Telefonische Beratersuche unter:

0800 909 809 8

Näheres siehe Datenschutzerklärung

Wege zum Recht in Leverkusen

Rechtsanwälte in Leverkusen

Wirtschaftsinformationen

Die Wirtschaft der Stadt wird von der Chemieindustrie, der Pharmazie, den Autozulieferbetrieben, der Kunststoff- und Metallverarbeutungsindustrie, vom Dienstleistungssektor sowie Vertreter der Zukunftsbranchen Innovative Werkstoffe, der Gesundheitswirtschaft und Umwelttechnologie geprägt.

Die größten Arbeitgeber der Stadt sind das Unternehmen Bayer AG, die Lanxess AG, Mazda (Deutschland- und Europazentrale), die Fa. TMD Friction, die Fa Wuppermann AG, die Firma Momentive Performance Materials(Silikonhersteller), die Kronos International, Inc., (Hersteller von Titandioxid-Pigmenten), die städtischen Betriebe, die Kliniken und der Chempark mir seinen Firmen.

Der Stadtkern ist das zentrale Einkaufszentrum der Stadt. Fußgängerzonen sowie überdachte Einkaufspassagen bieten die ganze Bandbreite der bunten Shopping-Welt. Zur Shopping-Meile gehören die überdachte Einkaufspassage „Luminaden“, der Rialto-Boulevard, am Übergang zwischen Bahnhof und City, sowie die Rathaus-Galerie mit über 120 Geschäften. Daneben gibt es noch Einkaufsmöglichkeiten in den Vororten Opladen und Schlebusch.

Die Messeorte in Leverkusen sind die Smidt-Arena Leverkusen, die Sparkasse, Forum Leverkusen und das Bayer Casino Leverkusen.

Die größten und wiederkehrenden Messen in Leverkusen sind die Messe LAB-SUPPLY, die Bau- und Immobilientage, die Messe für Prozessleitsysteme, Messtechnik, Regeltechnik und Steuerungstechnik und die Immobilientage.

In Leverkusen gibt es einen Landeplatz, er ist geeignet für Motorflugzeuge, Segelflugzeuge und Ultraleichtflugzeuge. Der nächste internationale Verkehrsflughafen ist in Köln/Bonn.

In Leverkusen gibt es den Sportboothafen in Leverkusen Hitdorf.

In Leverkusen verkehren im öffentlichen Personennahverkehr mehrere Buslinien. Betreiber ist der Kraftverkehr Wupper-Sieg AG.

Die Stadt ist nicht an das ICE- und IC- Netz der Deutschen Bahn angeschlossen. Regional-Express-Linien, Regionalbahn-Linien und S-Bahn-Linien verbinden Leverkusen mit den umliegenden Gemeinden und Städte.

Leverkusen ist über die Fernstraßen A1, A3, A59 und über die Bundesstraßen B8, B51 und B232 zu erreichen.

Wirtschaftsförderung

Dönhoffstraße 39

51373 Leverkusen Telefon: +49 (0) 214 / 8331-0 Fax: +49 (0) 214 / 8331-11 E-Mail: info@wfl-leverkusen.de

Oberbürgermeister der Stadt ist Uwe Richrath (SPD).

Im Rat der Stadt sind folgende Parteien vertreten: CDU - SPD - die Linke - Grüne - FDP - SG - Bürgerliste - OP - Lev Partei - pro NRW.

Die Partnerstädte von Leverkusen sind Oulu(Finnland), Bracknell Forest(Großbritannien), Ljubljana/Laibach(Slowenien), Nazareth-Illit (Israel), Chinandega(Nicaragua), Schwedt(Brandenburg), Villeneuve d’Ascq(Frankreich), Ratibor/Racibórz(Polen) und Wuxi(China).

