Telefonische Beratersuche unter:

0800 909 809 8

Näheres siehe Datenschutzerklärung

Wege zum Recht in Heidelberg

Rechtsanwälte in Heidelberg

Wirtschaftsinformationen

Heidelberg ist das Dienstleistungs- und Wissenschaftszentrum der Rhein-Neckar-Region. Fast 80 Prozent der Heidelberger arbeiten im Dienstleistungssektor und nur knappe 20 Prozent im produzierenden Gewerbe. Daneben entwickelt sich der Tourismus.

Die größten Arbeitgeber in der Stadt sind die Universität Heidelberg, zu der das Universitätsklinikum mit mehr als 15.000 Arbeitsplätzen zählt, Heidelberg Cement, Henkel-Teroson, Lamy, Prominent Dosiertechnik, ABB Stotz-Kontakt, Heidelberger Druckmaschinen, SAP und die SAS Institute, die Sparkasse Heidelberg, die Heidelberger Volksbank eG und die Volksbank Kurpfalz.

Zwischen Bismarckplatz und Marktplatz erstreckt sich die Hauptstraße in der Altstadt. Sie ist eine der schönsten Einkaufs- und Fußgängerzonen Europas. Hier gibt es viele Filialgeschäfte und vor allem zahlreiche kleine Boutiquen für den großen und kleinen Geldbeutel.

Die Veranstaltungsorte für Messen in Heidelberg sind die Print Media Academy, das Kongresshaus Heidelberg und das EMBL Advanced Training Centre.

Wiederkehrende Messen in Heidelberg sind die Messe Unternehmen Zukunft Mittelstand, die Messe Trau Heidelberg, die Messe Jobunication Rhein-Neckar (Messe für Studenten, Absolventen und Young Professionals) und die Messe International AEK Cancer (Krebsforschung).

Heidelberg hat keinen Flughafen. Der nächste internationale Verkehrsflughafen ist in Frankfurt am Main.

Heidelberg hat keinen Hafen. Am Neckar gibt es einige Anlegestellen für den Ausflugsverkehr.

In Heidelberg gibt es mehrere Straßenbahn- und Buslinien. Dafür zuständig ist Gesellschaft Rhein-Neckar-Verkehr.

Der Bahnhof in Heidelberg ist an das ICE Netz der Deutschen Bahn angeschlossen, dadurch ist Heidelberg mit einigen deutschen, schweizerischen und österreichischen Städten verbunden.

Heidelberg ist über die Autobahnen A5, A656 und über die Bundesstraßen B3, B37 und B535 zu erreichen.

Wirtschaftsförderung Heiliggeiststraße 12 69117 Heidelberg Telefon: 06221 58-30000 und -30001 E-Mail: wirtschaftsfoerderung@heidelberg.de

Oberbürgermeister der Stadt ist Dr. Eckart Würzner (parteilos). Der Rat wird jeweils für fünf Jahre direkt gewählt, kontrolliert die Stadtverwaltung und überwacht die Durchsetzung seiner Beschlüsse. Seit ihrer Parteigründung ist Heidelberg eine Hochburg der Grünen. Folgende Parteien sind im Rat der Stadt vertreten: CDU, Grüne, SPD , Heidelberger, generation.hd, GAL, FDP, Die Linke, AfD, Bunte Linke, FWV, Heidelberg pflegen und erhalten, Piraten. Die Partnerstädte von Heidelberg sind Montpellier(Frankreich), Rehovot (Israel), Simferopol(Ukraine), Bautzen(Deutschland) und Kumamoto(Japan).

