Wege zum Recht.



Telefonische Beratersuche unter:

0800 - 589 368 0333

(kostenfrei)


Online-Broker II

Online-Broker: „Kill them with love“ - Tausende Euro über das Telefon verzockt.

Wie es hierzu kommen kann ist eigentlich unvorstellbar. Gleichwohl passiert es Tausenden, die sich dann auch noch chancen- und machtlos fühlen. In diesem Artikel sehen Sie die Masche, warum das Cold Calling der Online-Broker funktioniert.

Die Telefonverkäufer rufen an, freundlich und unverbindlich. Es wird erzählt, dass man in einem hoch spezialisierten Unternehmen Geschäfte an den Weltbörsen begleitet. Derivate, Termingeschäfte, CFDs, Differenzgeschäfte und etwas Neues: Forex Handel. Nein, nicht nur das übliche Handelsparkett; nein, Brokertätigkeit an einer elektronischen Börse, Online-Broker, besser noch ein virtueller Marktplatz. Dieses System bringt das, was man bei Spekulationen braucht: Zeit- und Kostenvorteile. Außerdem stünde man in direktem Kontakt zu dem ausländischen Broker. Egal ob USA, Großbritannien, England, Dänemark. Professional market brokerage eben. Endlich bestehen so auch für die Durchschnittsverdiener die Möglichkeiten, die es für Millionäre gibt.

Sie wissen doch, an der Börse gibt es Gewinner und Verlierer. Und jetzt raten Sie mal, mit wem Sie hier sprechen. Genau, man ist jetzt ungebrochen seit Jahren erfolgreich für die Kundschaft tätig. Als Vermittler von Börsentipps an den Endverbraucher. Genau - ein Introducing Broker. Wie Ihr eigener persönlicher Vermögensberater. Weil man so erfolgreich ist, kann man ohne eigene Gebühren für den Kunden arbeiten. Die Insider Tipps seien letztendlich der Grund, warum das Ganze funktioniert. Unglaublich aber wahr: Nicht einen Cent wollen wir von Ihnen. Warum das Ganze funktioniert? Nur an den Gewinnen der Kunden wird profitiert. Das garantiert auch den Erfolg des Unternehmens. Der Angerufene könne es ja ausprobieren. Ab 10.000 Euro, das sei doch nicht zu viel. So einen Betrag hätte doch zuletzt die Finanzkrise bei einer durchschnittlichen Lebensversicherung gekostet.

Ein paar Tage später rufen die Telefonverkäufer wieder an.

Wissen Sie noch, vor vier Tagen. Genau - ganz richtig. Haben Sie die Börsenkurse verfolgt? Ich melde mich um Ihnen mitzuteilen, dass der Tipp richtig war. Der Gewinn an der Börse wurde realisiert. Immerhin 34 Prozent der Einlage als Rendite. Schade, dass Sie nicht auf den Tipp gehört haben. Ja, das zu wiederholen wäre noch nicht einmal ungewöhnlich. Deshalb könnte man heute ein Sonderangebot einmalig anbieten. Einstieg bei 5.000 Euro ohne zusätzliche Bearbeitungsgebühren. Die Nachfrage auf den neuen Tipp sei allerdings hoch. Die Entscheidung müsse noch heute, spätestens aber morgen gefällt werden. Warum man sich diese Mühe macht? Man gewinnt nur, wenn der Kunde gewinnt. Deshalb will man möglichst viele Kunden gewinnen. Anders geht es doch nicht. Dürfen wir Ihnen Informationsmaterial schicken? Ja.

Sehen Sie die richtige Entscheidung. Warten Sie. Sie bekommen Post. Einmal unsere Vertragsunterlagen und eine Vollmacht, die uns für Sie handeln lässt. Einmal Unterlagen des Partnerunternehmens. Genau - der Brokergesellschaft.

Einfach anrufen, wenn das da ist, wir helfen beim Ausfüllen.

