Telefonische Beratersuche unter:

0800 909 809 8

Näheres siehe Datenschutzerklärung

Wege zum Recht in Offenburg

Wirtschaftsinformationen

Die Wirtschaft der Stadt Offenburg wird geprägt vom Druck- und Verlagswesen, dem Weinanbau, vom produzierenden Gewerbe (Maschinenbau und Elektrotechnik) und vom Handel.

Die größten Arbeitgeber der Stadt Offenburg sind die MediClin – Klinikgruppe, die Weinbaubetriebe, die Firma Meiko (Maschinenbau), die Firma Markant Handel und Service, Edeka Südwest, der Burda-Verlag, die Firma tesa SE (Tesafilm), die Deutsche Post AG (Briefzentrum), die Schwarzwaldmilch GmbH, die Firma VIVIL A. Müller GmbH & Co. KG (Süßwarenhersteller), die Sparkasse, Printus Fachvertrieb für Bürobedarf GmbH (Großhandel), die Firma Hansgrohe SE (Sanitärarmaturen) und das Medienhaus Reiff (Druck- und Verlagswesen).

Das Einkaufszentrum in Offenburg liegt in der Innenstadt, im Bereich der Altstadt. Auf ca. 42.000 m² bieten viele inhabergeführte Geschäfte, Boutiquen und Fachgeschäfte ihre Waren an, für den großen und kleinen Geldbeutel. Ein neues Einkaufszentrum in der Innenstadt ist in Planung. Daneben gibt es im Industriegebiet West weitere kleinere Einkaufszentren.

In Offenburg sind die Veranstaltungsorte für Messen die Oberrheinhalle und die Messehallen in Offenburg-Ortenau,

Die größten und wiederkehrenden Messen in Offenburg sind die Oberrhein-Messe, die Messe Euro Cheval (in zweijährlichem Turnus), die Regio Moto Classica, die Messe Bauen + Wohnen / Gartenzeit, die Badische Weinmesse, die Geotherm (Fachmesse für Geothermie), die Reptilienbörse, die Messe für Gesundheit und Lebensqualität, die Messe Windenergie, die Messe Biogas, die Messe Unternehmen Zukunft Mittelstand und die Messe Ecomobil.

In Offenburg gibt es den Flugplatz Offenburg Baden. Der nächste internationale Verkehrsflughafen ist der Flughafen Frankfurt.

Offenburg hat keinen Hafen.

In Offenburg verkehren im öffentlichen Personennahverkehr mehrere Buslinien, die sogenannten Schlüsselbusse. Betreiber sind die Technischen Betriebe der Stadt. Die Zentralen Umsteigeplätze sind am Omnibusbahnhof. Regionalbuslinien verkehren in die umliegenden Städte und Gemeinden.

Der Bahnhof in Offenburg ist an das ICE – und IC – Netz der Deutschen Bahn angeschlossen. Er verbindet Offenburg mit einigen großen Städten. Daneben verkehren die Europabahn nach Straßburg, die Schwarzwaldbahn nach Konstanz und die Renchtalbahn nach Bad Griesbach. Regionalbahnlinien verbinden Offenburg mit den umliegenden Gemeinden und Städte.

Offenburg ist über die Fernverkehrsstraße A5 und über die Bundesstraßen B3 und B33 zu erreichen.

Wirtschaftsförderung Hans-Joachim Fomferra Hauptstraße 90, 77652 Offenburg Telefon: 0781 820 Fax: 0781 827515 hans-j.fomferra@offenburg.de

Oberbürgermeisterin der Stadt Offenburg ist Edith Schreiner (CDU)

Im Rat der Stadt Offenburg sind folgende Parteien vertreten: CDU – SPD – Grüne – Freie Wähler – FDP - Offenburger Liste - AfD

Die Partnerstädte von Offenburg sind Lons-le-Saunier (Frankreich), Weiz (Österreich), Borehamwood, Elstree (Vereinigtes Königreich), Altenburg (Thüringen), Allenstein (Polen), Pietra Ligure (Italien).

