Telefonische Beratersuche unter:

0800 909 809 8

Näheres siehe Datenschutzerklärung

Wege zum Recht in Neumünster

Wirtschaftsinformationen

Die Wirtschaft wird geprägt von der Textil- und Lederindustrie, dem Apparate und Maschinenbau, der Elektrotechnik, der               Druckindustrie, dem Leichtmetall und Stahlbau, der EDV und Softwareentwicklung und dem Einzelhandel.

Die größten Arbeitgeber der Stadt Neumünster sind das Eisenbahnausbesserungswerk Neumünster der Deutsche Bahn AG, das Frachtpostzentrum der deutschen Post, die SWN Stadtwerke Neumünster, die EDEKA Handelsgesellschaft Nord, das FEK - Friedrich-Ebert-Krankenhaus Neumünster, die Sparkasse Südholstein und die Firma Sauer-Danfoss GmbH & Co. OHG.

Das Einkaufszentrum in Neumünster bilden in der Innenstadt der Fürsthof, die Holstenstraße, die Sager - Meile, die Alte-Post-            Passage, die Marktpassage, die Lütjenstraße und das Parkcenter. Hier bieten Boutiquen und Geschäfte Waren für den großen und kleinen Geldbeutel an. In Planung ist die Holsten-Galerie (voraussichtliche Eröffnung 2015)

In Neumünster sind die Veranstaltungsorte für Messen die Holstenhallen und die Stadthalle.

Die größten und wiederkehrenden Messen sind die Messe Wirtschaft NORDGATE (für kleine und mittlere Unternehmen),              die Klassiker-Tage Schleswig-Holstein (Treffpunkt für alle Oldtimerfreunde), die Messe Nord Bau (Baufachmesse), die  EXOTA - Vogel- und Reptilienausstellung, der Internationale Trakehner Hengstmarkt, die Holsteiner Pferdetage, die Messe Gesund & Aktiv              die Ausbildungsmesse, die Landesgeflügelschau 2014, die Modellbaumesse und die Messe Fair4Business.

Westlich der Stadt Neumünster gibt es einen Verkehrslandeplatz. Er wird genutzt für Segel- und Ultraleichtflugzeuge, Motorsegler und Hubschrauber. Der nächste internationale Verkehrsflughafen ist in Hamburg.

In Neumünster gebt es keinen Hafen.

In Neumünster verkehren im öffentlichen Personennahverkehr 17 Buslinien der Stadtwerke Neumünster, außerdem verkehren Buslinien der Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein (VHH).

Der Hauptbahnhof Neumünster ist an das ICE – und IC – Netz der Deutschen Bahn angeschlossen. Er verbindet Neumünster mit einigen deutschen Städten. Neben dem Hauptbahnhof gibt es noch die Haltestellen Neumünster Süd, Neumünster-Einfeld und Neumünster      Stadtwald. Regionalbahnlinien, von verschiedenen Betreibern, verbinden Neumünster mit den umliegenden Gemeinden und Städte.

Neumünster ist über die Fernverkehrsstraße A 7 und über die Bundesstraßen B205 und B430 zu erreichen.

Wirtschaftsförderung                                                                                                                                                 Memellandstraße 2                                                                                                                                                         24537 Neumünster                                                                                                                                                                Telefon: +49 (0) 4321 6900-100                                                                                                                                                 Fax: +49 (0) 4321 6900-111                                                                                                                                              E-Mail: info@wa-nms.de

Oberbürgermeister der Stadt Neumünster ist Dr. Olaf Tauras (parteilos)

Im Rat der Stadt Neumünster sind folgende Parteien vertreten: CDU – SPD – Grüne – BFB – FDP – Piraten – Die Linke und die NPD.

Die Partnerstädte von Neumünster sind Parchim (Mecklenburg-Vorpommern), Gravesham (Großbritannien), Koszalin (Polen) und Lötzen (Ostpreußen).

