Telefonische Beratersuche unter:

0800 909 809 8

Näheres siehe Datenschutzerklärung

Wege zum Recht in Frankfurt Oder

Wirtschaftsinformationen

Die Wirtschaft der Stadt Frankfurt/Oder wird von der Mikroelektronik, Mikrosystemtechnik, Informations- und Kommunikationstechnik, der Umwelt- und Energietechnik geprägt. Die ansässigen Firmen arbeiten eng zusammen mit dem Leibniz-Institut. Eine kleinere Rolle spielt der der Obstanbau und der Orgelbau.

In Frankfurt/Oder gibt es etwa 5.000 Gewerbebetriebe, darunter einige polnische Betriebe. Die meisten der Betriebe haben weniger als 10 Beschäftigte. Diese Betriebe prägen dieUnternehmensstruktur. Die größten Arbeitgeber der Stadt Frankfurt/Oder sind Yamaichi Electronics, das Klinikum Frankfurt (Oder), die Sparkasse Oder-Spree, die Frankfurter Brauhaus GmbH und das Leibniz-Institut,

Die Einkaufszentren in Frankfurt/Oder sind der Oderturm und die Lenné Passage. Beide sind durch eine Fußgängerbrücke verbunden. In den beiden Zentren bieten viele Geschäfte ihre Waren an und zwar für den großen und kleinen Geldbeutel. Daneben gibt es noch das Südring Center und Hedwigs Einkaufspark.

In Frankfurt/Oder sind die Veranstaltungsorte für Messen das Messegelände Frankfurt (Oder) und das Kleist Forum FFO.

Die größten und wiederkehrenden Messen in Frankfurt/Oder sind die Messe OderlandBau, die Messe 40plus-mitten-im-Leben, die Messe vocatium Oderregion (Fachmesse für Ausbildung+Studium) und die Messe parentum (Eltern+Schülertag).

Frankfurt/Oder hat keinen Flugplatz. Die nächsten internationalen Verkehrsflughäfen sind die Flughäfen in Berlin

Frankfurt/Oder hat keinen Hafen.

In Frankfurt/Oder verkehren im öffentlichen Personennahverkehr 5 Straßenbahnlinien und 11 Buslinien. Betreiber ist die Stadtverkehrsgesellschaft mbH Frankfurt (Oder)

Der Bahnhof in Frankfurt/Oder ist nicht an das ICE – und IC – Netz der Deutschen Bahn angeschlossen. Frankfurt (Oder) ist aber ein wichtiger Eisenbahngrenzübergang nach Polen für den EuroCity, Linie Berlin-Warszawa. Regionalbahnlinien verbinden Frankfurt/Oder mit den umliegenden Gemeinden und Städte.

Frankfurt/Oder ist über die Fernverkehrsstraße A12 und über die Bundesstraßen B5, B87 und B112 zu erreichen.

Wirtschaftsförderung Marktplatz 1 15230 Frankfurt (Oder) Telefon: 0335 5521501 Fax: 0335 5521599

E-Mail: wirtschaftsreferent@frankfurt-oder.de

Oberbürgermeister der Stadt Frankfurt/Oder ist Martin Wilke (parteilos).

Im Rat der Stadt Frankfurt/Oder sind folgende Parteien vertreten: Die Linke - CDU – SPD – AfD – Grüne – FDP – Piraten - Unabhängige

Die Partnerstädte von Frankfurt/Oder sind Gorzów Wielkopolski (Polen), Sjubice (Polen), Nîmes (Frankreich), Vantaa (Finnland), Heilbronn, (Baden-Württemberg), Wizebsk (Weißrussland), Kadima-Zoran (Israel), Yuma (USA) und Wraza (Bulgarien).