Kartenansicht

Geographie

Offenburg wird als das Tor zum Schwarzwald angesehen. Die Stadt Offenburg hat ca. 55.000 Einwohner, gehört zum Regierungsbezirk Freiburg und liegt in Baden-Württemberg. Die Ausdehnung der Stadt in Ost-West Richtung beträgt ca. 15,3km und in Nord-Süd Richtung ca. 11,1km und sie hat eine Fläche von 78,4km². Die höchste Erhebung, der Brandeckkopf, beträgt 690m ü. NN, die niedrigste Erhebung, Windschläg, beträgt 142m ü. NN. Die Innenstadt liegt 163m ü. NN. Durch die Stadt fließt die Kinzig und der Mühlbach. Die Stadt ist in elf Stadtteile gegliedert, mit einem eigenen Ortschaftsrat und einem Ortsvorsteher. Folgende Gemeinden und Städte grenzen an Offenburg: Hohberg, Schutterwald, Kehl, Willstätt, Appenweier, Durbach, Berghaupten, Ortenberg, Ohlsbach und Gengenbach. In Offenburg ist das Klima gemäßigt, aber warm. Die wärmsten Monate sind der Juli und August, der kälteste Monat ist der Januar.

Steuerberater in Offenburg

Geschichte

Ausgrabungen und Funde deuten auf Siedlungen der Römer und Alemannen, schon weit vor der ersten urkundlichen Erwähnung, hin. Aus dem Jahr 1148 stammt die erste urkundliche Erwähnung und die Stadt wurde 1240 eine freie Reichsstadt. In den folgenden Jahren hatte Offenburg unter den Erbfolgekriegen und den Hexenverfolgungen zu leiden. Im 17. und 18. Jahrhundert wurde Offenburg mehrfach von militärischen Aktionen der Truppen des französischen Königs heimgesucht. Die Stadt wurde von den Truppen mehrfach besetzt und zu Geldzahlungen gezwungen. 1803 kam Offenburg zum Land Baden und verlor seinen Status „Freie Reichsstadt“. 1844 erreichte die Eisenbahn Offenburg. Während der Badischen Revolution, von 1848 bis 1849, wurde Offenburg ein Zentrum von Volksversammlungen, drei Volksversammlungen wurden hier abgehalten. Man versuchte die Forderungen mit einer Revolutionsarmee und einigen Freischärlern durchzusetzen, doch sie wurden von anrückenden preußischen Soldaten vertrieben und Offenburg wurde besetzt. Im Ersten Weltkrieg blieb Offenburg von direkten Kriegshandlungen verschont, doch viele Bürger der Stadt mussten an der Front ihr Leben lassen. Nach dem Krieg wurde Offenburg von französischen Soldaten besetzt, diese zogen aber 1924 wieder ab. 1933 übernahmen die Nationalsozialisten die Macht in Offenburg, sie begannen kurze Zeit später mit der Verfolgung Oppositioneller und Andersdenkende. Im Zweiten Weltkrieg war Offenburg mehrmals Ziel der alliierten Luftstreitkräfte. 1945 besetzten französische Truppen die Stadt. Sie hatten bis zur Gründung der Bundesrepublik Deutschland das Sagen in Offenburg. In den folgenden Jahren, bis heute, bestimmen Stadtentwicklungs- und Wirtschaftsförderungsmaßnahmen die Struktur der Stadt. Zu Beginn der 70er Jahre wurden elf umliegende Gemeinden, im Zuge der allgemeinen Gemeindereform, eingegliedert.

Kultur und Sehenswuerdigkeiten

Offenburg hat kein eigenes Theater. Das Kulturbüro der Stadt veranstaltet in der Reithalle und im Salmen Theater-, Ballett-, Kinder- und Operettenaufführungen. Daneben gibt es noch Konzerte in der Oberrheinhalle.

Die bekanntesten Museen in Offenburg sind das Museum im Ritterhaus (Ausgrabungsstücke und Stadtgeschichtliches) und das Vinzentiushaus (Steindenkmäler und Skulpturen).

Die bekanntesten Galerien in Offenburg sind die städtische Galerie (moderne und zeitgenössische Kunst), die Neue Galerie im Artforum, die Galerie M. (Einrahmungen) und die Galerie Hagen (Ausstellungen von verschiedenen Künstlern).