Kartenansicht

Geographie

Leverkusen am Rhein ist eine Großstadt mit rund 161.000 Einwohnern. Die kreisfreie Stadt gehört zum Regierungsbezirk Köln und zum Bundesland Nordrhein-Westfalen. Die Stadt Leverkusen liegt am rechten Ufer des Niederrheins, am Unterlauf der Wupper und an der Dhünn und sie hat eine Fläche von 78,87 km². Der höchste Punkt des Stadtgebiets, 198,7m ü.NN. befindet sich an der Stadtgrenze zu Burscheid, der niedrigste Punkt liegt mit 35,1m ü.NN. nahe der Hitdorfer Hafeneinfahrt. Die Ausdehnung der Stadt in Nord - Süd Richtung beträgt 8,9km, die West-Ost-Ausdehnung beträgt 15,3 km. Die Stadtgrenze hat eine Länge von von 56 km. Die Stadt ist in drei Stadtbezirke gegliedert. Die natürliche Stadtgrenze im Westen von Leverkusen bildet der Rhein. Folgende Städte und Gemeinden grenze an Leverkusen: Köln, Monheim, Langenfeld, Leichlingen, Burscheid, Odenthal und Bergisch-Gladbach. Das Klima in Leverkusen ist geprägt von milden Wintern und mäßig warmen Sommern. Der wärmste Monat ist der Juli, der kälteste Monat ist der Januar.

Geschichte

Gegründet wurde die Stadt Leverkusen im Jahr 1930 durch den Zusammenschluss der Stadt Wiesdorf mit den Gemeinden Schlebusch, Steinbüchel und Rheindorf. Die Siedlungen, die das heutige Stadtgebiet ausmachen, wurden im 10. Jahrhundert erstmals urkundlich erwähnt. Sie gehörten seit dem Mittelalter zur Grafschaft beziehungsweise zum Herzogtum Berg. Die entscheidenden Impulse zum Wachstum der Stadt stammten aus der Zeit der industriellen Revolution. Im Jahre 1861 verlegte Carl Leverkus, ein gelernter Apotheker aus Wermelskirchen, seine Ultramarinfabrik in die Nähe der Gemeinde Wiesdorf an den Rhein. Zahlreiche Fabrikarbeiter folgten aus dem Bergischen Land an den Rhein, und die so entstandene Werksansiedelung benannte Carl Leverkus nach dem Stammsitz seiner Familie, einer Hofschaft zwischen Lennep und Bergisch Born: "Leverkusen". Fast zeitgleich gründeten Friedrich Weskott und Friedrich Bayer in Barmen (heute Wuppertal) 1863 die Firma Bayer et comp. 1891 verlegte die Bayer AG ihre Firma nach Leverkusen. Kurz zuvor hatte der Leverkus-Vorstand dem Verkauf von Leverkus an die Firma Bayer zugestimmt, um einen Großteil der Werke direkt zu übernehmen. Während das alte Werksgelände der Firma Leverkus saniert wurde, plante Carl Duisberg neue Werke um das alte Gelände. 1930 ging der Name der Werkssiedlung auf die neu gegründete Stadt Leverkusen über. 1933 übernahmen die Nationalsozialisten die Macht in Leverkusen. Im Zweiten Weltkrieg wurde die Stadt durch alliierte Bombenangriffe erheblich zerstört. 1945 besetzten die amerikanischen Streitkräfte die Stadt. Erst 1948 normalisierte sich die Lage in der Stadt, die Wirtschaft wurde angekurbelt, Verkehrswege wurden erneuert oder gebaut. 1955 wurde Leverkusen eine kreisfreie Stadt. 1975 wurde aus den Städten Leverkusen, Opladen und Bergisch Neukirchen, die neue kreisfreie Stadt Leverkusen. In den folgenden Jahren, bis heute, bestimmen Stadtentwicklungs- und Wirtschaftsförderungs- maßnahmen die Struktur der Stadt.

Kultur und Sehenswuerdigkeiten

Die Stadt hat kein Theater mit einem eigenen Ensemble. Die KulturStadtLev (Kultureinrichtung der Stadt) veranstaltet im Forum Leverkusen regelmäßig Theateraufführungen aus den Bereichen Tanztheater und Schauspiel, Musiktheater (Operette und Musical), und Kinder- und Jugendaufführungen. Eine weitere Spielstätte ist das Bayer Erholungshaus (konzerneigenen Spielstätte der Bayer AG). Von der Bayer Kulturabteilung werden hier weitere Theater- und Ballettvorstellungen organisiert. Daneben gibt es noch kleinere Theatergruppen.