Die Unterlagen sind da? Schön. Risikobereitschaft? Na ja. Da sollten Sie schon börsenerfahren und spekulativ ankreuzen. Da passiert nichts. Sie wollen doch ernst genommen werden bei uns. Genau. Ich bin mir sicher, Sie wissen, was eine Börse ist. Risiko? Nein. Machen Sie sich doch nicht lächerlich. Ich habe jetzt in meinen drei Jahren für das Unternehmen keinen einzigen Kunden erlebt, der tatsächlich verloren hat. Wir gewinnen. Sollte einmal die Börse verrückt spielen und kurzfristig ein Verlust eintreten, wird dieser durch das nächste Geschäft kompensiert. Nein, Sie müssen kein Geld nachschießen, um mehrere Geschäfte zu tätigen. Wissen Sie, der Gewinn funktioniert wegen eines wirtschaftsmathematischen Hebels. Ganz richtig - mit einer Einmal-Investition können Sie mehrfach setzen. Aber nein, das machen wir für Sie. Wir handeln ganze Gruppen von Finanzinstrumenten für wenig Geld. Ja, deswegen schaffen wir hohe Renditen mit Derivaten, Termingeschäften, CFDs, beziehungsweise Differenzgeschäften.

Wiederum vergehen nur wenige Tage und die Telefonverkäufer rufen wieder an.

Sehen Sie, heute haben Sie schon einen Gewinn realisiert. Aus Ihren 5.000 Euro sind 8.347,23 Euro geworden. Sie haben doch schon Ihren Kontoauszug bekommen? Na also. Da läuft doch alles sauber. Wir stehen ja alle unter Aufsicht. Genau, der Staat überwacht uns auch noch. Aber jetzt mal was anderes. Heute haben Sie wirklich eine einmalige Chance. Die Chance Ihres Lebens. Genau, ein ganz besonderer Insider Tipp. Deswegen habe ich schon die halbe Nacht nicht geschlafen. Ich habe viele Kunden, aber Ihnen wollte ich, da Sie mir ganz besonders am Herzen liegen, diesen Tipp nicht vorenthalten. Um was es geht? Öl. Genau.

Der Weltbedarf ist enorm. Alle westlichen Staaten haben Angst. Die Russen haben die Gas Pipeline zugemacht. Genau, das lassen sich die Weststaaten nicht bieten. Die kaufen jetzt Öl wie die Bekloppten. Morgen bei Eröffnung der Börse wird die Hölle los sein. Das Tolle: Wir haben ein Kontingent an Kontrakten auf steigende Ölpreise bereits für unsere Kunden am Vortag gebucht, also quasi reserviert. Die müssen aber spätestens heute an den Mann. Genau, die Entscheidung muss heute fallen. Einstieg ab 100.000 Euro aber für Sie machen wir eine Ausnahme. Ab 50.000 Euro sind Sie dabei. Damit handeln wir etwa 50 Millionen an Öl-Kontrakten. Risiko? Nein.

Ich selbst habe alle in meiner Familie gebeten, mir Geld für diesen Deal zu geben. Genau, das ist alles schon gesetzt. Meine Familie steht mir am Nächsten. Aber dann kommen Sie und noch wenige andere Kunden. Werden Sie einfach mit mir reich. Klar, falls Ihre Bank mitmacht, würde ich diesen Deal an Ihrer Stelle sogar finanzieren. Meiner eigenen Mutter habe ich empfohlen, einen Kredit auf das Eigenheim auf zu nehmen. Chancen im Leben muss man eben so nehmen, wie sie kommen. Geben Sie mir aber spätestens bis 15:00 Uhr Bescheid, sonst kann ich nichts mehr für Sie tun.

Klar, Sie können den Auftrag auch mündlich erteilen. Wir brauchen aber dann noch zumindest eine Fax-Order und den Nachweis über die Platzierung Ihres Geldes. Das Prozedere zum Auslandsauftrag bei der Überweisung ist Ihnen ja schon vom ersten Mal bekannt. Ihre Bank hatte keine Probleme, das sofort zu machen? Sehen Sie, die wissen eben auch, dass Sie hier mit echten Vollprofis Geschäfte machen. Also bis bald. Ich muss jetzt aber leider direkt ins Ausland. Genau die Börse. Dort brauchen die jetzt Unterstützung.

