberater in Reutlingen

Geschichte

Ausgrabungen und Funde beweisen, dass schon weit vor der ersten urkundlichen Erwähnung, Siedlungen der Kelten, Römer und Alamannen im Bereich des heutigen Stadtbereichs bestanden. Im Mittelalter, um 1030, wurde die Burg auf dem Gipfel der Achalm gebaut, die allerdings im 15. Jahrhundert immer mehr zerfiel und schließlich dem Dreißigjährigen Krieg völlig zerstört wurde. Der Name Reutlingen wurde das erste Mal 1135, in einem Erbvertrag zwischen einem Grafen und dessen Neffe erwähnt. Um 1180 erhielt Reutlingen das Marktrecht. 1240 wurde Reutlingen zur Stadt ernannt und mit Mauern und Türmen befestigt. Die Marienkirche wurde um 1343 fertiggestellt. Reutlingen wurde, nach Beginn der Reformation durch Luther, protestantisch. Der Dreißigjährige Krieg beschädigte Reutlingen schwer. Die Einwohnerzahl sank um ein Drittel. Durchmärsche von unzähligen Truppen brachten die Stadt an den wirtschaftlichen Abgrund, die sich schließlich gezwungen sah, Ortschaften zu verkaufen. 1726 wurden vier Fünftel aller Häuser Opfer eines dreitägigen Brandes und 1200 Familien obdachlos. 1802 wurde Reutlingen während den napoleonischen Kriegen Württemberg zugesprochen und verliert seine Selbstständigkeit. 1859 erhielt die Stadt einen Eisenbahnanschluß und die Wirtschaft kam langsam in Gang. Die Leder – und Textilindustrie sowie Maschinenbau und Werkzeugbau siedelten sich an. Im Ersten Weltkrieg blieb Reutlingen von direkten Kriegshandlungen verschont, doch viele Bürger der Stadt mussten an der Front ihr Leben lassen. 1933 übernahmen die Nationalsozialisten die Macht in Reutlingen, sie begannen kurze Zeit später mit der Verfolgung Oppositioneller und Andersdenkende. Im Zweiten Weltkrieg wurde Reutlingen durch alliierte Luftangriffe zu 25% zerstört. 1945 besetzten die Franzosen die Stadt. Unter dem demokratisch gewählten Oberbürgermeister Kalbfell – noch während der französischen Besetzung – wurde die Stadt schnell wieder aufgebaut und Teil des Landkreises Reutlingen. Zwischen 1971 und 1975 schlossen sich neun Bezirksgemeinden mit Reutlingen zusammen. 1988 wurden zum ersten Mal über 100.000 Einwohner gezählt und Reutlingen wird zur 9. Großstadt Baden-Württembergs.

Kultur und Sehenswuerdigkeiten

Die Stadt Reutlingen unterhält kein Theater mit einem eigenen Ensemble. Es gibt mehrere kleinere Theater in Reutlingen, das beliebteste ist „Die Tonne“, in dem zahlreiche Stücke aufgeführt werden. Daneben gibt es noch die Kleinkunstbühne Reutlingen und das Naturtheater Reutlingen (ein Amateur-Freilichttheater).

Die bekanntesten Museen in Reutlingen sind die Städtischen Museen für Naturkunde, Stadtgeschichte und Kunst. Weitere Museen sind das Industriemagazin, die Städtische Galerie, das Heimatmuseum, das Museum „im Dorf“, das Samenhandelsmuseum und das Feuerwehrmuseum.

Die bekanntesten Galerien in Reutlingen sind die Galerie Reinhold Maas ( zeitgenössische Kunst-Malerei-Druckgrafik-Skulpturen), die Galerie Wilfried Thron (Kunstgalerie) und die Horwarth Galerie (Bilder, Einrahmungen und Buchbindearbeiten).

