Telefonische Beratersuche unter:

0800 909 809 8

Näheres siehe Datenschutzerklärung

Wege zum Recht in Fürth

Wirtschaftsinformationen

Die Wirtschaft der Stadt Fürth wird durch den Sektor Neue Materialien, den Dienstleistungssektor, die Spielwarenindustrie und den                Solarenergiesektor geprägt.

Die größten Firmen der Stadt sind die Eckart-Werke, die Fa. RUAG Ammotec , Kennametall AG, die Fa. Flabeg, Leistritz, Uvex, Alu Tec, Bosch Siemens Hausgeräte, das Technikum Neue Materialien, die Simba-Dickie-Group und die Fa. Bruder(beide Spielzeughersteller), die Tucher Brauerei(Verwaltungssitz und Logistikzentrum), die LEONHARD KURZ Stiftung & Co. KG(Heißprägetechnik, Folien), die              städtischen Betriebe, das Klinikum Fürth, die  Centrosolar Group und die Fa. Atos(Dienstleister).

Die Shopping Meile in Fürth ist die Neue Mitte, das Hornschuch-Center, die Fußgängerzone und die Geschäfte in der Altstadt.

Die Veranstaltungsorte für Messen in Fürth sind die Stadthalle Fürth und die Grüne Halle.

Die größten und wiederkehrenden Messen in Fürth sind die Messe Hochzeitswelt, die Weinmesse, die Fertighausmesse, die                         Mineralientage, die Messe rad16(Fahrrad- und Tourismusmesse), die Tattoomesse, die Messe Immobilientage, die Frauenmesse               Franken, die Motorradmesse und die Grüne Messe Fürth(Pflanztechniken, Gartenprojekten).

Fürth hat keinen Flugplatz, der nächste internationale Flughafen ist Nürnberg.

Am Main-Donau Kanal liegt der Hafen Fürth. Er liegt in den Ortsteilen Unterfarrnbach und Atzenhof.

Im öffentlichen Personennahverkehr verkehren in Fürth acht Buslinien, zwei Nachtbuslinien und eine U-Bahnlinie. Betreiber ist die infra fürth verkehr gmbh.

Der Bahnhof in Fürth ist nicht an das ICE- und IC-Netz der Deutschen Bahn angeschlossen. Regionalzüge verbinden Fürth mit den                umliegenden Städten und Gemeinden.

Fürth ist über die Autobahn A3, A6, A9, A73 und Bundesstraßen B14, B2, B4, B8 zu erreichen.

Wirtschaftsförderung                                                                                                                                                                                                         Königsplatz 1
90762 Fürth                                                                                                                                                                                                                           Telefon: (0911) 974-2111
Fax: (0911) 974-2115                                                                                                                                                                                                           E-Mail: aws@fuerth.de

Oberbürgermeister der Stadt Fürth ist Dr. Thomas Jung(SPD)

Im Rat der Stadt sind folgende Parteien: SPD - CSU - Bündnis 90 / Die Grünen - die Linke - Freie Wähler - die REP - FDP

Die Partnerstädte von Fürth sind Limoges(Frankreich), Marmaris(Türkei), Paisley(Schottland) und  Xylokastro(Griechenland).

Kartenansicht

Geographie

Fürth hat eine Fläche von 63,3 km², gehört zum Regierungsbezirk Mittelfranken und liegt im Bundesland Bayern und sie hat ca. 119.800              Einwohner. Die Ausdehnung der Stadt in Ost-West Richtung beträgt 9,8km und in Nord-Süd Richtung 11,7km. Die Stadtgrenze hat eine Länge von ca. 50km. Der höchste Punkt der Stadt, der Steinbruch in Burgfarrnbach, hat eine Höhe von 392,7 m ü. NN, der niedrigste Punkt, im Regnitztal, ist 277m ü NN. Die Innenstadt hat eine Höhe von 294m ü. NN. Durch die Stadt fließen der Main-Donau-Kanal und die Regnitz. Die Stadt ist in drei Stadtbezirke und 18 statistische Bezirke gegliedert. Folgende Städte und Gemeinden grenzen an Fürth: Oberasbach, Zirndorf, Cadolzburg, Erlangen, Nürnberg, Seukendorf, Veitsbronn und Obermichelbach. Das Klima in Fürth ist kalt und gemäßigt, der wärmste Monat ist der Juli, der kälteste Monat ist der Januar.