Tage später ist das Geld leider verloren und der Telefonverkäufer ruft wieder an.

Ein unglaubliches Versehen. Ja völlig unerwartet. Nein, nicht vorhersehbar. Andere jammern auch. Auch der Herr ..., na der Berühmte aus dem Fernsehen, genau, der mit der Quiz-Sendung. Genau, der hat auch verloren. Ja, man selbst hat auch sehr, sehr viel Geld verloren. Sie wissen, meine Mutter. Aber jetzt kommt es eben darauf an. Nein, nicht den Kopf hängen lassen. Vorwärts. Mit nur 10.000 Euro kann man die schlimmsten Schäden wett machen. Der Kredit meiner Mutter wurde aufgestockt. Ja die Hausbank meiner Mutter glaubt eben auch an uns. Jetzt bibbern Sie mal nicht so. Sie werden doch nicht gleich verhungern. Wenn sie nicht investieren, kriegen Sie eben gar nichts zurück. Setzen Sie. Ein wenig Vertrauen muss schon sein.

Eine Woche später ist wieder alles verloren. Der Telefonverkäufer ist in der Leitung. Wer sind denn Sie? Tja, Pech gehabt. Sehen Sie, erst gestern habe ich selbst und meine Mutter 1,5 Millionen realisiert. Was? Sie haben kein Geld mehr? Tut mir leid. Dass hätten Sie sich früher überlegen müssen. Genau, die Börse ist eben nichts für Weicheier. Tschüss. Was Anwalt ? Ja, das erzählen Sie mal wem anders. Sie haben doch selbst gewusst, was Sie machen. Eben. Sie können doch lesen. Genau, das wird Ihnen auch der Richter sagen.

Keiner ruft mehr an. Vielleicht noch ein Wirtschaftsberater, der einen Anwalt empfiehlt.

Nur komisch, wo der Ihre Adresse her hat und Vorsicht, falls angeblich für die Rechtsverfolgung wichtige Informationen verkauft werden. Kaufen Sie lieber nichts, auch keine Informationen über den Broker. Rufen Sie besser einen im Bank- und Kapitalmarktrecht tätigen Rechtsanwalt an. Nur so haben Sie eine Chance, Ihr Geld wieder zu erlangen. Internationale Broker und Introducing Broker treiben ihr Unwesen und lassen über Horden von Telefonverkäufern Lügenmärchen der besondern Art erzählen.

Viel zu viele Opfer schämen sich und glauben, dass das im Ausland ansässige Unternehmen, das ihr Geld vereinnahmt hat, juristisch nicht zur Verantwortung gezogen werden kann. Ein Trugschluss. Die Rethorik ist mit psychologischen Tricks ausgestattet, so dass der Einzelne in eine psychische Zwangslage gerät, würde er den angebotenen Geschäften nicht zustimmen. Gerade jetzt müssen Sie sich nochmal aufraffen und den ersten Schritt machen. Aber lassen Sie sich von dem beauftragten Rechtsanwalt vollumfänglich über alle Kosten und Risiken aufklären. Falls ein Wirtschaftsberater bei Ihnen anruft, den Sie nicht kennen, nehmen Sie - falls Sie Verdacht schöpfen - lieber zu einem neutralen Dritten Kontakt auf.

Die Einleitung des Artikels entstammt übrigens einer Telefonverkäuferanweisung, welche die Staatsanwaltschaft in einem Ermittlungsverfahren im Zusammenhang mit einem britischen Broker sichergestellt hat.


Das könnte Sie auch interessieren:

Über den Autor

RA Martin J. Haas

Sofort-Beratersuche

AdvoGarant.de Mandantenfuchs

Schildern Sie Ihren Fall und Anwälte bewerben sich



AdvoGarant.de
Berater-Service

Sie wollen erfolgreich Kunden gewinnen und binden?

Wir helfen Ihnen als starker Partner für Marketing & Organisation

AdvoGarant Artikelsuche