Die beliebtesten Erholungsbereiche und Parkanlagen in Reutlingen sind die Parkanlage Pomologie, das Achalmbad mit Parkanlage, das Wellenfreibad Markwasen, der Volkspark mit der Lehranstalt für Gartenbau, der Garten des Heimatmuseums, der Stadtgarten, der Sport- und Freizeitpark Markwasen, der Gönninger Wasserfall mit den Seen, der Hausberg Achalm, der Georgenberg und das Naturschutzgebiet Listhof, der Aussichtsturm Roßberg und die Sternwarte und Planetarium.

Regelmäßige und wiederkehrende Veranstaltungen in Reutlingen sind die Reutlinger Musiktage, der Jazzfrühling, die Reutlinger Kulturnacht, das Afrika-Festival, der Reutlinger Mutscheltag, der Reutlinger Herbst (Weinfest), der Schiedweckentag, die Classic Open Air, der Schwörtag, der Reutlinger Orgelsommer und der Weihnachtsmarkt.

Die Sportstätten in Reutlingen sind das Stadion an der Kreuzeiche, die Eissporthalle, die TSG Sporthalle und weitere Sportplätze (Rasen oder Asche, z. T. mit Möglichkeiten für die Leichtathletik), einige Turnhallen und viele weitere Sporteinrichtungen, die vielen Sportarten ein Zuhause geben.

Die bekanntesten Vereine in Reutlingen sind der SSV Reutlingen 05 (Fußball, Oberliga), die TSG Reutlingen (21 Abteilungen), der Polizeisportverein Reutlingen, die Karate-Kids Reutlingen, das Karate-Team Reutlingen und der TTC rollcom Reutlingen (Tischtennis)

Berater in Reutlingen

Foto Reutlingen © PixelPower/fotolia.de

Reutlingen liegt im Zentrum Baden-Württembergs und gehört mit 110.000 Einwohnern zum Regierungsbezirk Tübingen.

Amtsgericht

Gartenstr. 40

72764 Reutlingen

Telefon: (0 71 21) 9 40-0

Fax: (0 71 21) 9 40-31 08

E-Mail: poststelle@agreutlingen.justiz.bwl.de

Arbeitsgericht

Bismarckstr. 64

72764 Reutlingen

Telefon: (0 71 21) 9 40-0

Fax: (0 71 21) 9 40 32 32

E-Mail: poststelle-rt@lag.bwl.de

Landgericht

Doblerstr. 14

72074 Tübingen

Telefon: 07071/2000

Fax: 07071/2002900

E-Mail: poststelle@lgtuebingen.justiz.bwl.de

Verwaltungsgericht

Karlstr. 13

72488 Sigmaringen

Telefon: 07571/104677

Fax: 07571/104661

E-Mail:

poststelle@vgsigmaringen.justiz.bwl.de

Schiedsleute

Informationen hierzu erteilt Ihnen Ihr Amtsgericht,

Kontakt s.o.

Rechtsanwaltskammer

Christophstraße 30

72072 Tübingen

Telefon: 07071/7936910

Fax: 07071/7936911

E-Mail: info@rak-tuebingen.de

Behördenaufsicht

Bezirksregierung Tübingen

Pressestelle

Marktplatz 22

72764 Reutlingen

Telefon: 07121 / 303-2323

Fax: 07121 / 303-2321

E-Mail: pressearbeit@reutlingen.de

Finanzgericht

Börsenstraße 6

70174 Stuttgart

Telefon: 0711 - 66 85 - 302

Fax: 0711 - 66 85 - 166

E-Mail: poststelle@fgstuttgart.justiz.bwl.de

Finanzämter

Leonhardsplatz 1

72764 Reutlingen

Telefon: 07121/940-0

Fax: 07121/940-1002

E-Mail: poststelle@fa-reutlingen.bwl.de

IHK

Hindenburgstr. 54

72762 Reutlingen

Tel.: 07121 / 2010

Fax:07121 / 201-4120

E-Mail: info@reutlingen.ihk.de

HWK

Hindenburgstraße 58

72762 Reutlingen

Telefon: 071212412-0

Fax: 071212412-400

E-Mail: handwerk@hwk-reutlingen.de