Telefonische Beratersuche unter:

0800 909 809 8

Näheres siehe Datenschutzerklärung

Wege zum Recht in Bad Homburg von der Höhe

Wirtschaftsinformationen

Die Wirtschaft der Stadt wird vom Einzelhandel, vom Gesundheitssektor, sowie von den Bereichen Consulting/IKT und Finanzdienstleistungen geprägt. Daneben gibt es in den Gewerbegebieten viele mittelständische Firmen.

Die größten Arbeitgeber der Stadt Bad Homburg vor der Höhe sind: die Amadeus Germany GmbH (Reservierungsfirma für Reisen), die Basler Securitas Versicherungs-Aktiengesellschaft, Bridgestone Deutschland GmbH (Reifen), Delton AG (Management-Holding), die Deutsche Leasing AG, die AOK Hessen, die Kliniken in der Stadt, Feri Finance AG (Investment), die Fa. Fresenius SE & Co. (Gesundheitskonzern), die Verwaltung der Quandt-Gruppe, die Fa. Hewlett-Packard GmbH, die Fa. ixetic GmbH (Zulieferer der Automobilindustrie), die Fa. Lilly Deutschland GmbH (Pharmazie), Kawasaki Gas Turbine Europe GmbH, die Fa. Kewill GmbH (Software), die MEDA Pharma GmbH & Co. KG, die Fa. Ringspann GmbH (ein Unternehmen der Antriebs- und Spanntechnik) und die Spielbank Bad Homburg,

Das Einkaufszentrum in Bad Homburg vor der Höhe liegt in der Altstadt. Hier findet man zahlreiche Fachgeschäfte, Boutiquen und gut sortierte Einzelhändler. Sie halten für jeden Geschmack und Geldbeutel ein vielfältiges Angebot bereit. Daneben gibt es noch in der Innenstadt das großzügig gestaltete Louisen-Center. Auch hier bieten viele Geschäfte ihre Waren an.

In Bad Homburg vor der Höhe sind keine Veranstaltungsorte für Messen bekannt.

Zur Zeit sind keine Messen in Bad Homburg vor der Höhe bekannt. Kongresse werden im Kongress Center im Kurhaus Bad Homburg veranstaltet.

Bad Homburg vor der Höhe hat keinen Flugplatz. Der nächste internationale Verkehrsflughafen ist der Flughafen Frankfurt/Main.

Bad Homburg vor der Höhe hat keinen Hafen.

In Bad Homburg vor der Höhe verkehren im öffentlichen Personennahverkehr neun Tages - und fünf Abendbuslinien. Betreiber ist die Verkehrsgesellschaft Mittelhessen. Fünf Regionalbuslinien verkehren in die umliegenden Städte und Gemeinden. Zentraler Punkt ist der Busbahnhof vor dem Bahnhofsgelände.

Der Bahnhof in Bad Homburg vor der Höhe ist nicht an das ICE – und IC – Netz der Deutschen Bahn angeschlossen. S-Bahnlinien verbinden Bad Homburg vor der Höhe mit den umliegenden Gemeinden und Städte.

Bad Homburg vor der Höhe ist über die Fernverkehrsstraßen A5, A661 und über die Bundesstraße B456 zu erreichen.

Wirtschaftsförderung Herr Stefan Wolf Rathausplatz 1 61343 Bad Homburg v.d.Höhe Telefon: 06172 100-6150 E-Mail: stefan.wolfbad-homburgde

Oberbürgermeister der Stadt Bad Homburg vor der Höhe ist Michael Korwisi (Grüne).

Im Rat der Stadt Bad Homburg vor der Höhe sind folgende Parteien vertreten: CDU – SPD – Die Linke – Grüne – FDP – die Bürgerliste Bad Homburg - Freie Homburger Wähler – die Neue Homburger Union – die Republikaner

Die Partnerstädte von Bad Homburg vor der Höhe sind Chur (Schweiz), Dubrovnik (Kroatien), Cabourg (Frankreich), Bad Mondorf (Luxemburg), Exeter (Vereinigtes Königreich), Marienbad (Tschechien), Terracina (Italien), Peterhof (Russland) und Mayrhofen (Österreich).

