Wege zum Recht.



Telefonische Beratersuche unter:

0800 - 589 368 0333

(kostenfrei)

Notare in Osnabrück

Geographie

Osnabrück liegt zwischen dem Wiehengebirge und dem Teuteburger Wald, im Bundesland Niedersachsen, an der Grenze zu            Nordrhein-Westfalen. Osnabrück ist eine kreisfreie Stadt und hat eine Fläche von ca.119,9km² und hat ca.165.021 Einwohner. Die Ausdehnung in Ost-West Richtung beträgt 17,2km und in Nord-Süd Richtung 13,4km. Die Länge der Stadtgrenze beträgt 79,5km.  Am Piesberg ist die höchste Erhebung mit 190m über NN, die niedrigste liegt beim Fluss Hase in Pye bei 54m über NN. Die Innenstadt liegt 64m über NN. Die Stadt Osnabrück ist in 23 Stadtteile gegliedert, welche fortlaufend nummeriert sind. Die              angrenzenden Gemeinden liegen zum größten Teil im niedersächsischen Landkreis Osnabrück, die Gemeinde Lotte liegt in Nordrhein-Westfalen. Das Klima in Osnabrück ist gemäßigt warm. Der wärmste Monat ist der Juli, der kälteste Monat ist der Januar.

 

Geschichte

 

Um 780 gründete Karl der Große einen Bischofssitz. Um diesen Bischofssitz entwickelte sich Osnabrück. 1002 erhielt der Bischof das Markt, Münz- und Zollrecht. Osnabrück erhält 1171 einen eigenen Gerichtsbezirk. 1412 schloss sich die Stadt der Hanse an und die Wirtschaft entwickelte sich. Das Rathaus Osnabrück wurde zwischen 1487 und 1512 gebaut, der damalige Bürgermeister der Stadt war Ertwin Ertman. Zwischen 1561 und 1639 fand in Osnabrück die Hexenverfolgung statt. Viele Frauen wurden hingerichtet.1618 begann der Dreißigjährige Krieg, Osnabrück wird aber kaum beschädigt. In Münster und in Osnabrück wurde von 1643 bis 1648 der Westfälische Friede ausgehandelt, der 1648 vom Osnabrücker Rathaus verkündet wurde.1803 wurde Osnabrück von den Franzosen besetzt, 1866 kommt die Stadt zu Preußen. 1895 wurde der Osnabrücker Hauptbahnhof eröffnet.                    Im ersten Weltkrieg verloren mehr als 2200 Soldaten aus der Stadt ihr Leben.1916 läuft das erste Schiff den neugebauten Kanalhafen an.1918, mit dem Ende des ersten Weltkriegs und dem Ende des Kaiserreiches bildet sich in Osnabrück ein Arbeiter- und Soldatenrat. In Osnabrück übernehmen 1933, nach dem Ende der Weimarer Republik, die Nationalsozialisten die Macht. Im zweiten Weltkrieg wurde die Stadt mehrmals von alliierten Luftstreitkräften angegriffen und dabei zu 68% zerstört.Nach dem zweiten Weltkrieg wurde Osnabrück von den Briten besetzt. Der Standort der Britischen Rheinarmee wurde immer weiter       ausgebaut.1947 kommt Osnabrück zum Land Niedersachsen.In den folgenden Jahren, bis heute, bestimmen Stadtentwicklungs- und Wirtschaftsförderungsmaßnahmen die Struktur der Stadt Osnabrück.


 

 

Kartenansicht

Notare in Osnabrück

Notare in Osnabrück für ...

Amtsgericht

Kollegienwall 29-31

49074 Osnabrück

Tel.: (05 41) 3 15-0

Fax: (05 41) 3 15-63 04

agos-poststelle@justiz.niedersachsen.de

Arbeitsgericht

Hollegrenzwall 29/31

49074 Osnabrück

Tel.: (05 41) 3 15-45 85/-45 86

Fax: (05 41) 3 15-69 50

poststelle@arbg-os.niedersachsen.de

Landgericht

Neumarkt 2

49074 Osnabrück

Tel.: (05 41) 31 50

Fax: (05 41) 3 15-61 38

lgos-poststelle@justiz.niedersachsen.de

Verwaltungsgericht

Behördenhaus, Hakenstr. 15

49074 Osnabrück

Tel.: (05 41) 3 14-03

Fax: (05 41) 31 47 62

poststelle@vg-os.niedersachsen.de

Schiedsgericht

Informationen hierzu erteilt Ihnen Ihr Amtsgericht,

Kontakt s.o.

Rechtsanwaltskammer

Staugraben 5

26122 Oldenburg

Tel.: 0441/92543-0

Fax: 0441/83543-29

info@rak-oldenburg.de

Behördenaufsicht

Kommunalaufsicht Niedersachsen

Pressestelle

Bierstraße 28

49074 Osnabrück

Telefon: 0541 323-4305

Fax: 0541 323-4353

E-Mail: juergensen@osnabrueck.de

AdvoGarant.de Mandantenfuchs

Schildern Sie Ihren Fall und Anwälte bewerben sich



AdvoGarant.de
Berater-Service

Sie wollen erfolgreich Kunden gewinnen und binden?

Wir helfen Ihnen als starker Partner für Marketing & Organisation