Kartenansicht

Geographie

Die Stadt Frankfurt/Oder hat ca.58.700 Einwohner, liegt in Brandenburg, an der Grenze zu Polen. Die Oder bildet die Stadtgrenze. Die Ausdehnung der Stadt in Ost-West Richtung beträgt 10,5km und in Nord-Süd Richtung 14km und sie hat eine Fläche von 147,6km². Die höchste Erhebung, der Hirschberg, beträgt 135m ü. NN, die niedrigste Erhebung, der Buschmühlenweg an der Oder, beträgt 1m ü. NN.Die Innenstadt liegt 27m ü. NN. Die Stadt liegt an der Oder. Die Stadt ist in fünf Stadtteile gegliedert. Folgende Gemeinden und Städte grenzen an Frankfurt/Oder: Jacobsdorf, Groß Lindow, Müllrose, Briesen, Brieskow-Finkenheerd, Treplin, Lebus und an S?ubice (Polen). In Frankfurt/Oder ist das Klima gemäßigt, aber warm. Die wärmsten Monate sind der Juli und August, der kälteste Monat ist der Januar.

Geschichte

An der Oder, im Bereich der heutigen Stadt Frankfurt/Oder entstand um 1226 eine Siedlung, die im gleichen Jahr das Markt- und Stapelrecht erhielt. 1253 erhielt der Ort das Stadtrecht. In den folgenden Jahren kam es immer wieder zu Machtkämpfen zwischen dem Kaiser, dem Papst und den Bischöfen. 1430 wurde Frankfurt/Oder Mitglied der Hanse. Das Gebäude der Universität wurde 1506 fertiggestellt. 1631 wurde die Stadt von den Schweden erobert und geplündert, sie zogen, nach einem ausgehandelten Waffenstillstand, 1644 wieder ab. Von den Folgen des Dreißigjährigen Krieges konnte sich die Stadt lange Zeit nicht erholen. 1720 wurde ein preußisches Regiment in Frankfurt/Oder einquartiert. 1777 wurde Heinrich von Kleist in der Stadt geboren. Ab 1806 bis 1813 war Frankfurt/Oder Standort der französischen Armee. 1815 wird der Regierungsbezirk Frankfurt/Oder neu gebildet, die Stadt wird Sitz der Regierung. Mitte des 19. Jahrhunderts, mit der Inbetriebnahme der Eisenbahnlinie Berlin-Frankfurt, entwickelte sich die Industrie. Das Gaswerk wird eingeweiht und metallverarbeitende Betriebe siedeln sich an. Im Ersten Weltkrieg blieb Frankfurt/Oder von direkten Kriegshandlungen verschont, doch viele Bürger der Stadt mussten an der Front ihr Leben lassen. Nach dem Ersten Weltkrieg begann die Neuorientierung, viele Gebiete waren an Polen gefallen, damit auch viele Absatzmärkte, die Wirtschaft Frankfurts/Oder verzeichnete einige Einbußen.

1933 übernahmen die Nationalsozialisten die Macht in Frankfurt/Oder, sie begannen kurze Zeit später mit der Verfolgung Oppositioneller und Andersdenkende. Im Zweiten Weltkrieg wurde die Stadt 1944 zunächst von der britischen Luftwaffe angegriffen und nur leicht zerstört, im April 1945 begann die Offensive der sowjetischen Armee. Dabei wurde die Innenstadt fast vollständig zerstört. Nach dem Potsdamer Abkommen wurde Frankfurt/Oder eine Grenzstadt und die einstige Dammvorstadt kam zur polnischen Stadt Slubice. Das Stadtzentrum wurde in den 50er und 60er Jahren neu aufgebaut. In den 70er Jahren wurde im Stadtteil Neuberesinchen der Neubau, in Plattenbauweise, vorangetrieben. 1989 begannen die Demonstrationen. Nach der Wiedervereinigung kam es zu vielen Stadtentwicklungs - und Wirtschaftsförderungsmaßnahmen, die die Struktur der Stadt bis heute bestimmen.

Kultur und Sehenswuerdigkeiten

Die Theaterlandschaft in Frankfurt/Oder ist sehr vielfältig. Da gibt es das Kleist Forum, das Programm reicht von der Oper, Operette, Schauspiel, Kinder- und Schülertheater bis zu Jazzkonzerten. Veranstaltungsort ist das Kleist Forum. Daneben gibt es noch das Theater des Lachens Puppen- und Schauspiel, das Frankfurter Kabarett die „Oderhähne“ und das Theater Frankfurt, eine Spielbühne für Kinder und Jugendliche.