Kartenansicht

Geographie

In der Nähe von Frankfurt liegt die Stadt Bad Homburg vor der Höhe, im Hochtaunuskreis . Bad Homburg vor der Höhe bezeichnet sich als Kur- und Kongressstadt. Die Stadt hat ca. 52.300 Einwohner, gehört zum Regierungsbezirk Darmstadt und liegt im Bundesland Hessen. Die Ausdehnung der Stadt in Ost-West Richtung beträgt ca. 15,2km und in Nord-Süd Richtung ca. 6,4km und sie hat eine Fläche von ca. 51,1km². Die höchste Erhebung beträgt 250m ü. NN, die niedrigste Erhebung beträgt 137m ü. NN. Die Innenstadt liegt ca.194m ü. NN. Durch die Stadt fließt der Eschbach und der Heuchelbach. Die Stadt ist in 6 Stadtteile gegliedert. Folgende Gemeinden und Städte grenzen an Bad Homburg vor der Höhe: Neu-Anspach, Oberurse Frankfurt am Main, Wehrheim, Friedrichsdorf, Rosbach vor der Höhe und Karben. In Bad Homburg vor der Höhe ist das Klima gemäßigt, aber warm. Die wärmsten Monate sind der Juli und August, der kälteste Monat ist der Januar.

Geschichte

Um 1180 wurden Siedlungen im Bereich des heutigen Stadtgebietes nachgewiesen. Im 12.Jahrhundert wurde die Burg Hohenberg erbaut, sie gilt als der Namensgeber der Stadt Homburg. Um 1330 soll die Stadt die Marktrechte erworben haben, dafür gibt es aber keine Beweise. Im 16. Jahrhundert wurde die Stadt auch Homburg vor der Höhe genannt. In den folgenden Jahren war die Stadt immer wieder Schauplatz von kriegerischen Auseinandersetzungen zwischen verschiedenen Herrschern. Im 19.Jahrhundert entwickelte sich die Stadt zu einem berühmten Erholungsbad. Viel dazu bei trug auch die neueröffnete Spielbank. 1859 wurde die Bahnlinie nach Frankfurt eingeweiht. Kaiser Wilhelm II. machte Bad Homburg 1888 zu seiner Sommerresidenz. 1899 fuhr die erste Straßenbahn durch Bad Homburg, 1901 wird der Ort Kirdorf eingemeindet. 1907 kam der Thailändische König zu einem Kuraufenthalt nach Bad Homburg. 1912 wurde der Stadtname Bad Homburg vor der Höhe offiziell eingeführt. Im Ersten Weltkrieg blieb Bad Homburg vor der Höhe von direkten Kriegshandlungen verschont, doch viele Bürger der Stadt mussten an der Front ihr Leben lassen. 1923 wurde die Motorradfirma Horex gegründet. 1933 übernahmen die Nationalsozialisten die Macht in Bad Homburg vor der Höhe, sie begannen kurze Zeit später mit der Verfolgung Oppositioneller und Andersdenkende. 1937 wurde der Ort Gonzenheim eingemeindet. Im Zweiten Weltkrieg gab es einen schweren Bombenangriff, bei dem einige Häuser und das Kurhaus zerstört wurden. 1945 wurde die Stadt wurde von den Amerikanern besetzt. Der Kurbetrieb und auch die Wirtschaft gingen stark zurück. 1972 wurden weitere drei Orte eingemeindet. In den folgenden Jahren, bis heute, bestimmen Stadtentwicklungs- und Wirtschaftsförderungsmaßnahmen die Struktur der Stadt.

Kultur und Sehenswuerdigkeiten

In Bad Homburg vor der Höhe gibt es das Kurtheater Bad Homburg. Es hat kein eigenes Ensemble. Die Leitung veranstaltet Konzerte, Schauspiele, Opern, Operetten und Musicals, aufgeführt von Tourneetheatern. Sehr beliebt in der Stadt ist das Deutsche Äppelwoi Theater. Daneben gibt es noch das Kulturzentrum Englische Kirche. Hier gibt es Kabarett, klassische Musik oder Ausstellungen.

Die bekanntesten Museen in Bad Homburg vor der Höhe sind das Museum Gotisches Haus (Geschichte der Stadt und es gibt dort noch ein Hutmuseum), das Horex Museum (Motorräder), das Kirdorfer Heimatmuseum (Geschichte der Gemeinde Kirdorf), das Museum der Heimatstube Ober-Erlenbach (Geschichte des Stadtteils Ober-Erlenbach), das Heimatmuseum Gonzenheim und das Saalburg-Museum (Römer Castell).

Die bekanntesten Galerien in Bad Homburg vor der Höhe sind die Galerie Scheffel (verschiedene Künstler), die Galerie im Hof (Bilder von Christine Thomas), die Galerie kostbar (Weine), die Galerie "Kunst in der Zehntscheune (zeitgenössische Kunstwerke), die Galerie Artlantis (Welt der Phantasie), die Auden Galerie (Kunstgalerie) und die Galerie Blaszczyk (Kunsthandel).

