Telefonische Beratersuche unter:

0800 909 809 8

Näheres siehe Datenschutzerklärung

Wege zum Recht in Minden

Rechtsanwälte in Minden

Wirtschaftsinformationen

Die Wirtschaft der Stadt Minden wird durch die Landwirtschaft, die Elektronik-, Papier-, Keramik-, Holzverarbeitungs-, Chemie- und die Metallindustrie geprägt.

Die größten Arbeitgeber der Stadt Minden sind die Firma Melitta, BASF Pharmachemikalien, die Follmann Chemie mit den Tochtergesellschaften Follmann und Triflex, die Ornamin Kunststoffwerke, die städtischen Betriebe, die Firma Drabert (Büromöbel), die Harting Technologiegruppe, die Fa. WAGO Kontakttechnik, ABB, der Fruchtsafthersteller Löffler, die Fa. Mars Petcare (Heimtiernahrung), die Volksbank Minden, die Volksbank Mindener Land, die Klinik und der Fertighaushersteller Kampa Haus.

Das Einkaufszentrum in Minden liegt in der Innenstadt. Hier findet man gut sortierte Einzelhändler, kleine Boutiquen und große Filialketten, sie halten für jeden Geschmack und Geldbeutel ein vielfältiges Angebot bereit.

In Minden ist der Veranstaltungsort für Messen die Kampa Halle.

Die größten und wiederkehrenden Messen in Minden sind die Hochzeitsmesse, die Gesundheits- und Pflegemesse und die Mindener Bau- & Energiemesse,

Minden hat keinen Flugplatz. Der nächste internationale Verkehrsflughafen ist der Flughafen Hannover

Die Mindener Häfen liegen an der Weser und am Mittelkanal. Es besteht eine gute Schifffahrtsverbindung zu den Seehäfen Bremerhaven und Hamburg. In den Sommermonaten verkehren auf der Weser und dem Mittellandkanal regelmäßig Fahrgastschiffe.

In Minden verkehren im öffentlichen Personennahverkehr mehrere Buslinien, Betreiber ist der Busverkehr Ostwestfalen GmbH. Der zentrale Halteplatz ist der Busbahnhof im Stadtzentrum. Regionalbuslinien verkehren in die umliegenden Städte und Gemeinden.

Der Bahnhof in Minden ist an das ICE – und IC – Netz der Deutschen Bahn angeschlossen. Regionalbahnlinien verbinden Minden mit den umliegenden Gemeinden und Städte.

Minden ist über die Fernverkehrsstraßen A2, A30 und über die Bundesstraßen B61 und B65 zu erreichen.

Wirtschaftsförderung Kleiner Domhof 17

32423 Minden

Telefon: 0571 / 89-249

Fax: 0571 / 89-11249

E-Mail: a.chwalek@minden.de

Bürgermeister der Stadt Minden ist Michael Jäcke (SPD)

Im Rat der Stadt sind folgende Parteien vertreten: SPD – CDU – Die Linke – Grüne – FDP - Piraten - AfD - MI - BBM.

Die Partnerstädte von Minden sind Gladsaxe (Dänemark), Sutton (England), Gagny (Frankreich), Tangermünde (Sachsen-Anhalt) sowie Hrodna (Weißrussland).

Kartenansicht

Geographie

Die Stadt liegt im Nordosten von Nordrhein-Westfalen. Die Stadt hat ca. 80.000Einwohner, gehört zum Regierungsbezirk Detmold und liegt im Bundesland Nordrhein-Westfalen. Die Ausdehnung der Stadt in Ost-West Richtung beträgt ca. 14,1km und in Nord-Süd Richtung ca. 13,1km und sie hat eine Fläche von 101,12km². Die höchste Erhebung, im Ortsteil Haddenhausen, beträgt ca. 180,594m ü. NN, die niedrigste Erhebung, im Ortsteil Leteln, beträgt 40,3m ü. NN. Die Innenstadt liegt 42,2m ü. NN. Durch die Stadt fließt die Weser und der Mittellandkanal. Die Stadt ist in 19 Stadtbezirke gegliedert. Folgende Gemeinden und Städte grenzen an Minden: Bad Oeynhausen, Porta Westfalica, Bückeburg, Petershagen und Hille. In Minden herrscht ein maritimes Klima. Die wärmsten Monate sind der Juli und August, der kälteste Monat ist der Januar.

Geschichte

Die Stadtgeschichte kann bis ins 9. Jahrhundert nach Christus verfolgt werden, erste Besiedlungsspuren sogar bis ins 3. Jahrhundert vor Christi Geburt. Urkundliche Erwähnung fand Minden erstmals 798, als Karl der Große eine Versammlung dort abhielt. Im 10. Jahrhundert wurde es in Minden erlaubt, Markt abzuhalten, Münzen zu prägen und Zölle zu erheben. Durch die Reformation wurde Minden im frühen 16. Jahrhundert evangelisch. Hexenprozesse ließen mehrere Menschen, bis ins späte 17. Jahrhundert den Tod finden. Während des 30jährigen Krieges wurde Minden durch die Katholiken besetzt, später von den Evangelisten zurückerobert. Im Siebenjährigen Kriege gab es weitere Zerstörungen. Da Minden inzwischen durch Reglements des Westfälischen Friedens zu Brandenburg-Preußen zählte, verlor die Stadt durch Intervention König Friedrich ihr Selbstbestimmungsrecht im 18. Jahrhundert. Im 19. Jahrhundert wurde Napoleon bei Leipzig geschlagen, und französische Soldaten verließen Minden, die die Preußen-Streitkräfte zuvor vertrieben hatten. Architektonisch wurde die Stadt von der geradlinigen Architektur der Preußen stark geprägt. Im Ersten Weltkrieg existierte nahe Minden ein Kriegsgefangenenlager, in dem über 20.000 Menschen einsaßen. Im November 1918 übernahmen Arbeiter und Soldaten das Stadtregiment und ließen die Revolution vergleichsweise ruhig ablaufen. 1933 übernahmen die Nationalsozialisten die Macht in Minden, sie begannen kurze Zeit später mit der Verfolgung Oppositioneller und Andersdenkende. Im Zweiten Weltkrieg wurde Minden durch alliierte Luftangriffe und durch Artilleriebeschuss schwer zerstört. Nach dem Krieg kam Minden zur Britischen Besatzungszone. Der Wiederaufbau kam nur langsam voran. Bei der Gebietsreform 1973 wurden einige umliegende Gemeinden eingegliedert. In den folgenden Jahren, bis heute, bestimmen Stadtentwicklungs- und Wirtschaftsförderungsmaßnahmen die Struktur der Stadt.