Kartenansicht

Geographie

Im Südwesten Deutschlands, dort, wo der Neckar in den Rhein mündet, liegt Heidelberg. Die Großstadt (150.000 Einwohner) liegt somit zum Teil in der Oberrheinischen Tiefebene und wird von den Bergen Königstuhl (568 Meter hoch) und Gaisberg (375 Meter) flankiert. Am rechten Ufer des Neckars erhebt sich zudem der Heiligenberg mit einer Höhe von 445 Metern.Heidelberg hat eine Fäche von 103,8km². Die Stadt gehört zum Regierungsbezirk Karlsruhe und liegt im Bundesland Baden-Württemberg. Durch die Stadt fließt der Neckar. Folgende Städte und Gemeinden grenzen an Heidelberg: Mannheim: Edingen-Neckarhausen, Dossenheim, Schriesheim, Wilhelmsfeld, Schönau, Bammental, Neckargemünd, Eppelheim, Plankstadt, Gaiberg, Leimen, Sandhausen und Oftersheim. Die Stadt gliedert sich in 15 Stadtteile und 47 Stadtbezirke. Weil der Ort in einer der wärmsten Regionen Deutschlands liegt, wachsen hier für mitteleuropäische Verhältnisse zahlreiche Besonderheiten. Dazu gehören beispielsweise im Freiland gezüchtete Mandel- und Feigenbäume sowie Olivenbäume. Außerdem sind in Heidelberg frei lebende Halsbandsittiche sowie eine Population der sibirischen Schwanengans zuhause, die vor allem auf der Neckarinsel vor Bergheim und auf den Neckarwiesen anzutreffen sind. Das Klima in Heidelberg ist ganzjährig mild. Der kälteste Monat ist der Februar, der wärmste Monat der Juli.

Steuerberater in Heidelberg

Geschichte

Ausgrabungen und Funde beweisen, daß schon weit vor der ersten urkundlichen Erwähnung Kelten und Römer das heutige Stadtgebiet besiedelten.Heidelberg wird 1196 erstmals urkundlich erwähnt, damals im Besitz des Bistums Worms. Im 13. Jahrhundert begann man mit dem Vorgängerbau des Heidelberger Schlosses und mit dem planmäßigen Aufbau der Stadt. Die Blütezeit Heidelbergs beginnt 1386 mit der Gründung der Universität. In den folgenden Jahren wechselte die Herrschaft in Heidelberg, bis gegen Ende des 17.Jahrhunderts die Franzosen die Stadt und das Schloss zerstörten. Die Stadt wird im Barockstil wieder aufgebaut. 1803 kommt Heidelberg an Baden, entwickelte sich zu einem beliebten Reiseziel - auch für Dichter und Denker - und wurde zu einer bedeutenden Universitätsstadt. 1840 erhielt die Stadt einen Eisenbahnanschluß und der Tourismus entwickelte sich zu einem wichtigen Wirtschaftsfaktor. Gegen Ende des 19. Jahrhunderts kam es zu einigen Eingemeindungen, dadurch vergrößerte sind das Stadtgebiet enorm. 1933 übernahmen die Nationalsozialisten die Macht in Bad Kreuznach, sie begannen kurze Zeit später mit der Verfolgung Oppositioneller und Andersdenkende. Im Zweiten Weltkrieg wurde Heidelberg kaum zerstört. 1945 wurde die Stadt von amerikanischen Streitkräften erobert. Nach dem Krieg entwickelte sich Heidelberg, besonders in den 50er Jahren, sehr schnell. In den folgenden Jahren, bis heute, bestimmen Stadtentwicklungs- und Wirtschaftsförderungsmaßnahmen die Struktur der Stadt.

Kultur und Sehenswuerdigkeiten

Die Sparten Musik-, Sprech-, Tanztheater sowie das Kinder- und Jugendtheater, mit jeweils eigenem Ensemble, bilden das Theater Heidelberg. Spielort ist die „Städtische Bühne“. Daneben gibt es noch weitere Theater, wie das Puppentheater Plappermaul, das Zimmertheater und das Taeter Theater.

Die bekanntesten Museen in Heidelberg sind das das Kurpfälzische Museum (Geschichte der Stadt Heidelberg und der Kurpfalz), das Dokumentations- und Kulturzentrum Deutscher Sinti und Roma, das Völkerkundemuseum (Kunstwerke aus Asien, Afrika und Ozeanien), das Museum Haus Cajeth (primitive Kunst) und die Universität Heidelberg (viele Sammlungen).

In Heidelberg gibt es einige Galerien mit unterschiedlichen Kunstrichtungen.

Die baden-württembergische Großstadt und ehemalige kurpfälzische Residenzstadt ist bekannt für ihre malerische Altstadt. Das Heidelberger Schloss und die Karl-Theodor-Brücke sind Wahrzeichen von Heidelberg. Erholungsbereiche sind die Uferbereiche am Neckar, der Stadtwald sowie der Zoo.