Geschichte

Im Jahre 1007 wurde die Ansiedlung Fürth in einer Urkunde König Heinrichs II. das erste Mal urkundlich erwähnt. Er schenkte sein                Eigentum "locum Furti dictum" im Nordgau dem Domkapitel Bamberg. König Heinrich IV. verleiht 1062 Fürth erneut das Marktrecht.                1440 siedeln die ersten Juden an. Vom 15. Jahrhundert bis zum 18. Jahrhundert  gab es immer wieder Streitigkeiten um die Herrschaft in Fürth zwischen dem Bischof von Bamberg und die Burggrafen von Nürnberg und die freie Reichsstadt Nürnberg. Im Dreißigjährigen Krieg war Fürth Schauplatz der Schlacht, 1632 - 1643, zwischen  dem schwedischen König Gustav II Adolf und dem Kaiserlichen Feldherrn Wallenstein.  Viele Häuser in Fürth wurden niedergebrannt, die Stadt wurde fast vollständig zerstört. Im 17. Jahrhundert kommen neue Industriezweige nach Fürth, das Metallschläger-,Spiegelmacher-, Glas-, Brillenmacher- sowie das Schreiner- und Drechslerhandwerk siedeln sich an. Im 18. Jahrhundert entwickelt sich Fürth zu einer Stadt. 1792 kommt Fürth zu Preußen, 1806 zu Bayern. 1835 wird die Eisenbahnstrecke Fürth - Nürnberg und 1843 der Ludwig-Donau-Main-Kanal in Betrieb genommen. In Fürth-Atzenhof wurde 1914 der erste Flugplatz gebaut. Im Ersten Weltkrieg blieb Fürth von direkten Kriegshandlungen verschont, doch viele Bürger der Stadt mussten an der Front ihr Leben lassen. Ein Zusammenschluß Fürth mit Nürnberg wurde 1922 von der Bevölkerung abgelehnt. Im Zweiten Weltkrieg wurde die Stadt nur wenig zerstört. Die Stadt war lange von den Amerikanern besetzt. Zur Zeit des Wirtschaftswunders, in der 50er Jahren,  wurde das Großversandhaus Quelle AG und die Grundig AG in Fürth ansässig. In den folgenden Jahren, bis heute, bestimmen              Stadtentwicklungs- und Wirtschaftsförderungsmaßnahmen die Struktur der Stadt.




Kultur und Sehenswuerdigkeiten

In Fürth gibt es das Stadttheater, hier werden Schauspiel, Musiktheater, Tanz, Konzerte und Kinder- und Jugendtheater aufgeführt. Es sind viele Gastspiele, Koproduktionen und einige Eigenproduktionen. Das Theater hat kein eigenes Ensemble.

Die bekannten Museen in Fürth sind das Stadtmuseum, das Ludwig Erhard Museum(Geschichte der Stadt Fürth), das                                 Rundfunkmuseum, das Jüdische Museum Franken, das Kriminalmuseum, das Frauenmuseum(Frauenalltag) und das Dialysemuseum.

Die bekanntesten Galerien in Fürth sind die kunst galerie(Werke von verschiedenen Künstlern), die Galerie der unbekannten Künstler,   die Galerie in der Foerstermühle und die ARTroom Galerie(zeitgenössische Kunst).

Die Erholungsbereiche in Fürth sind der Stadtparkweiher - Große Weiher, der Schlosspark, der Burgfarrnbach, der Fürther Stadtwald, und das Spaßbad  Fürthermare.

Wiederkehrende Veranstaltungen in Fürth sind die Michaelis- Kirchweih, der Frühlingsmarkt, das Japanisches Kirschblütenfest, das Stadtfest, der Fürther Bauernmarkt, das internat. Figurentheater-Festival, das Fürther New Orleans Festival, das Sommerfest Hardhöhe, das Stadtwaldfest, der Fürther Apfelmarkt, die Fürther Kirchenmusiktage und der Weihnachtsmarkt mit Mittelaltermarkt.

Die Sportstätten in Fürth sind die Charly-Mai-Anlage (bietet ein Fußballfeld mit Leichtathletik-Anlagen), die Indoor Sport Fürth, der Ronhof (ein Fußballstadion) und viele weitere Sportanlagen, die vielen Sportarten ein Zuhause geben.   

Die bekanntesten Vereine in Fürth sind die SpVgg Greuther Fürth(Fußball, 2. Bundesliga), der LAC Quelle Fürth( Leichtathletik), die Fürth Pirates(Baseball-Bundesliga) und die SSC Fürth( 1. Bundesliga Snooker).

Berater in Fürth

Amtsgericht

Bäumenstr. 32

90762 Fürth (Bayern)

Tel.: (09 11) 74 38-0

Fax: (09 11) 74 38-1 99

poststelle@ag-fue.bayern.de

Arbeitsgericht

Roonstr. 20

90429 Nürnberg

Tel: 0911/9280

Fax: 0911/9282630

poststelle@arbg-n.bayern.de

Landgericht

Fürther Str. 110

90429 Nürnberg-Fürth

Tel: 0911/32101

Fax: 0911/3212814

poststelle@lg-nfue.bayern.de

Verwaltungsgericht

Promenade 24-28

91522 Ansbach

Tel: 0981/18040

Fax: 0981/1804271

E: poststelle@vg-an.bayern.de

Schiedsleute

Informationen hierzu erteilt Ihnen Ihr Amtsgericht,

Kontakt s.o.

Rechtsanwaltskammer

Fürther Straße 115

90429 Nürnberg

Tel: 0911/92633-0

Fax: 0911/92633-33

E-Mail: info@rak-nbg.de

Behördenaufsicht

Behördenaufsicht

Regierungsbezirk Mittelfranken

Pressestelle

Wasserstraße 4

90762 Fürth                                                             

Telefon: (0911) 974-1201

Fax: (0911) 974-1205

E-Mail: bmpa@fuerth.de


Finanzgericht

Deutschherrnstraße 8

90429 Nürnberg

Tel (0911) 27076-0

Fax: (0911) 27076-290

E-Mail: poststelle@fg-n.bayern.de

Finanzämter

Herrnstraße 69

90763 Fürth

Tel.: 0911 7435-0

Fax: 0911 7435-350

poststelle@fa-fue.bayern.de

IHK

Flößaustraße 22a

90763 Fürth

Tel.: 0911 770775

Fax:,0911 770778

ihkg-fuerth@nuernberg.ihk.de

HWK

Sulzbacher Straße 11-15

90489 Nürnberg

Tel 0911 5309-0

Fax 0911 5309-288

info@hwk-mittelfranken.de