Wege zum Recht.



Telefonische Beratersuche unter:

0800 - 589 368 0333

(kostenfrei)

Notare in Brandenburg an der Havel

Geographie

Brandenburg an der Havel liegt im Westen des Landes Brandenburg. Die Stadt hat ca. 71.200 Einwohner und liegt im Bundesland Brandenburg. Die Ausdehnung der Stadt in Ost-West Richtung beträgt 22 km und in Nord-Süd Richtung 18 km und sie hat eine Fläche von 228,8 km². Die höchste Erhebung, der Marienberg, beträgt 68 m ü. NN, die niedrigste Erhebung beträgt 32 m ü. NN.  Die Innenstadt liegt 32 m ü. NN. Die Stadt liegt an der Havel. Das Stadtbild wird von einigen Inseln geprägt, die durch die Verzweigung der Havel entstanden sind. Die Stadt ist in 6 Stadtteile gegliedert.  Folgende Gemeinden und Städte grenzen an: Rosenau, Wusterwitz und Bensdorf, Lehnin, Wollin und Wenzlow, Groß Kreutz, Nauen, Beetzseeheide und Päwesin  In Brandenburg an der Havel  ist das Klima gemäßigt. Der wärmste Monat ist der Juli, der kälteste Monat ist der Januar.

Geschichte

Die erste urkundliche Erwähnung von Brandenburg an der Havel fand man in einer Urkunde von 948 des Bistums Brandenburg, hier war die Rede von der civitate Brendanburg. 983 übernahmen die Slawen die Herrschaft in Brandenburg an der Havel. 1150 starb der letzte slawische Fürst und  Albrecht der Bär übernahm die Herrschaft in Brandenburg an der Havel. 1170 wurde Brandenburg an der Havel, die Altstadt, in einer Urkunde von Markgraf Otto I.als Stadt erwähnt. Ende des 12. Jahrhunderts wurde die Neustadt angelegt, sie waren durch Mauern getrennt und bildeten zwei Orte. Die Franziskaner gründeten um 1234 ein Kloster in der Altstadt, die Dominikaner begannen um 1286 mit dem Klosterbau in der Neustadt. Im Mittelalter waren die beiden Städte das wirtschaftliche Zentrum zwischen Oder und Elbe.  Mitte des 16. Jahrhunderts setzte sich die Reformation durch.  Im Dreißigjährigen Krieg wurde die Stadt von Besetzungen, Plünderungen und Pest heimgesucht, ihre wirtschaftliche Bedeutung ging stark zurück und die Einwohnerzahl sank auf ca. 3.000. 1685 siedelten die Hugenotten an, mit ihnen kam die Gerberei und Lederverarbeitung. 1715 wurde die Verwaltung der beiden Städte zusammengelegt.
1806 bis 1808 war die Stadt von französischen Soldaten besetzt. 1816 kam die Stadt zum Landkreis Westhavelland, schied aber 1881 wieder aus und bildete einen eigenen Stadtkreis. 1846 erhielt Brandenburg eine Eisenbahnverbindung und um 1870 begann die Industrialisierung. Die Metall-, Stahl-, Spielwaren- und die Textilindustrie bestimmten Anfang des 20. Jahrhunderts das Stadtbild.               Im Ersten Weltkrieg blieb Brandenburg an der Havel von direkten Kriegshandlungen verschont, doch viele Bürger der Stadt mussten an der Front ihr Leben lassen. Die Wirtschaftskrise von 1929 traf Brandenburg hart. 1933 übernahmen die Nationalsozialisten die Macht in der Stadt und sie wurde zu einem Rüstungszentrum ausgebaut. Gleichzeitig begannen die Nationalsozialisten mit der Verfolgung ihrer politischen Gegner. Im Zweiten Weltkrieg wurde die Stadt durch Luftangriffe erheblich zerstört. Nach dem Krieg kam Brandenburg zur Sowjetisch besetzten Zone. 1950 wurde ein Stahl- und Walzwerk und neue Wohnhäuser gebaut, 1980 wurde ein neues Elektrostahlwerk eingeweiht. 1989 und 1990 kam die politische Wende und die Wiedervereinigung. 1993 erhält die Stadt, auf Beschluss der Stadtverordnetenversammlung, den offiziellen Namen: Brandenburg an der Havel.
In den folgenden Jahren, bis heute, bestimmen Stadtentwicklungs- und Wirtschaftsförderungsmaßnahmen die Struktur der Stadt.

Weitere Informationen zu Brandenburg an der Havel

Wirtschaftsinformationen
MietImmobilienmarkt
Kultur und Sehenswuerdigkeiten

Kartenansicht

Notare in Brandenburg an der Havel

Notare in Brandenburg an der Havel für ...

Amtsgericht

Megdeburger Str. 47

14771 Brandenburg a. d. Havel

Tel: 03381/398500

Fax: 03381/398555

E: verwaltung@agbrb.brandenburg.de

Arbeitsgericht

Magdeburger Str. 51

14771 Brandenburg a. d. Havel

Tel: 03381/398400

Fax: 03381/398499

E: poststelle.arbgb@lag.brandenburg.de

Landgericht

Jägerallee 10-12

14469 Potsdam

Tel: 0331/20170

Fax: 0331/20171009

E: verwaltung@lgp.brandenburg.de

Verwaltungsgericht

Friedrich-Ebert-Straße 32

14469 Potsdam

Tel: 0331/23320

Fax: 0331/2332480

E: verwaltung@vg-potsdam.brandenburg.de

Schiedsgericht

Informationen hierzu erteilt Ihnen Ihr Amtsgericht,

Kontakt s.o.

Rechtsanwaltskammer

Grillendamm 2

14776 Brandenburg an der Havel

Tel: 03381/2533-0

Fax: 03381/2533-23

E-Mail: info@rak-brb.de

Behördenaufsicht

Ministerium des Innern für Brandenburg

Pressestelle

Altstädtischer Markt 10

14770 Brandenburg an der Havel

Telefon: (03381) 587050 oder 587021

Fax: (03381) 587024

E-Mail: pressestelle@stadt-brandenburg.de

AdvoGarant.de Mandantenfuchs

Schildern Sie Ihren Fall und Anwälte bewerben sich



AdvoGarant.de
Berater-Service

Sie wollen erfolgreich Kunden gewinnen und binden?

Wir helfen Ihnen als starker Partner für Marketing & Organisation