Regelmäßige und wiederkehrende Veranstaltungen sind der Heidelberger Frühling, der Internationale Ostereiermarkt, das Queer Festival, der Heidelberger Stückemarkt, die Heidelberger Schlossfestspiele, der Heidelberger Herbst und der Heidelberger Weihnachtsmarkt.

In Heidelberg gibt es viele Sportstätten, die vielen Vereinen ein Zuhause geben.

Die bekanntesten Vereine in Heidelberg sind der TSG Rohrbach(ca. 3000 Mitglieder), der USC Heidelberg (Basketball), der SV Nikar Heidelberg(Schwimmverein) und der SGK Heidelberg(Fußball, Verbandsliga).

Berater in Heidelberg

  • Anwaltskanzlei Arndt Schnurr

    Rechtsanwalt Arndt Schnurr

    Fachanwalt für Versicherungsrecht

    Rathausstr. 44
    69126 Heidelberg


    Rechtsgebiete: Erbrecht, Stiftungsrecht, Versicherungsrecht



  • Weber & Partner

    Rechtsanwalt Jan Weber

    Fachanwalt für Erbrecht, Fachanwalt für Steuerrecht

    Bergheimer Str. 95
    69115 Heidelberg


    Rechtsgebiete: Erbrecht, Erbschafts- und Schenkungssteuerrecht, Unternehmensnachfolgerecht



  • Dethlefs & Göser PartG mbB

    Steuerberater Tim Göser

    Kleine Westerstraße 30a
    25746 Heide


    Rechtsgebiete: Baulohn, Bauunternehmen, Betriebswirtschaftliche Beratung, Erbschafts- und Schenkungssteuer, Existenzgründung, Finanzierung, Handwerksbetriebe, Unternehmensberatung, Unternehmensbewertung, Unternehmensnachfolge



Foto Heidelberg Schloss und Alte Brücke © pure-life-pictures/fotolia.de

Heidelberg ist berühmt für seine schöne Altstadt nebst Alter Brücke und seinem Wahrzeichen dem Heidelberger Schloss, der bekanntesten Ruine Deutschlands.

Amtsgericht

Kurfürsten-Anlage 15

69115 Heidelberg

Tel.: 06221 59-0

Fax: 06221 59-1350

poststelle@agheidelberg.justiz.bwl.de

Arbeitsgericht

Vangerowstraße 20

69115 Heidelberg

Tel.:(0 62 21) 4 38 56-0

Telefax: (0 62 21) 4 38 56-25

poststelle@arbgmannheim.justiz.bwl.de

Landgericht

Kurfürstenanlage 15

69115 Heidelberg

Telefon: 06221/59-0

Telefax: 06221/59-1213

Poststelle@LGHeidelberg.justiz.bwl.de

Verwaltungsgericht

Nördliche Hildapromenade 1

76133 Karlsruhe

Tel.: 0721) 926-0

Fax: (0721) 926-3036

poststelle@vgkarlsruhe.justiz.bwl.de

Schiedsleute

Kurfürsten-Anlage 15

69115 Heidelberg

Tel.: 06221 59-0

Fax: 06221 59-1350

poststelle@agheidelberg.justiz.bwl.de

Rechtsanwaltskammer

Reinhold-Frank-Straße 72

76133 Karlsruhe

Telefon: 0721/253040

Telefax: 0721/26627

E-Mai: info@rak-karlsruhe.de

Behördenaufsicht

Bezirksregierung Karlsruhe

Pressestelle

Marktplatz 10

69117 Heidelberg

Telefon: 06221 58-12090

Fax: 06221 58-12900

E-Mail: oeffentlichkeitsarbeit@heidelberg.de

Finanzgericht

Börsenstraße 6

70174 Stuttgart

Telefon: 0711 6685-0

Fax: 0711 6685-166

E-Mail: poststelle@fgstuttgart.justiz.bwl.de

Finanzämter

Maaßstr. 32

69123 Heidelberg

Tel.: (06221) 7365-0

Fax: (06221) 7365-190

poststelle@fa-heidelberg.bwl.de

IHK

L1, 2

68161 Mannheim

Tel.: 0621 1709-0

Fax: 0621 1709-100

ihk@rhein-neckar.ihk24.de

HWK

B1, 1-2

68159 Mannheim

Telefon: 0621 18002-0

Fax: 0621 18002-199

mueller@hwk-mannheim.de