 

Kartenansicht

Geographie

Neumünster ist eine kreisfreie Stadt und liegt zwischen Nord- und Ostsee. Die Stadt hat ca. 76.950 Einwohner und liegt im                 Bundesland Schleswig-Holstein. Die Ausdehnung der Stadt in Ost-West Richtung beträgt 8,4 km und in Nord-Süd Richtung 14 km und sie hat eine Fläche von 71,6 km². Die höchste Erhebung, die Preetzer Landstraße, beträgt 32,3 m ü. NN, die niedrigste Erhebung, an der Stör, beträgt 13,1 m ü. NN.Die Innenstadt liegt 22 m ü. NN. Durch die Stadt fließt die Schwale. Die Stadt ist in 9 Stadtteile gegliedert. Folgende Kreise und Städte grenzen an Neumünster:Rendsburg, Eckernförde, Plön und Segeberg. In Neumünster ist das Klima gemäßigt, aber warm. Der wärmste Monat ist der Juli, der kälteste Monat ist der Januar

Geschichte

Der Bischof von Oldenburg, der Heilige Vizelin, gründete 1127 das Augustiner - Stift Neumünster. In einer Urkunde erwähnte er den Namen Wippenthorp in Gau Faldera. 1136 wurde erstmals das Kloster Novum Monasterium (das Neue Münster), erwähnt.           Der heutige Name ist darauf zurückzuführen. Auf einer Flussinsel der Schwale wurde 1498 ein Kloster gegründet. 1637 wurden bei einem Großbrand in Neumünster viele Häuser vernichtet. 1760 wurde in Neumünster die erste Tuchmacherfabrik gegründet.             Die Truppen Napoleons besetzten 1808 die Stadt. Ab 1813 wurde die Schulpflicht eingeführt. 1824 gab es die erste              Dampfmaschine in der Tuchfabrik Renck. 1834 wurde die Altona – Kieler - Chaussee, eine Landstraße durch den Ort, eröffnet.        Das Stadtrecht erhielt Neumünster 1870. Durch verkehrstechnische Verbesserungen konnte sich von 1870 – 1913, neben der aufblühenden Textilindustrie, auch die Lederindustrie entwickeln. Im Ersten Weltkrieg war Neumünster Standort der 17. Reserve Division der Nordarmee. Von direkten Kriegshandlungen blieb Neumünster im Ersten Weltkrieg verschont, doch viele Bürger der Stadt mussten an der Front ihr Leben lassen. Nach dem Krieg erholte sich die Stadt und die Zahl der Arbeitskräfte stieg bis 1925. Aber auch in Neumünster kamen 1933 die Nationalsozialisten an die Macht. Sie begannen kurze Zeit später mit der Verfolgung politischer Gegner. 1934 wurden Regimente der Infanterie und der Artillerie in Neumünster stationiert. Im Zweiten Weltkrieg wurde die Stadt durch alliierte Luftangriffe stark zerstört und sie wurde 1945 von britischen Truppen besetzt. Nach dem Krieg kamen viele Vertriebene und Flüchtlinge in die Stadt, die Einwohnerzahl stieg auf 67.000. Durch Eingemeindungen 1970 wuchs die        Einwohnerzahl und die Fläche der Stadt nochmals. In den folgenden Jahren, bis heute, bestimmen Stadtentwicklungs- und Wirtschaftsförderungsmaßnahmen die Struktur der Stadt.

 

Kultur und Sehenswuerdigkeiten

Das Theater in der Stadthalle von Neumünster wird vom Kulturbüro der Stadt Neumünster betrieben. Das Kulturbüro arrangiert         Schauspiel, Musiktheater, Konzerte, Ballett und das Schultheaterfestival. Das Theater in der Stadthalle ist auch Spielstätte des Schleswig-Holsteinischen Landestheaters. Daneben gibt es noch die Niederdeutsche Bühne Neumünster und das statt-theater neumünster (hier werden die Stücke von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen selbst geschrieben).

Die bekanntesten Museen in Neumünster sind das Textilmuseum "Tuch + Technik", das Museum in der Villa Wachholtz          (wechselnde Kunstausstellungen), die Industriedenkmäler "Papierfabrik" und "Alte Holstenbrauerei" und die Herbert-Gerisch-Stiftung (zeitgenössische Kunst und mit dem Skulpturenpark),

Die bekanntesten Galerien in Neumünster sind die Bürgergalerie (bildende Kunst), die Galerie Dekorat (Rahmen und Werbung), die  Galerie Alte Holstenbrauerei, die Galerie im Courierhaus (Photografie und Skulpturen), die AVN GALERIE (hier wird Bildung mit         Kunst verbunden) und Penny Temporary Arts (verschiedene Ausstellungen).

