Wege zum Recht.



Telefonische Beratersuche unter:

0800 - 589 368 0333

(kostenfrei)

Rechtsanwälte - Wirtschaftsrecht

Die Bestimmungen des Wirtschaftsrechts setzen allen Wirtschaftsteilnehmern einen Rahmen für ihre Tätigkeit und definieren sämtliche Pflichten und Rechte, welche diese im Wirtschaftsleben sowohl untereinander als auch dem Staat gegenüber besitzen. Basierend auf dem Begriff des "Rechts der Wirtschaft" laut Artikel 74 Nr.11 Grundgesetz (GG) ist das Wirtschaftsgeschehen nach Art.12,14,74 Nr.11 und 109 Abs.2 GG verfassungsrechtlich evident.

Themen

AHV
GbR
UG
AGB
UWG

Wirtschaftsrecht - rechtliche Grundlagen

Der Begriff des Wirtschaftsrechts beinhaltet sämtliche privatrechtlichen, strafrechtlichen und verwaltungsrechtlichen Normen, welche die Rechtsbeziehungen Wirtschaftstreibender untereinander und in ihrem Verhältnis zum Staat regeln. Nach privatrechtlichen Bestimmungen organisierte Wirtschaftsbereiche (Wirtschaftsprivatrecht) zählen ebenso dazu wie jene Rechtsbereiche, die einer öffentlich-rechtlichen Regulierung unterliegen (Wirtschaftsverwaltungsrecht).

Das Wirtschaftsrecht umfasst folgende Teilgebiete:

Wirtschaftsverfassungsrecht

Darunter werden einerseits wirtschaftsbezogene Bestimmungen des Grundgesetzes verstanden, andererseits fallen darunter auch Regulative, welche ausschließlich den gesellschaftlichen Aspekt der Wirtschaft betreffen, sofern diese nicht bereits im Grundgesetz enthalten sind.

Zum Bereich Wirtschaftsverfassungsrecht zählen u.a. Schutzbestimmungen für Marke und Patent (Kartellrecht), das Stabilitätsgesetz sowie Regelungen zur Vertragsfreiheit.

Wirtschaftsverwaltungsrecht

Das Wirtschaftsverwaltungsrecht regelt das Verhältnis der am Wirtschaftsleben Beteiligten zum Staat, dieser greift durch Genehmigungs-, Überwachungs-, Zulassungs- und Förderungsmaßnahmen lenkend in den Wirtschaftsablauf ein. Zum Wirtschaftsverwaltungsrecht gehören Gewerberecht, Bank-, Währungs- & Börsenrecht, Preisrecht, Außenwirtschaftsrecht, Subventionsrecht sowie das Bergbau-, Energie- und Atomrecht. - Wirtschaftsprivatrecht Darunter fallen jene Gebiete des Wirtschaftsrechts, welche privatrechtlich organisiert sind. Das Wirtschaftsprivatrecht normiert das Beziehungsmodell u.a. zwischen

  • Produzent
  • Importeur
  • Händler bzw. Handelsvertreter
  • Konsument eines Gutes oder einer Dienstleistung.

Es beinhaltet Arbeitsrecht, Handelsrecht (einschließlich der Regelungen für Handelsvertreter), Kartellrecht (Schutz von Marke und Patent), Wettbewerbsrecht, Gesellschaftsrecht, Haftungsrecht (z.B.Managementhaftung) und den gewerblichen Rechtsschutz.

Problemfelder im Wirtschaftsrecht

Globalisierung, neue Technologien und wachsende Wettbewerbsstrukturen stellen Unternehmensmanager vor neue Anforderungen. Denn wirtschaftsrechtliche Bestimmungen werden nicht nur stetig vielschichtiger - so ist etwa das Thema Managementhaftung völlig neu zu definieren - sondern auch zunehmend internationaler. Kaufvertrag, Geschäftsbedingungen des Vertragspartners sowie sämtliche Zusatzvereinbarungen sollten daher stets einer anwaltlichen Prüfung unterzogen werden, will man auf der sicheren Seite sein.

Verbraucherschutz - wesentliches Element im Wirtschaftsrecht

Im Konsumentenschutzgesetz (KSchG) enthaltene Schutzbestimmungen ermöglichen es Verbrauchern, ihre Rechte gegenüber Unternehmen wirksam durchzusetzen. So sind Anbieter laut KSchG zu Transparenz und Rechtskonformität sämtlicher geschäftlicher Vorgänge verpflichtet und dies nicht nur beim Haustürgeschäft mit einem Handelsvertreter. Neben dem Primärvertrag sind auch nachträgliche Vertragsänderungen klar und eindeutig zu formulieren, wie der Bundesgerichtshof in seinem Urteil vom 14.05.2014 entschied.

Wirtschaftsrecht - ein Fazit

Globalisierung, moderne Herstellungsverfahren sowie neue Vertriebswege haben das Potenzial wirtschaftsrechtlicher Streitfälle vervielfacht. Wie wird ein internationaler Kaufvertrag rechtssicher abgeschlossen? Was ist beim Thema Managementhaftung zu beachten? Wie können Marke und Patent zuverlässig vor Rechtsverletzungen geschützt werden? In all diesen Fragen ist der Beistand eines spezialisierten Anwaltes zu empfehlen, da eine falsche Einschätzung des Sachverhalts dramatische Folgen haben kann. Auf advogarant.de finden Sie erfahrene Juristen, die Sie in allen Rechtsfragen kompetent und umfassend beraten.

Themen und Fachbeiträge zum Wirtschaftsrecht

Sofort-Beratersuche

AdvoGarant.de Mandantenfuchs

Schildern Sie Ihren Fall und Anwälte bewerben sich



AdvoGarant.de
Berater-Service

Sie wollen erfolgreich Kunden gewinnen und binden?

Wir helfen Ihnen als starker Partner für Marketing & Organisation

AdvoGarant Artikelsuche