Die bekanntesten Museen in Frankfurt/Oder sind das Sportmuseum, das Kleist-Museum, das Museum Junge Kunst (Kunst aus dem Osten Deutschlands) und das Museum Viadrina (kulturhistorisches Museum).

Die bekanntesten Galerien in Frankfurt/Oder sind die Linden Galerie, die Galerie B (zeitgenössische Kunst - Künstler bei der Arbeit) und die Galerie Neubauer.

In Frankfurt/Oder gibt es 98 Seen und Teiche und viele kleine Parks in der Stadt. Die beliebtesten Erholungsbereiche und Parkanlagen sind der Helenesee, der Wildpark Frankfurt (Oder), der Eichwald und die Oderpromenade.

Regelmäßige und wiederkehrende Veranstaltungen in Frankfurt/Oder sind die Frankfurter Festtage der Musik, das Theaterfestival, der Oderturmlauf, die Kleist-Festtage, das Europäische Festival für Lied – Weltmusik, das Stadtfest „Bunter Hering“ und der Weihnachtsmarkt.

Die Sportstätten in Frankfurt/Oder sind die Oderlandhalle (für Training und Wettkämpfe speziell im Radsport), die Brandenburghalle, ein Rasensportplatz mit Laufbahn und viele weitere Sporteinrichtungen, die vielen Sportarten ein Zuhause geben.

Die bekanntesten Vereine in Frankfurt/Oder sind der Box-Club Frankfurt (Oder) e.V., 1. FC Frankfurt/Oder (Fußball, Verbandsliga), der Frankfurter Radsportclub 90 e.V., der Frankfurter Ruder-Club von 1882 e.V. und der Polizeisportverein Frankfurt (O.) e.V.

Berater in Frankfurt Oder

Amtsgericht

Müllroser Chaussee 55

15236 Frankfurt/Oder

Telefon: 0335/3660

Fax: 0335/3665729

E-Mail: verwagff@agff.brandenburg.de

Arbeitsgericht

Eisenhüttenstädter Chaussee 48

15236 Frankfurt/Oder

Telefon: 0335/542375

Fax: 0335/5538227

E-Mail: poststelle@arbgf.brandenburg.de

Landgericht

Müllroser Chaussee 55

15236 Frankfurt/Oder

Telefon: 0335/3660

Fax: 0335/3665729

E-Mail: verwaltung@lgff.brandenburg.de

Verwaltungsgericht

Logenstr. 6

15230 Frankfurt/Oder

Telefon: 0335/55560

Fax: 0335/5556188

E-Mail:

E-Mail:poststelle@vg-frankfurt-oder.brandenburg.de

Schiedsleute

Informationen hierzu erteilt Ihnen Ihr Amtsgericht,

Kontakt s.o.

Rechtsanwaltskammer

Grillendamm 2

14776 Brandenburg an der Havel

Telefon: 03381 - 25 33 0

Fax: 03381 - 25 33 23

E-Mail: info@rak-brb.de

Behördenaufsicht

Innenministerium für Brandenburg

Pressestelle

Vera Kubler

Marktplatz 1

15230 Frankfurt/Oder

Telefon: 0335 552-1305 Fax: 0335 552-1313

vera.kubler@frankfurt-oder.de

Finanzgericht

Von-Schön-Str. 10

03050 Cottbus

Telefon: 0355-48644-0

Fax: 0355-48644-1000

E-Mail: verwaltungfg@brandenburg.de

Finanzämter

Müllroser Chaussee 53

15236 Frankfurt/Oder

Telefon: 0335/560-1399

Fax: 0335/560-1202

E-Mail:poststelle.fa-frankfurt-oder@fa.

brandenburg.de

IHK

Puschkinstraße 12 b

15236 Frankfurt/Oder

Telefon: 335 5621-0

Fax: 335 5621-1196

E-Mail: info@ihk-ostbrandenburg.de

HWK

Bahnhofstraße 12

15230 Frankfurt/Oder

Telefon: 335 5619-0

Fax: 335 535011

E-Mail: info@hwk-ff.de

Berater in Frankfurt Oder