Die beliebtesten Erholungsbereiche und Parkanlagen in Neumünster sind der große Einfelder See (ideal für Familienferien rund ums Baden, Segeln, Surfen und Wandern), der Gerisch-Park, der Tierpark Neumünster, das Bad am Stadtwald, der Rencks Park mit der Klosterinsel und die Uferbereiche der Schwale und der Stör.

Regelmäßige und wiederkehrende Veranstaltungen in Neumünster sind der Holstenköste (Stadtfest), der Bacardi Summer Jam, Mach Kunst (Kunstausstellung), die Rinderauktion, Neumuensters Laengste Nacht, das Kulturfestival Kunstflecken, der Schleswig-Holstein Tag, das „BaDaBoom“-Straßenmusikfest, der Adventsmarkt und das Open-Air Turmkonzert am Heiligabend.

Die Sportstätten in Neumünster sind die Grümmi Arena, die Holstenhallen und viele andere Sporteinrichtungen,                          die vielen Sportarten ein Zuhause geben.

Die bekanntesten Vereine in Neumünster sind der VfR Neumünster (Fußball, Regionalliga), PSV Union Neumünster (Fußball, Schleswig-Holstein-Liga), Gut-Heil Neumünster (Verein mit 20 Sportarten), der Volleyball Club Neumünster, und der MTV Olympia Neumünster (Fußball, Handball, Leichtathletik).

 

Berater in Neumünster

  • Kanzlei Stelling

    Rechtsanwalt Ralf Stelling

    Fachanwalt für Familienrecht, Fachanwalt für Strafrecht

    Am Teich 10
    24534 Neumünster


    Rechtsgebiete: Ehe- und Familienrecht, Strafrecht, Zivilrecht (allgemein)



  • Rechtsanwaltskanzlei Schwarz

    Rechtsanwalt Matthias Schwarz

    Fachanwalt für Verkehrsrecht

    Schleusberg 4 - 6
    24534 Neumünster


    Rechtsgebiete: Arbeitsrecht, Mietrecht, Pachtrecht, Verkehrsstraf- und Ordnungswidrigkeitenrecht



Amtsgericht

Boostedter Str. 26

24534 Neumünster

Tel: 04321/9400

Fax: 04321/940299

post.agnms@agsh.landsh.de

Arbeitsgericht

Gartenstr. 24

24534 Neumünster

Tel: 04321/40970

Fax: 04321/48310

post.arbgnms@arbgsh.landsh.de

Landgericht

Schützenwall 31-35

24114 Kiel

Tel: 0431/6040

Fax: 0431/604-1830

E: verwaltung@lg-kiel.landsh.de

Verwaltungsgericht

Brockdorff-Rantzau-Str. 13

24837 Schleswig

Tel: 04621/860

Fax: 04621/861277

E: ovg@lrsh.landsh.de

Schiedsleute

Informationen hierzu erteilt Ihnen Ihr Amtsgericht,

Kontakt s.o.

Rechtsanwaltskammer

Gottorfstraße 13

24837 Schleswig

Tel: 04621/9391-0

Fax: 04621/9391-26

E-Mail: info@rak-sh.de

Behördenaufsicht

Behördenaufsicht

Landkreis Neumünster

Pressestelle

Stephan Beitz

Großflecken 59

24534 Neumünster

Telefon: 0 43 21 - 94226 60

Fax: 0 43 21 - 94226 64

E-Mail: stephan.beitz@neumuenster.de

Finanzgericht

Beselerallee 39-41

24105 Kiel

Tel: + 49 431 988-0

Fax: + 49 431 988-3846

verwaltung@fg-kiel.landsh.de

Finanzämter

Bahnhofstr. 9

24534 Neumünster

Tel.: 04321 496-0

Fax: 04321 496-189

poststelle@fa-neumuenster.landsh.de

IHK

Am Teich 1 - 3

24534 Neumünster

Tel: 04321 4079-0

Fax: 04321 4079-46

E-Mail: neumuenster@kiel.ihk.de

HWK

Wasbeker Straße 351

24537 Neumünster

Tel.: 04321 / 6088 - 0

Fax: 04321 / 6088 - 33

info@handwerk-nms.de