Die beliebtesten Erholungsbereiche und Parkanlagen in Offenburg sind der Zwingerpark, der Bürgerpark, der Burgerwaldsee und der Steinwasen Park (Wald- und Berglandschaft, verschiedene Seen und verschiedenen Tierarten)

Regelmäßige und wiederkehrende Veranstaltungen in Offenburg sind die schwäbisch-alemannischen Fastnacht, das Ortenauer Weinfest, das Freiheitsfest, die Familienkonzerte, die Offenburger Kreuzgangkonzerte und der Weihnachtsmarkt.

Die Sportstätten in Offenburg sind die Eislaufhalle, die Baden Arena, das Karl-Heitz-Stadion, der Fußballplatz an der Schutterwälder Straße, die Rüdiger-Hurrle-Leichtathletik-Halle und viele andere Sporteinrichtungen, die vielen Sportarten ein Zuhause geben.

Die bekanntesten Vereine in Offenburg sind die Offenburger FG und der FFW Offenburg (beide Faustball, Bundesliga), die LG Offenburg, der DJK Offenburg (Damen, Tischtennis-2.Bundesliga), der Offenburger FV und SC Offenbuer (Fußball, Verbandsliga), der VC Offenburg (Damen Volleyball, 2. Bundesliga) und der ETSV 1846-Jahn Offenburg (viele Abteilungen).

Berater in Offenburg

  • Kondor Steuerberatungsgesellschaft mbH

    Steuerberaterin Elisabeth Geyer

    Okenstr. 57
    77652 Offenburg


    Rechtsgebiete: Betriebswirtschaftliche Beratung, Erbschafts- und Schenkungssteuer, Freiberufler, Groß- und Einzelhandel, Handwerksbetriebe, Heilberufe(sonstige), Tierärzte, Unternehmensnachfolge, Zahnärzte, Ärzte/Apotheken



Amtsgericht

Hindenburgstr. 5

77654 Offenburg Telefon: 0781 9330

Fax: 0781 9331089

E-Mail: poststelle@agoffenburg.justiz.bwl.de

Arbeitsgericht

Okenstraße 6 77652 Offenburg Telefon: 0781 9294-0

Fax: 0781 929440

E-Mail: poststelle-og@lag.bwl.de

Landgericht

Hindenburgstr. 5

77654 Offenburg

Telefon: 0781 9330

Fax: 0781 9331170

E-Mail: poststelle@lgoffenburg.justiz.bwl.de

Verwaltungsgericht

Habsburgerstraß 103

79104 Freiburg

Telefon: 0761 7080-0

Fax: 0761 7080-888

E-Mail: poststelle@vgfreiburg.justiz.bwl.de

Schiedsleute

Informationen hierzu erteilt Ihnen Ihr Amtsgericht,

Kontakt s.o.

Rechtsanwaltskammer

Bertoldstraße 44

79098 Freiburg

Telefon: 0761/32563

Fax: 0761/286261

E-Mail: info@rak-freiburg.de

Behördenaufsicht

Bezirksregierung Freiburg

Pressestelle

Heidi Haberecht

Hauptstraße 90

77652 Offenburg

Tel.: 0781 82-2555 Fax: 0781 82-7515

rathaus@offenburg.de

Finanzgericht

Börsenstr. 6

70174 Stuttgart

Telefon: 07116685-0

Fax: 0711 6685-166

E-Mail: poststelle@fgstuttgart.justiz.bwl.de

Finanzämter

Carl-Blos Straße 2a

77654 Offenburg

Telefon: 078112026-0

Fax: 078112026 -1999

E-Mail: poststelle@fa-offenburg.bwl.de

IHK

Schnewlinstraße 11-13

79098 Freiburg

Telefon: 0761 3858-0

Fax: 0761 3858-222

E-Mail: info@freiburg.ihk.de

HWK

Wasserstr. 19

77652 Offenburg

Telefon: 0781 793 0

Fax: 0781 793 150

E-Mail: gaoinfo@hwk-freiburg.de