Die beliebtesten Erholungsbereiche und Parkanlagen in Bad Homburg vor der Höhe sind der große Kurpark, in dem alle Heilwasserquellen der Stadt sprudeln, der Schlosspark, das Seedammbad, der Platzenberg, der Jubiläumspark, die Taunus Therme, die Skulpturenallee, der Hirschgarten und der nahe gelegene Nationalpark Hochtaunus.

Regelmäßige und wiederkehrende Veranstaltungen in Bad Homburg vor der Höhe sind das Laternenfest, das Orgelfestival Fugato, die Bad Homburger Schlosskonzerte, die Oldtimer-Events, die Bad Homburger Musiknacht, der Römermarkt, der Bad Homburger Sommer, das Weinfest, der Erntedankmarkt und die Weihnachtsstadt mit dem romantischen Weihnachtsmarkt.

Die Sportstätten in Bad Homburg vor der Höhe sind das Stadion Sandelmühle, das Sportgelände am Wiesenborn, die Wingert Sporthalle und viele Sportplätze (Rasen oder Asche, z. T. mit Möglichkeiten für die Leichtathletik), einige Turnhallen und viele weitere Sporteinrichtungen, die vielen Sportarten ein Zuhause geben.

Die bekanntesten Vereine in Bad Homburg vor der Höhe sind: der TTC Ober-Erlenbach (Tischtennis, 3. Liga), die SpVgg 05 Bad Homburg (Fußball, Kreisoberliga), die TSG Ober-Eschbach (Viele Sparten und Mitglieder), das Bad Homburger Rock’n’Roll Tanzzentrum Acht nach Sechs, die SGK Homburg(Fußball, Kreisoberliga), der RSG Fichtenhof (Reiterverein), der Tennisclub im Kurpark, der Schachklub Bad Homburg und der Baseball- und Softballverein Bad Homburg Hornets (Baseball, Bundesliga).

Berater in Bad Homburg von der Höhe

Amtsgericht

Auf der Steinkaut 10 - 12

61352 Bad Homburg

Telefon: 06172 405-0

Fax: 06172 405-139

Mail: verwaltung@ag-badhomburg.justiz.hessen.de

Arbeitsgericht

Gutleutstraße 130

60327 Frankfurt am Main

Telefon: 069 15 047-0

Fax: 069 15 047-8300

Mail: verwaltung@arbg-frankfurt.justiz.hessen.de

Landgericht

Gerichtsstraße 2

60313 Frankfurt am Main

Telefon: 069 1367-01

Fax: 069 1367-6050

Mail: verwaltung@lg-frankfurt.justiz.hessen.de

Verwaltungsgericht

Adalbertstraße 18

60486 Frankfurt am Main

Telefon: 069 1367-01

Fax: 0611 32-7618535

Mail: verwaltung@vg-frankfurt.justiz.hessen.de

Schiedsleute

Informationen hierzu erteilt Ihnen Ihr Amtsgericht,

Kontakt s.o.

Rechtsanwaltskammer

Bockenheimer anlage 36

60322 Frankfurt

Telefon: 069/17009801

Telefax: 069/17009850

E-Mail: info@rak-ffm.de

Behördenaufsicht

Bezirksregierung Darmstadt

Pressestelle

Andreas Möring

Rathausplatz 1

61343 Bad Homburg v.d.Höhe

Telefon: 06172 100-1300

Fax: 06172 100-1360

E-Mail: andreas.moering@bad-homburg.de

Finanzgericht

Koenigstor 35 34117 Kassel

Telefon: 0561 72060

Fax: 0561 7206111

Mail: verwaltung@hfg-kassel.justiz.hessen.de

Finanzämter

Kaiser-Friedrich-Promenade 8-10

61348 Bad Homburg

Telefon: +49 (0)6172 107 0

Fax: +49 (0)6172 107 317

E-Mail: Poststelle@FA-Bhg.Hessen.de

IHK

Börsenplatz 4

60313 Frankfurt am Main

Telefon: +49 69 2197-0

Fax: +49 69 2197-1424

E-Mail: info@frankfurt-main.ihk.de

HWK

Obergasse 15

61348 Bad Homburg v.d.Höhe

Telefon: +496172 6734-0

Fax +49 6172 29863

E-Mail: info@handwerk-hochtaunus.de