Telefonische Beratersuche unter:

0800 909 809 8

Näheres siehe Datenschutzerklärung

Rechtsanwälte Steuerberater Dietrich Frey Presper


Kaiser-Wilhelm-Str. 1
55543 Bad Kreuznach 

Tel: 0671 - 840830
Fax: 0671 - 8408325

Webauftritt:

Gebiete: Arzthaftungsrecht, Bank- und Börsenrecht, Bank- und Kapitalmarktrecht, Baurecht (privat), Erbrecht, Forderungseinzug (Inkasso), Gesellschaftsrecht, Güterrecht (eheliches), Handels- und Wirtschaftsrecht, Kündigungsschutzrecht, Mietrecht, Pachtrecht, Steuerrecht, Unternehmensnachfolgerecht, Verkehrsstraf- und Ordnungswidrigkeitenrecht, Verkehrszivilrecht (Schadenersatz), Versicherungsrecht

Sprechzeiten:
Zu den üblichen Bürozeiten und nach Vereinbarung.





Es wurde leider noch kein Text angegeben.

Berater

Auf die Datenschutzerklärung des Webseitenbetreibers wird verwiesen.


Impressum

Rechtsanwälte Steuerberater Dietrich Frey Presper
Kaiser-Wilhelm-Str. 1
55543 Bad Kreuznach

Telefon: 0671 - 840830
Telefax: 0671 - 8408325
Mail: rae-dietrich-frey-presper@t-online.de

Vertretungsberechtigt (e):
Rechtsanwalt Markus Dietrich
Rechtsanwalt Norbert Dietrich
Rechtsanwalt Kurt Frey
Rechtsanwalt Norbert Presper
Rechtsanwalt Christoph Dietrich

Rechtsanwälte
Die Berufsbezeichnung für den / die genannte (n) Rechtsanwalt / Rechtsanwälte wurde in der Bundesrepublik Deutschland verliehen.

Die zuständige Rechtsanwaltskammer für den / die genannte (n) Rechtsanwalt / Rechtsanwälte ist:

Rechtsanwaltskammer Koblenz
Rheinstraße 24
56068 Koblenz

Telefon: 0261/30335-0
Telefax: 0261/30335-22
E-Mail: info@rakko.de

Der Berufsstand der Rechtsanwälte unterliegt im Wesentlichen den nachstehenden gesetzlichen Regelungen:

a) Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO)
b) Gesetz über die Vergütung der Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte (RVG)
c) Berufsordnung für Rechtsanwälte (BORA)

Die berufsrechtlichen Regelungen für Rechtsanwälte finden Sie auch auf der Homepage der Bundesrechtsanwaltskammer: Berufsrechtliche Regelungen.

Online-Streitbeilegung gem. Art. 14 Abs. 1 ODR-Verordnung
Die EU-Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/

  • 03.01.2013
    Kurt Frey

    Wer dem Begriff Auflassungsvormerkung zum ersten Mal begegnet, wird ihn sicher als wahres Wortungetüm empfinden. Aber: Die Auflassungsvormerkung hat ihren festen Platz in Verträgen, mit denen eine Immobilie erworben werden soll. Sie sichert die interessengerechte Abwicklung des Geschäfts. Der Begriff übernimmt die Ausdrucksweise des Bürgerlichen Gesetzbuchs (BGB). Dort wird für die - vertragliche - Einigung über den Eigentumswechsel an einer Immobilie die Bezeichnung Auflassung definiert.

    Weiterlesen    

Kartenansicht

Symbol-Legende

Abendsprechstunde
Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel
Aufzug vorhanden / ebenerdig
Elektronische Akte
Hausbesuche
Parkmöglichkeiten
Rollstuhlgerecht
Samstagssprechstunde