Kultur und Sehenswuerdigkeiten

Das Stadttheater Minden hat kein eigenes Ensemble, es ist ein Bespieltheater. Es werden aber auch eigene Theaterproduktionen aufgeführt (Schauspiele, Operetten, Musicals und Opern). Die Spielstätte verfügt über 568 Sitzplätze. Daneben gibt es noch den Mindener Kinderchor und den Mindener Jazz-Club.

Die bekanntesten Museen in Minden sind das das Preußen-Museum (Gemälde, Porzellan, Textilobjekte, Uniformen, Orden), das Mindener Museum (Kulturgeschichte), das Kaffeemuseum, das Puppenmuseum und das Kommunalarchiv.

Die bekanntesten Galerien in Minden sind die Bilder Galerie Minden, die Galerie Sachs (Rahmungen von Bildern und fachgemäße

Restaurierung von Gemälden) und die Akzente-Galerie (Kunst aus erster Hand).

Die beliebtesten Erholungsbereiche und Parkanlagen in Minden sind der ringförmige Stadtpark, der Botanische Garten, die Uferanlagen der Weser, das Melittabad, die Kreisschwimmhalle, das Sommerbad, das Wasserstraßenkreuz und der Potts Freizeitpark.

Regelmäßige und wiederkehrende Veranstaltungen in Minden sind die Mindener Messe, das Mindener Freischießen, die Wassersportgroßveranstaltung „Blaues Band der Weser“, die Weserlieder Open Air, die Weserberglandrallye (für Ruder- und Kanuboote), das Stadtfest, das Weinfest, die Kultursommerbühne, die Gourmetmeile, Jazz Summer Night und der Weihnachtsmarkt.

Die Sportstätten in Minden sind die Kampa Halle, das Weserstadion, das Sportcenter Falke und weitere Sportplätze (Rasen oder Asche, z. T. mit Möglichkeiten für die Leichtathletik), einige Turnhallen und viele weitere Sporteinrichtungen, die vielen Sportarten ein Zuhause geben.

Die bekanntesten Vereine in Minden sind GW Minden (Handball, 2.Bundesliga), Union Minden (Fußball, Bezirksliga), der MTV 1860 Minden (viele Abteilungen), der KSG Minden (ein Kanu-Verein), der Tanzsportclub TSC Rot-Weiß Minden, der Mindener Squash Club und der Billard-Club 1. PBC Minden.

Berater in Minden

Foto Historischer Marktplatz in Minden an der Weser © BildPix.de/fotolia.de

Als Kern der Stadt Minden gilt seine Altstadt, mit Marktplatz und dem Mindener Dom St. Gorgonius und St. Petrus.

Amtsgericht

Königswall 8

32423 Minden

Tel: 0571/88860

Fax: 0571/8886248

E-Mail: verwaltung@ag-minden.nrw.de

Arbeitsgericht

Königswall 8

32423 Minden

Tel: 0571/88860

Fax: 0571/8886235

E-Mail: poststelle@arbg-minden.nrw.de

Landgericht

Niederwall 71

33602 Bielefeld

Tel: 0521/5490

Fax: 0521/5491026

E-Mail: verwaltung@lg-bielefeld.nrw.de

Verwaltungsgericht

Königswall 8

32423 Minden

Tel: 0571/88860

Fax: 0571/8886329

E-Mail: poststelle@vg-minden.nrw.de

Schiedsleute

Informationen hierzu erteilt Ihnen Ihr Amtsgericht,

Kontakt s.o.

Rechtsanwaltskammer

Ostenallee 18

59063 Hamm

Tel: 02381/985000

Fax: 02381/9850-50

E-Mail: info@rak-hamm.de

Behördenaufsicht

Regierungsbezirk Detmold

Pressestelle

Susann Lewerenz

Kleiner Domhof 17

32423 Minden

Telefon: 0571/89-204

Fax: 0571/89-706

E-Mail: pressestelle@minden.de

Finanzgericht

Warendorfer Straße 70

48145 Münster

Tel: 0251 3784-0

Fax: 0251 3784-100

E-Mail: poststelle@fg-muenster.nrw.de

Finanzämter

Heidestr. 10

32427 Minden

Tel.: 0571 804-0

Fax: 0800 10092675335

E-Mail: Service@FA-5335.fin-nrw.de

IHK

Simeonsplatz 3

32427 Minden

Tel.: 0571 38538-11

Fax: 0571 38538-15

E-Mail: info@ostwestfalen.ihk.de

HWK

Obernstr. 48

33602 Bielefeld

Tel.: 0521/ 56 08-0

Fax: 0521/ 56 08-199

E-Mail: hwk@handwerk-owl.de