Die größten Museen der Stadt sind das städtische Museum für moderne Kunst, das Industriemuseum Freudenthaler Sensenhammer, das Kolonie Museum, das Haus der Stadtgeschichte und das Kinder- und Jugendmuseum.

Die größten Galerien in Leverkusen sind die Galerie Ernst Ulrich Kühn( Kunstgalerie) und die Galerie Richter(Gemälde und Gafiken).

Die Erholungsbereiche der Stadt sind der Wildpark Reuschenberg, die Carl-Duisberg-Parkanlage, der Japanische Garten, der Neuland-Park, der Bürgerbusch, das Freibad mit CaLevornia Park , der Skatepark, der Große Silbersee und die Uferanlagen am Rhein.

Die größten und wiederkehrenden Veranstaltungen in Leverkusen sind das Winterfest, der Karneval, die Nacht der Musicals, der Opladener Frühling, das Schützenfest, das Leverkusener Europa Fest, das Opladener Stadtfest, die Opladener Bierbörse, das Schlebuscher Wochenende, der Schlebuscher Bauernmarkt, die Jazztage und der Weihnachtsmarkt.

Die Sportstätten in Leverkusen sind die BayArena, der Sportpark Leverkusen, die Smidt-Arena und viele weitere Sporteinrichtungen, die vielen Sportarten ein Zuhause geben.

Die bekanntesten Vereine in Leverkusen sind Bayer Leverkusen (Fußball, Bundesliga), TSV Bayer 04 Leverkusen (viele Abteilungen),der Ruder Tennis Hockey Club Bayer Leverkusen, der Ski-Club Bayer Leverkusen und Union Opladen(Basketballdamen - 2.Liga).

Berater in Leverkusen

Foto Brücke im Park © creative studio/fotolia.de

Leverkusen gehört zur Metropolregion Rhein-Ruhr und ist mit 162.000 Einwohnern eine kleinere Großstadt.

Amtsgericht

Gerichtsstraße 9

51379 Leverkusen

Tel.: 02171 491-0

Fax: 02171 491-222

Poststelle@ag-leverkusen.nrw.de

Arbeitsgericht

Wupperstraße 32

42651 Solingen

Tel.: 0212-28090

Fax: 0212-280961

poststelle@arbg-solingen.nrw.de

Landgericht

Luxemburger Straße 101

50939 Köln

Tel.: 0221 477-0

Fax: 0221 477-3333

poststelle@lg-koeln.nrw.de

Verwaltungsgericht

Appellhofplatz

50667 Köln

Tel.: +49 221 2066-0

Fax: +49 221 2066-457

poststelle@vg-koeln.nrw.de

Schiedsleute

Informationen hierzu erteilt Ihnen Ihr Amtsgericht,

Kontakt s.o.

Rechtsanwaltskammer

Riehler Straße 30

50668 Köln

Tel.: 0221/973010-0

Fax: 0221/973010-50

kontakt@rak-koeln.de

Behördenaufsicht

Bezirksregierung Köln

Pressestelle

Dr. Ariane Czerwon

Friedrich-Ebert-Platz 1

51373 Leverkusen

Tel.: (0214) 406-8863

Fax: (0214) 406-8862

E-Mail: presse@stadt.leverkusen.de

Finanzgericht

Appellhofplatz

50667 Köln

Tel.: 0221 2066-0

Fax: 0221 2066-420

poststelle@fg-koeln.nrw.de

Finanzämter

Marie-Curie-Str. 2

51377 Leverkusen

Tel.: 0214/89280-0

Fax: 0800 10092675230

www.finanzamt-leverkusen.de

IHK

An der Schusterinsel 2

51379 Leverkusen

Tel.: 02171 4908-0

Fax: 02171 4908-909

zweigstelle-leverkusen@koeln.ihk.de

HWK

Heumarkt 12

50667 Köln

Tel.: 0221/2022-0

Fax: 0221/2022-320

info@hwk-koeln.de