Wege zum Recht.



Telefonische Beratersuche unter:

0800 - 589 368 0333

(kostenfrei)

Notare in Göttingen

Geographie

Die Universitätsstadt Göttingen liegt im Süden des Bundeslandes Niedersachsen und hat ca. 116.650 Einwohner und sie hat eine Fläche von 116,89km². Die Stadt hat 18 Stadtbezirke und 9 Ortschaften. Durch die Stadt fließen die Leine, Weende, Lutter und Grone. Göttingen erstreckt sich von Norden nach Süden über 12 km sowie in Ost-West-Richtung um 17,5 km. Die höchste Erhebung, die Mackenröder Spitze, hat 426m ü. NN, die niedrigste Erhebung liegt bei 138m ü. NN. Die Innenstadt hat eine Höhe von 149m über NN. Göttingen grenzt an folgende Städte und Gemeinden Gleichen, Friedland, Rosdorf, Flecken Bovenden, Waake, Landolfshausen, Dransfeld und Flecken Adelebsen. Das Klima in Göttingen wird ozeanisch und kontinental geprägt. Der wärmste Monat ist der Juli, der kälteste der Januar.

Geschichte

953 wurde Göttingen unter dem Namen "Gutingi" erstmals in einer Urkunde des Kaiser Ottos I. erwähnt. Die zentrale Lage sowie günstige Verkehrswege über die Flüsse machten aus dem kleinen Dorf im Laufe des Mittelalters eine florierende Handelsstadt. Um 1230 erlangte Göttingen, unter Einfluss Heinrich des Löwens und mit dem Pfalzgrafen Heinrich als Stadtherrn, die Stadtrechte. Dies bildete die Voraussetzung für eine wirtschaftliche Blütezeit der Stadt im 14. und 15. Jahrhundert, welche sich zu großen Teilen auf das ansässige Leinen- und Wollenweber Handwerk stützte. Der Einfluss der Reformation, welche sich erst 1529 auf die städtische Stabilität Göttingens auswirkte sowie der Einbezug in den Dreißigjährigen Krieg, 1623, erzeugten verheerende Folgen. Vom 1400 bis 1680 halbierte sich die Anwohnerzahl Göttingens und auch der Export von Tuchen und Leinwand kam gänzlich zum Erliegen. Erst 1737, mit der offiziellen Eröffnung der Georg-August-Universität, kann von einem Wiederaufstieg der Stadt gesprochen werden. Als Universitätsstadt neue Anerkennung erlangend und mit wachsendem Bürgertum behauptete sich Göttingen fortan als Ort der Wissenschaft und des Fortschritts. Dieser Ruf geht mit dem Protest der Göttinger Sieben einher, welche sich exemplarisch für ein wachsames Bürgertum, erfolgreich gegen die Macht der Monarchie einsetzten. 1854 erhielt Göttingen einen Eisenbahnnetz und im Zuge der Industrialisierung wurde die Stadt zu einem fortschrittlichen Zentrum. Unter preußischer Herrschaft verzeichnete die Universitätsstadt ein Wachstum der Bevölkerung. Nach Tumulten, nach dem ersten Weltkrieg, führte die instabile Lage der Weimarer Republik in den 1920ern zu einem raschen Siegeszug der NSDAP. Aus städtebaulicher Sicht blieb Göttingen während des zweiten Weltkrieges von Bombenschäden weitestgehend verschont. Auch die Universität konnte im Jahr 1945 als erste Deutschlands wieder den Lehrbetrieb aufnehmen. In den folgenden Jahrzenten wuchs die Anwohnerzahl Göttingens, aufgrund von Eingliederungen der umliegenden Ortschaften und steigender Studentenzahlen. In den folgenden Jahren, bis heute, bestimmen Stadtentwicklungs- und Wirtschaftsförderungsmaßnahmen die Struktur der Stadt.

Kartenansicht

Notare in Göttingen

Notare in Göttingen für ...

Foto Fachwerkhäuser in der Johannisstraße in Göttingen © BildPix.de/fotolia.de

Zu Göttingen gehören neben der bekannten Universität auch eine Reihe an architektonischen Sehenswürdigkeiten, wie zum Beispiel die Fachwerkhäuser in der Innenstadt.

Amtsgericht

Maschmühlenweg 11

37073 Göttingen

Tel. 0551-4030

Fax: 0551-403 1317

aggoe-poststelle@justiz.niedersachsen.de

Arbeitsgericht

Maschmühlenweg 11

37073 Göttingen

Tel: 0551/4030

Fax: 0551/4032150 u.-130

argoe-poststelle@justiz.niedersachsen.de

Landgericht

Berliner Str. 8

37073 Göttingen

Tel.:0551 - 403 - 0

Fax: 0551 - 403 12 50

lggoe-poststelle@justiz.niedersachsen.de

Verwaltungsgericht

Berliner Straße 5

37073 Göttingen

Telefon: 0551 403-0

Telefax: 0551 403-2000

VGGOE-Poststelle@justiz.niedersachsen.de

Schiedsgericht

Maschmühlenweg 11

37073 Göttingen

Tel. 0551-4030

Fax: 0551-403 1317

aggoe-poststelle@justiz.niedersachsen.de

Rechtsanwaltskammer

Bruchtorwall 12

38100 Braunschweig

Tel.:0531/123 35 0

Fax: 0531/123 35 66

info@rak-braunschweig.de

Behördenaufsicht

Kommunalaufsicht Niedersachsen

Pressestelle

Neues Rathaus

Hiroshimaplatz 1-4

37083 Göttingen

Telefon: 0551 400-2321

Fax: 0551 400-2098

E-Mail: oeffentlichkeitsarbeit@goettingen.de

AdvoGarant.de Mandantenfuchs

Schildern Sie Ihren Fall und Anwälte bewerben sich



AdvoGarant.de
Berater-Service

Sie wollen erfolgreich Kunden gewinnen und binden?

Wir helfen Ihnen als starker Partner für Marketing & Organisation